Liebe Studierende,

 

mit den folgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über den  Studienverlauf in der Regelstudienzeit (ohne Extras) und weisen auf die damit verbundenen Besonderheiten bei der Planung Ihres Studienverlaufs hin.

 

Außerdem erfahren Sie im Überblick über den Studienverlauf in der Regelstudienzeit (mit Extras), wie sich Ihr Studienverlauf verändert, wenn Sie Ihr Studium mit einem Erweiterungsfach, einem Zertifikatsprogramm, einem Bachelorstudiengang, einem Auslandsaufenthalt etc. ergänzen. 

 

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Studium an der Universität Augsburg.

 

Herzlichst

 

Ihr Beratungsteams des Zentrums für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung

© Universität Augsburg

 

 

Erstes Semester

 

Im 1. Semester begrüßen wir Sie als neue Lehramtsstudierende an der Universität Augsburg! Sie verschaffen sich einen Überblick über Ihr Studium, erstellen zum ersten Mal einen Stundenplan, arbeiten sich in Digicampus und Studis ein, lernen Begriffe wie Modul, Modulhandbuch, Modulprüfung kennen und leben sich in das Lehramtsstudium an der Universität Augsburg ein. Sie finden alle wichtigen Schritte auf den Seiten "Zum Studienbeginn" vom Beratungsteam des ZLbiB zusammengestellt.

 

© Universität Augsburg

 

Zweites Semester

 

Im 2. Semester schließen Sie Ihre offenen Basismodule aus dem 1. Semester ab und beginnen mit weiteren Basismodulen. Prüfen Sie dabei immer, ob Ihre Module bzw. die Lehrveranstaltungen Ihres Moduls jedes Semester oder seltener angeboten werden.

Bei LA RS/GY suchen Sie sich bereits jetzt unter Beachtung der Anmeldefrist einen Praktikumsplatz für das

pädagogisch-didaktische Schulpraktikum zum neuen Halbjahr.

© Universität Augsburg

 

Drittes Semester

 

Im 3. Semester werden i. d. R. die Basismodule abgeschlossen und die Aufbaumodule begonnen. Falls Sie  Fremdsprachenkenntnisse (kann je nach Fächerverbindung LA GS/MS/RS/GY betreffen) oder Basisqualifikationen (LA GS/MS) erwerben müssen, ist das der richtige Zeitpunkt, um damit anzufangen.

Bei LA GS/MS erfolgt im 3. Semester (d.h. im Wintersemester!) die Anmeldung und Ableistung des pädagogisch-didaktischen Schulpraktikums. Wenn Sie bereits im 4. Semester das studienbegleitende fachdidaktische bzw. das zusätzliche studienbegleitende Praktikum erbringen möchten, müssen Sie sich jetzt dafür anmelden.

Bei LA RS/GY leisten Sie nun das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum ab. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen für das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum, das im 4./5. Semester folgt.

 

 

© Universität Augsburg

 

Viertes Semester

 

Im 4. Semester befinden Sie sich in den Aufbaumodulen und ggf. im studienbegleitenden fachdidaktischen Praktikum. Wenn Sie dieses erst im 5. Semester machen möchten, müssen Sie sich spätestens jetzt dafür anmelden.

Beginnen Sie auch jetzt Ihren Freien Bereich mit Modulen zu füllen.

Wenn Sie bereits im Anschluss an die Vorlesungszeit des 5. Semesters die vorgezogene Erste Staatsprüfung in den Erziehungswissenschaften schreiben möchten, melden Sie sich jetzt, in diesem Semester, dafür an.

© Universität Augsburg

 

Fünftes Semester

 

Im 5. Semester sollten Sie den Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen, Basisqualifikationen sowie Fächern, die nicht im Staatsexamen geprüft werden (LA GS), abschließen. Sie befinden sich ggf. in einem studienbegleitenden Praktikum.

Inhaltlich sollten sich insbesondere Studierende von LA GS/MS/RS nun bei der Wahl von Lehrveranstaltungen Richtung Staatsexamen und Zulassungsarbeit orientieren. Einige werden bereits in diesem Semester die Erste Staatsprüfung in den Erziehungswissenschaften vorziehen, andere melden sich jetzt für das vorgezogene EWS-Staatsexamen im Anschluss an die Vorlesungszeit des 6. Semesters an.

© Universität Augsburg

 

Sechstes Semester

 

Bei den LA GS/MS/RS sollten Sie spätestens jetzt Ihr (letztes) studienbegleitendes Praktikum erbringen. Sie schließen nun die Aufbaumodule ab, besuchen Vertiefungsmodule mit inhaltlicher Staatsexamensorientierung und schreiben bei LA GS/MS/RS Ihre Schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit).

Jetzt, in diesem Semester, erfolgt die Anmeldung für die vorgezogene Erste Staatsprüfung in den Erziehungswissenschaften (bei LA GY) bzw. für die Erste Staatsprüfung in der Fächerkombination (bei GS/MS/RS) im Anschluss an die Vorlesungszeit des 7. Semesters.

Einige werden in diesem Semester die  Erste Staatsprüfung in den Erziehungswissenschaften absolvieren. Bei LA GS/MS/RS gilt es dabei, die Schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit) und EWS-Staatsexamen zeitlich gut aufeinander abzustimmen.

 

 

© Universität Augsburg

 

Siebtes Semester

 

Bei dem LA GY sollten Sie spätestens jetzt Ihr studienbegleitendes Praktikum erbringen. Sie befinden sich nun in den Vertiefungsmodulen mit inhaltlicher Staatsexamensorientierung. Jetzt erfolgt die Anmeldung für die  vorgezogene Erste Staatsprüfung in den Erziehungwissenschaften bzw. die Erste Staatsprüfung in der Fächerkombination im Anschluss an die Vorlesungszeit des 8. Semesters.

