Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger,

diese Checkliste soll Ihnen als Orientierungshilfe dienen. Die Chronologie entspricht den Bedürfnissen des durchschnittlichen ausländischen Vollstudierenden zu Studienbeginn. Natürlich ist es auch möglich und sinnvoll, einzelne Punkte gleichzeitig anzugehen. Auf den ersten Blick wirkt die Liste lang, und tatsächlich warten viele Aufgaben und Behördengänge auf Sie. Aber Sie werden an Ihren Erfahrungen wachsen und viel dazulernen. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start in Ihr Studium an der Universität Augsburg, viele neue Kontakte und eine gute Zeit bei uns. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns!

 

 

Leiterin
Akademisches Auslandsamt
Ausländische Studierende (mit Abschluss) Zertifikat für Interkulturelle Schlüsselqualifikationen
Akademisches Auslandsamt

Ab Erhalt des Zulassungsbescheids

Wann beginnen die Lehrveranstaltungen? Bis wann muss ich mich zu den Prüfungen anmelden? Gibt es dazwischen auch freie Tage? Welche wichtigen Termine gibt es noch?

 

Informieren Sie sich über die Semester- und Vorlesungszeiten an der Universität Augsburg:  https://www.uni-augsburg.de/de/studium/organisation-beratung/fristen-und-termine/

Nach Erhalt Ihrer Zulassung müssen Sie sich so schnell wie möglich mit dem Thema Zimmersuche auseinandersetzen. Die Universität kann Ihnen kein Zimmer vermitteln. Sie müssen selbst aktiv werden.

 

Hier finden Sie einen umfangreichen Leitfaden zur Wohnungssuche in Augsburg: Leitfaden zur Wohnungssuche

 

Wo fängt man an?

  1. Informieren Sie sich über unterschiedliche Wohnformen!
    Was ist ein Wohnheim? Welche Wohnheime gibt es in Augsburg? Wo liegen sie? Wie teuer sind die Zimmer? Wie bewirbt man sich?
    Was ist eine WG? Wo finde ich Angebote für WGs?
    Was ist der Unterschied zwischen WG, Wohnheim und privatem Apartment? Was ist am besten für mich?

Allgemeine Informationen und Adressen finden Sie hier:  https://www.uni-augsburg.de/de/studium/studieren-augsburg/wohnen/

  1. Bewerben Sie sich bei mehreren Anbietern um Wohnheimplätze!
    Sollten Sie mehr als eine Zusage erhalten, können Sie ein nicht benötigtes Zimmer relativ einfach „zurückgeben“, wenn Sie noch keinen Mietvertrag dafür unterschieben haben.
  2. Bleiben Sie aktiv! Fragen Sie nach! Warten Sie nicht, bis sich die Anbieter (womöglich mit einer Absage) bei Ihnen melden. Suchen Sie selbst immer weiter!
  3. Informieren Sie sich auch über Zimmer zur Zwischenmiete (in WGs oder Wohnheimen), Hostels, Jugendherbergen etc. für die erste Zeit. Das ist eine gute Alternative bis Sie ein „eigenes Zimmer“ gefunden haben bzw. in Ihr „eigenes Zimmer“ einziehen können!

Tipp:
Je später Sie mit der Zimmersuche beginnen, desto schwieriger wird die Suche. Beginnen Sie am besten noch heute! Auch wenn Sie noch nicht in Deutschland/ in Augsburg sind, müssen Sie sich mit dem Thema Zimmersuche beschäftigen!

Sie können den Semesterbeitrag bereits von Ihrem Heimatland aus überweisen. Überprüfen Sie vorher, ob Sie dafür extra Gebühren bei Ihrer (ausländischen) Bank zahlen müssen. Das Überweisen des Semesterbeitrags ist eine Voraussetzung für die Immatrikulation. Der Semeesterbeitrag muss jedes Semester überwiesen werden (Rückmeldung).

