Bewerbung

 

Die Zentrale Studienberatung berät Studieninteressierte vor der Aufnahme eines Lehramtsstudiums an der Universität Augsburg.

 

Bevor Sie ein Studium durch Einschreibung/Immatrikulation beginnen können, müssen Sie sich an der Universität Augsburg online um einen Studienplatz bewerben. Zuständig für das Bewerbungsverfahren ist die Studentenkanzlei der Universität Augsburg. Informationen finden Sie auf der Seite der Online-Bewerbung. Die einzelnen Schritte vor Aufnahme eines Studiums sind auf der Webseite Zugang und Bewerbung erklärt.

 

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Webseite mit der Übersicht über die Studiengänge jeweils bei dem betreffenden Lehramtsstudiengang.

 

Beachten Sie darüber hinaus alle wichtigen Informationen über Zugangsvoraussetzungen. Diese sind bei der Studentenkanzlei und auf der Webseite Zugangsvoraussetzungen zu finden.

 

Nach der Bewerbung und vor der Einschreibung müssen Sie die "Geführte Tour 1: Soll ich ein Lehramtsstudium beginnen?" des CCT durchführen.

 

Im Studiengang Lehramt an Grundschulen und beim Studium bestimmer Fächer gibt es besondere Zulassungsverfahren, welche im Folgenden erläutert werden:

 

Allgemeine Zugangsvoraussetzung: Die Hochschulzugangsberechtigung

Um an der Universität Augsburg einen Lehramtsstudiengang studieren können, muss der Bewerber oder die Bewerberin eine Hochschulzugangsberechtigung nachweisen können.

 

Die Qualifikation für ein Studium an einer Universität, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt, wird für Universitätsstudiengänge durch eine deutsche oder ausländische Hochschulzugangsberechtigung (HZB) nachgewiesen. Die Hochschulreife wird als allgemeine Hochschulreife oder als fachgebundene Hochschulreife erworben.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zu den Zugangsvoraussetzungen sowie unter dem Stichwort Beruflich Qualifizierte.

 

Die Zentrale Studienberatung der Universität Augsburg  berät Studieninteressierte zu den Lehramtsstudiengängen bei Fragen zum Hochschulzugang und den Zugangsvoraussetzungen.

 

 

Örtliche Zulassungsbeschränkung: Lehramt an Grundschulen

Grundsätzlich wird zwischen zulassungsfreien Lehramtsstudiengängen (Lehramt an Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien) und örtlich zulassungsbeschränkten Lehramtsstudiengängen (Lehramt an Grundschulen) mit einem Numerus Clausus (NC) unterschieden.

 

Für den örtlich zulassungsbeschränkten Studiengang Lehramt an Grundschulen gelten folgende Bewerbungsfristen:

 

  • bis 15. Juli für einen Beginn des Studiengangs im Wintersemester (1./3./5. Semester)
  • bis 15. Januar für einen Beginn des Studiengangs im Sommersemester (2./4./6. Semester)

Detaillierte Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Lehramtsstudiengang in der Übersicht der Studiengänge der Universität Augsburg.

 

Wenn Sie bereits Leistungen in einem anderen Studiengang, Fach oder an einer anderen Hochschule/Universität erworben haben, besteht für Sie ggf. die Möglichkeit, sich auch in ein höheres Fachsemester im Studiengang Lehramt an Grundschulen zu bewerben. Für eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester müssen Sie abklären, auf welches höhere Semester Sie sich bewerben können und dürfen. Weitere Informationen finden Sie unter Anerkennung von Modulen.

Eignungsverfahren: Bei Wahl bestimmter Lehramtsfächer

Im Rahmen eines Lehramtsstudiums oder Lehramtsbezogenen Studiums oder eines Erweiterungsfaches müssen Sie bei bestimmten Fächern Ihre Eignung nachweisen.

 

Man unterscheidet:

 

  • Eignungsfeststellungsverfahren,
  • Eignungsprüfungen und
  • diagnostischen Einstufungstest.

 

Für alle Eignungsverfahren gelten bestimmte Anmeldefristen. Bitte informieren Sie sich deshalb frühzeitig. Detaillierte Informationen dazu, welche Fächer Eignungsverfahren erfordern, finden Sie auf der Webseite für Eignungsverfahren.

 

Suche