Für LA GS/MS/RS beginnen im Anschluss an die Vorlesungszeit des 7. Semesters (im Sommersemester erst ab August) die Staatsprüfungen, sowohl die der   Erziehungswissenschaften als auch die der Fächer.

© Universität Augsburg

 

Achtes Semester

 

Studierende des LA GY verfassen spätestens jetzt ihre Schriftliche Hausarbeit (Zulassungsarbeit) und melden sich jetzt für die Erste Staatsprüfung im Anschluss an die Vorlesungszeit des 9. Semesters an.

Prüflinge des LA GS/MS/RS schließen zu Beginn des Semesters (i. d. R. noch vorlesungsfreie Zeit) die schriftlichen Staatsprüfungen ab. Mündliche und praktische Prüfungen erfolgen während der Vorlesungszeit.

© Universität Augsburg

 

Neuntes Semester (LA GY) bzw. nach der Ersten Staatsprüfung (LA GS/MS/RS)

 

Studierende des LA GY schließen nun die Vertiefungsmodule mit inhaltlicher Staatsexamensausrichtung ab und schreiben im Anschluss an die Vorlesungszeit die Staatsprüfungen.

AbsolventInnen des LA GS/MS/RS, die ihr Studium zum Wintersemester begonnen haben, treten nun den Vorbereitungsdienst an.

© Universität Augsburg

 

Zehntes Semester

 

Prüflinge des LA GY schließen zu Beginn des Semesters (i. d. R. noch vorlesungsfreie Zeit) die schriftlichen Staatsprüfungen ab. Mündliche Prüfungen (Fremdsprachen) erfolgen während der Vorlesungszeit.

 

© Universität Augsburg

 

Nach der Ersten Staatsprüfung (LA GY)

 

AbsolventInnen des LA GY treten nun den Vorbereitungsdienst an.

 

© Universität Augsburg

 

 

Studienverlauf bei Hinzunahme eines Erweiterungsfaches

 

Beim Studium eines Erweiterungsfaches lassen Sie ab der Mitte Ihres Studiengangs (LA GS/MS/RS ca. 3./4. Semester, LA GY ca. 4./5. Semester) Lehrveranstaltungen des Erweiterungsfaches in begrenztem Umfang einfließen. Den Schwerpunkt Ihrer Studienleistungen im Erweiterungsfach legen Sie in das Korrektursemester nach Ihren schriftliche Staatsprüfungen. Ggf. ist je nach Studienaufwand noch ein weiteres Semester zur Vorbereitung auf die Staatsprüfung im Erweiterungsfach erforderlich. Die Staatsprüfung in Ihrem Erweiterungsfach legen Sie anschließend ab (LA GS/MS/RS ab dem 8. Semester, LA GY ab dem 10. Semester).

 

© Universität Augsburg

 

Studienverlauf bei Hinzunahme eines Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs

 

Den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang nehmen Sie frühestens ab dem 5. Semester, wenn Sie über mind. 110 anrechnungsfähige Leistungspunkte verfügen, mit einem Antrag auf Hinzunahme eines weiteren Studiengangs (Doppelstudium) hinzu. Studierende, die ihren Lehramtsstudiengang und ihren Bachelorstudiengang abschließen möchten, berücksichtigen den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang NICHT in ihrer Studienplanung. Wer sich ggf. vor Abschluss des Lehramtsstudiengangs mit dem Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang auf einen Masterstudiengang bewerben möchte, achtet auf das Schließen relevanter Lehramtsmodule im 5./6. Semester

 

 

© Universität Augsburg

 

Studienverlauf bei Hinzunahme eines Bachelorstudiengangs B.A/B.Sc.

 

Ein Doppelstudium mit einem Bachelor of Arts oder Bachelor of Science Studiengang nehmen Sie frühestens ab dem 3. Semester über einen Antrag auf Hinzunahme eines weiteren Studiengangs (Doppelstudium) auf. Hier müssen Sie Lehramts- und Bachelormodule über die Modulhandbücher miteinander vergleichen und rechtzeitig mit ggf. zusätzlichen Modulen für den Bachelor beginnen. Je nach Umfang der zusätzlich zu erwerbenden Leistungen verlängert sich Ihr Studienverlauf. Achten Sie auf die Höchststudiendauer im Bachelor- und im Lehramtsstudiengang. Verfassen Sie Ihre Zulassungsarbeit in der Fachwissenschaft desjenigen Faches, das Sie im Bachelorstudiengang als Hauptfach gewählt haben. 

 

 

 

 

© Universität Augsburg

 

Studienverlauf bei Hinzunahme eines Zertifikatsstudiums

 

Ein Zertifikatsstudium kann unabhängig vom Lehramtsstudium jederzeit einfließen. Je nach Umfang das Zertifikats kann es ggf. zu Verzögerung in der Studienabfolge des Lehramtsstudiums kommen.

© Universität Augsburg

 

Studienverlauf bei Hinzunahme eines Auslandsaufenhalts

 

Schließen Sie vor dem Auslandsaufenthalt möglichst Ihre begonnenen Module ab. Achten Sie v. a. bei den Fächern, in denen sich die Modulprüfungen über mehrere Semester ziehen können (z. B. im Falle eines Portfolios) auf einen günstigen Zeitpunkt. Berücksichtigen Sie bei der Planung Ihres Aufenthalts v. a. die Schriftliche Hausarbeit, die Erste Staatsprüfung in Ihrer Fächerverbindung und in den Erziehungswissenschaften sowie Ihre Praktika. Je nachdem, ob Sie im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren, kann es zu einer Studienzeitverlängerung kommen. 

Suche