 

Informationen zur aktuellen Höhe des Semesterbeitrags und zum Überweisen finden Sie hier:  https://www.uni-augsburg.de/de/studium/organisation-beratung/organisation-und-formales/semesterbeitrage/

Für neue ausländische Studierende organisieren wir ein Buddy-Programm. In diesem Programm engagieren sich Augsburger Studierende aus höheren Semestern ehrenamtlich. Diese Studierenden möchten Sie bei Ihrem Start an der Universität Augsburg unterstützen und stehen Ihnen im ersten Semester bei Ihren Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Melden Sie sich unbedingt über das  hier verlinkte Formular an.

 

Wenn Sie per E-Mail über anstehende Veranstaltungen, Stipendienausschreibungen etc. informiert werden möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an info@aaa.uni-augsburg.de [Betreff: aaa-infomail]

https://www.uni-augsburg.de/de/campusleben/corona/

Für neue Studierende gibt es zu Semesterbeginn (meist in den beiden Wochen vor Vorlesungsbeginn) Einführungsveranstaltungen der Studienfächer, in denen wichtige Informationen zur Studienorganisation gegeben werden. Finden Sie heraus, wann Ihre Einführungsveranstaltungen stattfinden und nehmen Sie unbedingt daran teil. 


https://www.uni-augsburg.de/de/studium/organisation-beratung/beginn-verlauf/einfuhrungsveranstaltungen/

Welcome Session (auf Deutsch) – Mittwoch, 12. April 2023, 9:00 bis 10:00       Uhr (Ort: wird noch bekannt gegeben)
In der Welcome Session haben Sie nach einer kurzen Vorstellung der Universität die Gelegenheit, Ihre Fragen zu den ersten Schritten nach Erhalt der Zulassung zu stellen.

 

Stadtführung – Samstag, 15. April 2023, 13:30 bis ca. 15:30 Uhr, Treffpunkt: Rathausplatz 

Erkunden Sie Augsburg zusammen mit anderen internationalen Studierenden bei einer kostenlosen geführten Tour durch die Stadt. Die professionelle Führung ist für Sie kostenlos, Sie müssen nur den Eintritt für den Goldenen Saal bezahlen (1,50 EUR, zahlbar in bar und vor Ort), wenn Sie ihn besuchen möchten.

 

Achtung: Für die Stadtführung müssen Sie sich anmelden. Details zur Anmeldung in den kommenden Wochen hier.

 

Semester Kick Off (mit den Buddies) – Mittwoch, 19. April 2023, ab 19 Uhr (im Großen Saal der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG), Hermann-Köhl-Straße 25, 86159 Augsburg)
Lernen Sie andere ausländische Studierende, Ihre Buddies und studentische Initiativen kennen und informieren Sie sich über sozio-kulturelle Veranstaltungen während des Semesters.

 

 

 

www.uni-augsburg.de/de/portal/internationals/abschluss/erste-schritte-fur-erstsemester/anmeldung-welcome-session-und-kennenlernabend/

 

      

Augsburg hat ein gut ausgebautes Netz an Straßenbahnen und Bussen. Der Betreiber ist der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (AVV) 

Auf der Homepage der AVV gibt es eine Fahrplanauskunft, mit deren Hilfe Sie die passende Verbindung finden können:  https://www.avv-augsburg.de/fahrplan/fahrplanauskunft

Außerdem können Sie sich im App-/Play-Store auch die App der AVV auf Ihr Smartphone laden und so auch unterwegs nach den richtigen Verbindungen suchen: http://www.avv-augsburg.de/fahrplan/avvmobil-app

 

Der AVV bietet auf seiner Homepage verschiedene Übersichten über das Liniennetz:  https://www.avv-augsburg.de/fahrtauskunft/service/downloads/

Direkt nach der Ankunft

Mit einer deutschen SIM-Karte sind Sie einfach zu erreichen und können z.B. bei der Zimmersuche selbst aktiv werden. Wir empfehlen Ihnen daher, schon bald nach Ihrer Ankunft eine deutsche SIM-Karte zu kaufen.

