Doppelter Erfolg bei 'Jugend forscht' für Schülerin aus BAYSICS-W-Seminar

extern

Beim "Jugend forscht"-Regionalwettbewerb in Unterfranken war Juliane Sierl vom Röntgen-Gymnasium Würzburg gleich doppelt erfolgreich: Die Schülerin hatte im Rahmen des BAYSICS-Projekts des Lehrstuhls für Didaktik der Geographie in einem W-Seminar unter Leitung ihres Lehrers Felix Weinrich zum Thema "Die Auswirkungen des regionalen Klimawandels auf den Anbau der Sonderkultur 'Wein' in der Region Mainfranken. Zukünftige Anforderungen und Risiken bei steigenden Temperaturen und zunehmenden Wetterextrema in der Rebsortenauswahl" geforscht. Für ihre Seminararbeit erhielt sie den Publikumspreis im Fach Geographie sowie den 2. Preis in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften. Der Lehrstuhl gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

 

BAYSICS ist ein Forschungsverbund im Bayerischen Netzwerk für Klimaforschung bayklif. Das am Lehrstuhl beheimate BAYSICS-Teilprojekt 8, geleitet von Sebastian Brumann und Prof. Dr. Ulrike Ohl, ermöglicht Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe, als Citizen Scientists den regionalen Klimawandel „vor der eigenen Haustür“ zu erforschen. Aktuell machen 35 Schulen in unterschiedlichen Regionen Bayerns mit.

UTB

Am 12.07.2021 ist der neue Band Geographieunterricht planen, durchführen und analysieren ( UTB-Verlag) aus der Augsburger Reihe Heterogenität in der Lehrer*innenbildung erschienen. Sebastian Streitberger und Ulrike Ohl präsentieren darin ihr hochschuldidaktisches Seminarkonzept, das sich aus geographiedidaktischer Perspektive der Planung und Analyse von Unterricht und damit der Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte widmet. Studierende erhalten in der Veranstaltung die Gelegenheit, eigenen Geographieunterricht zu videographieren und gewinnbringend gemeinsam zu analysieren. Das Seminar ist im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung und des Augsburger Projekts LeHet entstanden. Studierende der Universität Augsburg können die Lehrveranstaltung Bildungsmedien in heterogenen Gruppen am Lehrstuhl für Didaktik der Geographie belegen.

 

Der Verlag charakterisiert den Band wie folgt: „Der Studienkurs soll angehende Lehrkräfte im Fach Geographie auf die vielfältigen Herausforderungen im Bereich der Unterrichtsplanung und -analyse speziell im Kontext heterogener Lerngruppen vorbereiten und ihre Fähigkeiten zum adäquaten Einsatz geographischer Bildungsmedien und unterrichtsbezogene Analysefähigkeiten trainieren sowie ihr bildungswissenschaftliches Wissen aktiv vernetzen.“ Einzelne Exemplare finden Angehörige der Uni Augsburg in der Universitätsbibliothek.

Suche