Forschungsstelle

Die Forschungsstelle bündelt die Aktivitäten der Forschungsprojekte zum chinesischen Recht und der Rechtskultur unter seinen Mitgliedern und Partnern und strebt eine jährliche akademische Veranstaltungsreihe an, die entweder in Augsburg oder China stattfinden kann.
Insbesondere konzentriert sich das Zentrum auf die Rechtsvergleichung zwischen beiden Ländern und die Anwendung der wirtschaftlichen Regulierungen. Zudem soll das gegenseitige Verständnis des chinesischen und deutschen Rechtssystems gefördert werden.

Forschung

In den vergangenen Jahren hat sich die strategische Beziehung zwischen der EU, Deutschland und China als gegenseitige Kooperationspartner rapide entwickelt.Die Volksrepublik und der europäische Staatenverbund sind bereits enge Partner im Wirtschafts- und Handelsbereich. In den letzten zwei Jahren wurden Verhandlungen des Investitions- und Freihandelsabkommens zwischen der EU und China vorangetrieben, um ein Rechtssystem für einen gemeinsamen Wirtschafts- und Handelsbereich zu errichten.

Chinesische Gastprofessoren

Die Forschungsstelle für chinesisches Recht RICE (Research Center of Innovation and Legal Studies between China and Europe) sieht sich unter der Leitung von Professor Dr. Thomas M.J. Möllers als Bindeglied zwischen deutscher, europäischer und chinesischer Rechtswissenschaft und Praxis. Zusätzlich unterstützt wird die Forschungsstelle von unseren chinesischen Gastprofessoren.

Impressionen

Aufnahme nach einer Vorlesung im Rahmen von Prof. Thomas M.J. Möllers Forschungsreise nach China 2019 Thomas, Möllers, foto: privat
Vortrag von Prof. Thomas M.J. Möllers bei der Tagung zur aktuellen Reform des chinesischen Zivilrechts 2017 © Universität Augsburg
Gemeinsames Foto mit dem chinesischen Generalkonsul beim Neujahrsempfang 2020 Thomas, Möllers, foto: privat
Gruppenfoto im Rahmen der Tagung zur aktuellen Reform des chinesischen Zivilrechts 2017 © Universität Augsburg
Signierung der chinesischen Arbeitstechnik im Rahmen von Prof. Möllers China Reise 2019 foto:privat

Aktuelles aus Wissenschaft und Forschung

法律研习方法——作业、考试和论文写作

18.11.2019

Herr Zhiaho Du (杜志浩)und Frau Dr. Liuhua Shen haben das bereits in der 9. Auflage publizierte, deutsche Werk „Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten“ in die chinesische Sprache übersetzt. Das chinesische Buch war in kürzester Zeit mit 5.000 Exemplaren ausverkauft, so dass bereits nach wenigen Monaten ein Nachdruck erforderlich wurde.
Herr Du, der jüngst in Göttingen promoviert wurde, übersetzt auch die „Juristische Methodenlehre“ von Herrn Professor Möllers.

Forschungsreise von Professor Möllers nach China

26.09.2019

Professor Thomas M.J. Möllers unternahm vom 12.-23. September eine Forschungsreise nach China, in deren Rahmen er Vorträge und Gastvorlesungen an mehreren chinesischen Universitäten hielt. Hierzu besuchte er die China University of Political Science and Law (CUPL) in Beijing sowie die Jiliang und Zhe Jiang University in Hangzhou und die Peking University in Beijing. An der CUPL hielt er eine Reihe von Vorlesungen mit dem Thema "Introduction into German Civil and Business Law" um den chinesischen Studenten einen Einblick in das deutsche Zivilrecht zu liefern (...).

Buchveröffentlichung: „Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten“ in China

18.06.2019

Das Buch „Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten“ von Herrn Professor Dr. Thomas M.J. Möllers wurde am 1. Juni 2019 in der 9. Auflage nun in chinesischer Sprache in Peking veröffentlicht. Der Verlag ist die renommierte „Peking University Press“.
Die chinesische Version dieses Buches wurde von Frau Dr. Liuhua Shen (akademische Assistentin von Professor Möllers), Herr Dr. Qiangwei Ma von der Peking Universität und Dr. Du Zhihao von der Universität Göttingen gemeinsam übersetzt. Die Auflage beträgt bisher 5000 Stück.

ISBN 978-7-3012-30286-6

Ansprechpartner

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Europarecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung
Juristische Fakultät

Sekretariat

Tel.: +49 (0)821 598-4516

E-Mail: helga.weidenhammer@jura.uni-augsburg.de

Raum: 1026 (H)

Sprechzeiten: nach Absprache

 

Hausanschrift

 

Universitätsstraße 24,

86159 Augsburg

Suche