 

Da Sie über mehrere Jahre in Deutschland bleiben werden, kann es sinnvoll sein, einen deutschen Handyvertrag abzuschließen. Bevor Sie den passenden Anbieter gefunden haben, können Sie eine Prepaid-Karte kaufen. Prepaid-Karten selbst sind kostenlos; Sie zahlen nur den Betrag, den Sie danach zum Telefonieren / SMS-Senden / für das Internet verwenden. Prepaid-Karten sind ab ca. EUR 10 erhältlich. Sie können sie in Elektronikmärkten (z.B. MediaMarkt, Saturn) oder in Drogeriemärkten (z.B. Rossmann, dm, Drogeriemarkt Müller etc.), aber auch in Supermärkten (z.B. Lidl, ALDI) kaufen.

 

Wir empfehlen, diesen Schritt zusammen mit Ihrem Buddy auszuführen. Er/Sie kann Ihnen helfen, die passende SIM-Karte auszuwählen und zu aktivieren (möglicherweise ist Internetzugang hierfür nötig).
 

Sie brauchen ein Bankkonto in Deutschland

  • wenn Sie über mehrere Jahre in Deutschland bleiben und
  • ein Wohnheimzimmer mieten und/ oder
  • eine deutsche Krankenversicherung abschließen und/ oder
  • neben dem Studium in Deutschland arbeiten werden.

Welche Bank Sie wählen, ist Ihre Entscheidung. Unser Tipp: Wählen Sie eine Bank, die dort eine Filiale bzw. Geldautomaten hat, wo Sie sich oft aufhalten, damit Sie später mit Ihrer GiroKarte kostenlos Geld abheben können. Viele ausländische Studierende eröffnen deshalb ein Konto bei der Stadtsparkasse Augsburg. Sie hat viele Geldautomaten in der ganzen Stadt (auch an der Universität), und Sie können das Konto schon am Tag der Eröffnung nutzen.
Um ein Konto zu eröffnen, machen Sie bitte einen Termin in einer Bankfiliale Ihrer Wahl aus, z.B.:
Stadtsparkasse Univiertel: Telefonnr.: 0821/32557385, E-Mail-Adresse: gs038@sska.de, Adresse: Hermann-Köhl-Str. 9, 86159 Augsburg


Alternativ: Online-Bank N26: https://support.n26.com/de-de/konto-und-personliche-informationen/eroffnung-meines-kontos/wie-eroffne-ich-mein-n26-konto

 

Benötigte Unterlagen:

  • eine deutsche Handynummer (für das Online Banking!)
  • Ihre vollständige Adresse in Deutschland (mit Apartmentnummer, wenn Sie im Wohnheim wohnen/ Sie erhalten Ihre Geldkarte nach ca. zwei Wochen mit der Post.)
  • Ihren Anmeldebestätigung der Stadt ODER Mietvertrag
  • Ihren Zulassungsbescheid der Universität (als Bestätigung dafür, dass Sie Student/in sein werden)
  • Ihre Steueridentifikationsnummer* aus Ihrem Heimatland

 

*Mit der Steueridentifikationsnummer (auch TIN) prüft man Ihre Identität. Wenn Sie in Ihrem Heimatland keine Steuern zahlen, müssen Sie keine Nummer angeben. Sie müssen dann ein Formular unterschreiben, dass Sie nicht steuerpflichtig sind.

 

Für Studierende bis 28 Jahre ist ein Girokonto kostenlos. Sie müssen bei der Kontoeröffnung aber darauf hinweisen, dass Sie Student/in sein werden, und Sie müssen nach der Immatrikulation/ Einschreibung eine Immatrikulationsbescheinigung bei Ihrer Bank vorlegen. 
 

Um sich an der Universität Augsburg zu immatrikulieren, brauchen Sie eine gültige Krankenversicherung.

  1. EU-Ausländer: Sie bringen eine Krankenversicherung aus Ihrem Heimatland (gültige EHIC-Karte) mit. 

Damit Sie ihre ausländische Krankenversicherung in Deutschland verwenden können, muss ihr Land ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben. Das ist der Fall, wenn Sie eine EHIC-Karte besitzen. Gehen Sie mit Ihrer gültigen EHIC-Karte zu einer deutschen Krankenversicherung und fragen Sie nach einer „Versicherungsbescheinigung zur Einschreibung“.

