Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge (B.Ed.)

Die Universität Augsburg bietet die folgenden Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge an:

 

  • Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang Grundschule
  • Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang Mittelschule
  • Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang Realschule
  • Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang Gymnasium

Ausführliche Informationen zu den Lehramtbezogenen Bachelorstudiengängen finden Sie in unserer Broschüre.

 

Bitte beachten Sie, dass je nachdem, wann Sie den Studiengang aufgenommen haben bzw. aufnehmen werden, für Sie eine bestimmte Prüfungsordnung gilt, welche sich auch auf die Anrechnungsmöglichkeiten aus dem korrespondierenden Lehramtstudiengang auswirkt.

 

Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge (NEU: BaPO 2019)

 

Diese Informationen sind relevant für Studierende, die sich ab Wintersemester 2019/20 oder später eingeschrieben haben bzw. noch werden.

 

Rechtsgrundlage: Prüfungsordnung für die Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge 2019 (BaPo 2019)

 

Die Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge gliedern sich jeweils in die folgenden Bereiche:

 

  • Bereich Erziehungswissenschaften
  • Bereich Fach 1
  • Bereich Fach 2
  • Bereich Bachelorarbeit

 

Den einzelnen Bereichen sind verschiedene Modulgruppen und eine Anzahl an jeweils in Form von Modulen zu erwerbenden Leistungspunkten zugeordnet.

 

In der Prüfungsordnung und im Modulhandbuch des jeweiligen Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs sind diejengien Module aus dem entsprechenden Lehramtsstudiengang abgebildet, die auf Module des Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs auf Antrag angerechnet werden können.

 

Weitere Informationen zu diesem Studiengang entnehmen Sie bitte unserer Broschüre.

 

Hinweise zur Vorgehensweise bei Anrechnungen finden Sie hier:

 

 

Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge (ALT: LPO UA 2012)

Diese Informationen sind relevant für Studierende, die sich bis zum Sommersemester 2019 oder früher eingeschrieben haben.

 

Rechtsgrundlage: Lehramtsprüfungsordnung der Universität Augsburg 2012 (LPO UA 2012), Kapitel IV

 

Die vom Studierenden zu erbringenden Leistungen entsprechen den Leistungen der ersten 170  Leistungspunkte (LP) des korrespondierenden modularisierten Lehramtsstudiums (identische  Schulart, identische  Fächer), wobei das Prüfungsdatum der Modulprüfung entscheidend ist. Ferner ist eine Bachelorarbeit (10 LP) anzufertigen.

 

Lehramtsmodule, die in der Prüfungsordnung des Lehramtsbezogenen Masterstudiengangs als Mastermodule  ausgewiesen sind, gehen nicht in den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang ein, auch wenn sie unter den zeitlich ersten 170 LP sind. Welche das sind, entnehmen Sie bitte der Negativ-Anrechnungsliste. Sie führt Module auf, die NICHT in den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang eingehen.

 

Weitere Informationen zu diesem Studiengang entnehmen Sie bitte unserer Broschüre.

 

Verfahrenshinweise zu Anrechnungen finden Sie hier:

 

Fach- und Studiengangswechsel im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang

Ihr Lehramtsbezogener Bachelorstudiengang und Ihr korrespondierender Lehramtsstudiengang sind zwei voneinander getrennte Studiengänge. Um Leistungen aus Ihrem Lehramtsstudiengang in den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang einzubringen, muss die Anrechnung dieser Leistungen beantragt werden.

 

Eine vollständige Anrechnung ist nur dann möglich, wenn Sie sich in den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang derselben Schulart mit derselben Fachkombination Ihres Lehramtsstudiengangs einschreiben.

 

Für einen Fachwechsel in Ihrem Lehramtsstudiengang während Sie in den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang derselben Schulart bereits eingeschrieben sind, beachten Sie bitte:

 

Die Fächer im Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang gleichen sich nicht automatisch an Ihren Lehramtsstudiengang an. Sie müssen dann eine Umschreibung separat beantragen, wenn Sie auch im Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Ihre Fächer ändern wollen, damit Sie wieder mit dem Lehramtsstudiengang identisch sind. Bitte beachten Sie, dass im Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang nach Fachwechsel anders als ggf. in Ihrem Lehramtsstudium die Fachsemester weiter gezählt werden.

 

Für den Wechsel in einen Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang einer anderen Schulart, z.B. weil Sie auch in einen anderen Lehramtsstudiengang gewechselt haben, beachten Sie bitte:

 

Sie müssen sich dann in den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang dieser Schulart umschreiben. Hierzu müssen Sie erneut nachweisen, dass Sie über die Studiengangsvoraussetzung von mind. 110 anrechnungsfähigen Leistungspunkte in dem Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang dieser Schulart verfügen.

 

Vor einem Wechsel der Schulart oder eines Faches in Zusammenhang mit dem Studium in einem Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang informieren Sie sich bitte unbedingt bei Ihrem Prüfungsamt. Wenn Sie den Lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang erst zu einem Zeitpunkt aufnehmen, zu dem Sie im Lehramtsstudium keinen Fachwechsel mehr planen, kann dies der Anrechnung Ihrer Leistungen nicht entgegenstehen.

Suche