 

Vergessen Sie nicht, dass

  • … Sie sich selbst darum kümmern müssen, Ihre ausländische Krankenversicherung zu verlängern. Es kann vorkommen, dass Sie Ihre ausländische Krankenversicherung nach einigen Semestern Studium nicht verlängern können, weil Sie nicht mehr ausschließlich in Ihrem Heimatland, sondern in Deutschland leben.
  • … diese Art der Versicherung nur die Kosten zahlt, die Ihre Versicherung in Ihrem Heimatland zahlen würde. Es kommt manchmal vor, dass deutsche Ärzte Behandlungen empfehlen, deren Kosten Ihre ausländische Krankenversicherung nicht übernimmt. Diese Behandlungen müssten Sie dann selbst zahlen.
  • … Sie eine gesetzliche Krankenversicherung für Studierende abschließen müssen, wenn Sie in Deutschland arbeiten werden.
  1. Sie schließen eine gesetzliche Krankenversicherung für Studierende in Deutschland ab. 

Damit haben Sie einen sehr guten Versicherungsschutz und keine Probleme mit der Akzeptanz der Versicherung bei der Ausländerbehörde. Außerdem gilt die Krankenversicherung innerhalb der EU und einiger zusätzlicher Länder. Die Krankenversicherung für Studierende der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland kostet ca. EUR 110 pro Monat und ist nur möglich für Studierende unter 30 Jahren.

Alle gesetzlichen Krankenversicherungen bieten im Wesentlichen die gleichen Leistungen. Eine Übersicht der gesetzlichen Krankenversicherungen finden Sie hier:
https://www.gesetzlichekrankenkassen.de/kassen/kassen.html


Auf den Internetseiten der einzelnen Krankenversicherungen können Sie sich genau über die Leistungen der jeweiligen Versicherung informieren.

Die Universität darf Ihnen keine spezielle Krankenversicherung empfehlen. Wenn Sie bei der Wahl der geeigneten Versicherung unsicher sind, helfen Ihnen vielleicht folgende Fragen bzw. Tipps:

  • Hat die Versicherung ein Büro (eine Geschäftsstelle) in Augsburg? Wenn ja, wo genau? Gibt es einen Ansprechpartner speziell für Studierende? Machen Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten.
    • Techniker Krankenversicherung (TK): Ansprechpartner für Studierende (Deutsch, Englisch): Herr Georg Schöllhorn, Georg.Schoellhorn@tk.de,Telefon +49 (0)175 722 51 72 oder +49 (0)40 46 06 51 04-716, wöchentliche Sprechstunde im Foyer der Mensa: mittwochs 11 - 14 Uhr
    • Barmer: Ansprechpartnerin für Studierende (Deutsch, Englisch, Vietnamesisch): Frau Ngoc Oanh Le, ngocoanh.le@barmer.de, Telefon +49 (0)160 90456297
    • AOK Augsburg: erreichen Sie telefonisch und per Mail (Deutsch, Englisch): augsburg.team41@service.by.ako.de, Telefon 0049-821 321-221
  • Fragen Sie andere Studierende, wo sie versichert sind und erkundigen Sie sich, ob sie mit ihrer Versicherung zufrieden sind.
  1. Private Krankenversicherung für Studierende 

Eine private Krankenversicherung ist zwar billiger als die gesetzliche, bietet dafür aber auch weniger Leistungen. Dazu kommt, dass Sie die Kosten für Behandlungen oft zuerst selbst zahlen müssen und dann von der Versicherung zurückerstattet bekommen. Bei privaten Krankenversicherungen steigen die monatlichen Beiträge mit Ihrem Alter, und wer als privat Versicherter ein Studium in Deutschland aufnimmt, kann für die gesamte Dauer des Studiums nicht mehr in eine gesetzliche Krankenkasse wechseln. 

Falls Sie älter als 30 Jahres alt sind, kommt für Sie jedoch nur die private Krankenversicherung in Frage (z.B. care concept student).

Wenn Sie unsicher sind, kontaktieren Sie uns.
 

Aktuelle Informationen zum Ablauf der Einschreibung/ Immatrikulation finden Sie hier.

Beachten Sie auch die für Ihren Studiengang relevante Checkliste zur Einschreibung im unteren Teil der verlinkten Seite.


Nach der Immatrikulation bleibt Ihre Bewerberkennung (Login & Passwort) noch 20 Tage aktiv. In diesem Zeitraum können Sie sich ins VIBS-Portal einloggen und Ihre RZ-Kennung (wichtig für die Nutzung aller Online-Dienste) selbst abholen. Die Campus-Card wird Ihnen per Post zugestellt. Es ist deshalb sehr wichtig, dass im VIBS-Portal immer eine aktuelle Post-Adresse von Ihnen vorliegt.

Die CampusCard ist wichtig, da sie verschiedene Funktionen vereint. Die CampusCard ist: Studentenausweis, Bibliotheksausweis, Semesterticket, „Bezahlmittel“ auf dem Campus und Kopierkarte.

Bitte beachten Sie, dass die CampusCard am Anfang eines jeden Semesters validiert werden muss, damit sie gültig ist. Wenn die CampusCard nicht validiert wird, verliert sie ihre Gültigkeit.


Alle weiteren wichtigen Informationen zur CampusCard finden Sie hier.

Nach der Immatrikulation

Jeder Student erhält bei der Immatrikulation seine Rechenzentrums-Kennung (RZ-Kennung) und ein Initialpasswort. Sie benötigen diese Daten, um sich im Digicampus für Kurse anmelden, Zugang zum WLAN erhalten und die Computer an der Universität benutzen zu können. Außerdem können Sie damit das Portal vibs nutzen, in dem Sie Ihre persönlichen Daten einsehen, ändern und z.B. Immatrikulationsbescheinigungen erstellen können.

 

Immatrikulationsbescheinigung

Sie dient als offizieller Nachweis Ihres Studiums an der Universität Augsburg und Sie benötigen sie, um einige bürokratische Schritte zu erledigen (d.h. Sie müssen sie nach der Immatrikulation bei Ihrer Krankenversicherung, Bank etc. vorlegen). Außerdem müssen Sie Ihre Immatrikulationsbescheinigung bei der Beantragung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung vorlegen).

Um Ihre Immatrikulationsbescheinigung zu erstellen folgen Sie bitte den folgenden Schritten. Loggen Sie sich dazu im vibs-Portal ein ⇒  https://vibs.uni-augsburg.de

  1. Klicken Sie auf das Wort Studienservice im grünen Feld.
  2. Dann klicken Sie auf Bescheinigungen, die vierte Registerkarte oben.
  3. Klicken Sie neben Imma-Bescheinigung auf das Drucksymbol.
  4. Ihre Immatrikulationsbescheinigung erscheint und Sie können sie ausdrucken oder als pdf-Datei speichern.

Weitere Informationen über die Funktionen und Anwendungen von vibs finden Sie hier.

 

Sie müssen immatrikuliert sein, um sich für Ihre Kurse anzumelden!

Sobald Sie sich erfolgreich immatrikuliert haben, können und sollten Sie sich für Kurse online über die Plattform Digicampus anmelden. Für die Lehrveranstaltungen an der Juristischen Fakultät müssen Sie sich nicht über den Digicampus anmelden.

 

Bitte wählen Sie Ihre Kurse und organisieren Sie Ihren Stundenplan so früh wie möglich. Die Kurse können Sie im Digicampus entweder unter „Einrichtungen“, „Modulverzeichnis“ oder über „Vorlesungsverzeichnis“ suchen: https://digicampus.uni-augsburg.de

 

Nutzen Sie die Hilfen zur Stundenplanerstellung, die von Ihrem Studienfach angeboten werden! Besuchen die entsprechenden Einführungsveranstaltungen für Erstsemester zu Semesterbeginn! Oft finden Sie auch auf der Internetseite Ihres Studiengangs Informationen für Erstsemester zur Kurswahl oder Musterstundenpläne.

 

Besuchen Sie die Sprechstunde Ihres Fachstudienberaters/ Ihrer Fachstudienberaterin oder wenden Sie sich an die Fachschaft Ihres Studienfaches, wenn Sie Hilfe benötigen.

Nach der Ankunft

Anmeldung
Alle Studierenden müssen sich innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Ankunft bei der Stadt Augsburg anmelden. Für die Anmeldung benötigen Sie Ihren Reisepass und eine Wohnungsgeberbestätigung.

Nicht-EU-Bürger*innen melden sich in der Hochschulbetreuungsstelle an. Anmeldung Nicht-EU-Bürger

EU-Bürger*innen melden sich in einem der Bürgerbüros der Stadt Augsburg  an. Anmeldung EU-Bürger

Aufenthaltserlaubnis beantragen
Ausländische Studierende aus Nicht-EU-Ländern beantragen in der Hochschulbetreuungsstelle* ihre Aufenthaltserlaubnis.

*Die Hochschulbetreuungsstelle ist eine Außenstelle der Ausländerbehörde der Stadt Augsburg und gleichzeitig des Akademischen Auslandsamts der Universität.

Das Auslandsamt organisiert ein Sprachtandemprogramm, das Ihnen die Gelegenheit bietet, Ihre Sprachkenntnisse mit Hilfe eines Sprachpartners auszubauen bzw. zu vertiefen. Informationen darüber und die Anmeldung finden Sie hier: https://www.uni-augsburg.de/de/studium/ausland/interkulturelles/sprachtandem/

In der Corona-Zeit war alles online. Daher haben wir uns etwas überlegt, das im Rahmen der momentanen Restriktionen möglich war: Wir haben Studierende zusammengebracht, die in der Nähe voneinander wohnten, um gemeinsam spazieren zu gehen. Da es keine Kontaktbeschränkungen mehr gibt, gibt es aktuell auch kaum noch Bedarf an diesem Projekt. Veranstaltungen wie unsere " Länderabende" und die sozio-kulturellen Angebote von ESN sind stattdessen eine sehr gute Möglichkeit um neue Kontakte zu knüpfen.

 

Wenn Sie sich für den Walk'n'Talk interessieren, dann schicken Sie uns doch eine Mail an:  veranstaltungen@aaa.uni-augsburg.de  mit folgenden Angaben (Name, Vorname, Geschlecht, Wohnheim, Stadtteil (z.B. Haunstetten, Lechhausen etc.), Mailadresse, Telefonnummer, Welche Sprachen sprechen Sie?, Studiengang).

Das Zertifikat kann von deutschen und ausländischen Studierenden aller Studiengänge, die sich im interkulturellen Bereich engagieren, erworben werden. 

Die Teilnehmer/innen nehmen Angebote aus den Bereichen Sprache und Kommunikation, Auslandserfahrung, Engagement an der Hochschule und Weiterbildung mit internationalem Bezug wahr.

 

https://www.uni-augsburg.de/de/studium/ausland/interkulturelles/zis/

Die CampusApp ist die offizielle App der Universität Augsburg. Ihr Ziel ist es, den Studierenden und Mitarbeitern der Universität den Alltag auf dem Campus zu erleichtern. Als kostenlose Smartphone-App unterstützt sie die Nutzer mit praktischen Funktionen wie Raum- bzw. Personensuche, einem Mensa-Speiseplan, einer News-Funktion und einer Bus-/Tram-Abfahrts-Anzeige. 


Zum Installieren die "CampusApp Uni Augsburg" suchen und installieren.

Die Universität bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Deutschkenntnisse durch kostenfreie Kurse auf allen Niveaustufen weiter zu verbessern.

Aktuelle Informationen finden Sie hier.

Suche