Prof. Dr. Martin Kment LL.M.

Lehrstuhlinhaber | Fachdekan für Forschungsangelegenheiten
Prof. Dr. Martin Kment, LL. M. - Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht
Telefon: +49(0)821 598-4535
Fax: +49(0)821 598-4537
E-Mail: martin.kment@jura.uni-augsburg.de
Raum: 2061 (H)
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Adresse: Universitätsstraße 24, 86159 Augsburg

Repräsentative und aktuelle Publikationen

Repräsentative Publikationen

 

  • Erneuerbare Energien effizient und wirksam fördern (als Mitglied der Arbeitsgruppe „Energiesysteme der Zukunft“), Wirtschaftsdienst 2022, 102(9), S.694-702

  • § 106 (Die Stellung des Einzelnen im Umweltrecht), in: Kahl/Ludwigs (Hrsg.), Handbuch des Verwaltungsrechts, Band IV – Status des Einzelnen und Verfahren, C.F. Müller Verlag, Heidelberg 2022, im Erscheinen
  • Öffentliches Baurecht – Band I: Bauplanungsrecht, 8. Aufl., Verlag C.H.Beck, München 2022, XXIV und 496 Seiten
  • Kommentar zum BauGB (begründet von Jarass), 3. Aufl., Verlag C.H.Beck, München 2022, XXXII und 982 Seiten
  • Kommentierung zu Art. 30, 70-101, 104a-108 GG, in: Jarass/Pieroth, GG - Kommentar, 17. Aufl., Verlag C.H.Beck, München 2022, XXVI und 1429 Seiten
  • Algorithmen als Herausforderung für die Rechtsanwendung (zusammen mit Borchert), Verlag C.H.Beck, München 2022, LI und 124 Seiten
  • Die nachhaltige Stadt der Zukunft – Welche Neuregelungen empfehlen sich zu Verkehr, Umweltschutz und Wohnen? (Verhandlungen des 73. Deutschen Juristentages – Gutachten D), C. H. Beck, München 2020, S. D1-D85; Ergänzung im Jahr 2022, Verlag C.H.Beck, München 2022, S. D91-110
  • Bedingte Konzentrationszonen: Ein neues Gestaltungsmittel des BauGB zur Förderung von Flächenausweisungen für Windenergieanlagen, VerwArch 2021, S.459-489

  • Flexibilisierung von Netzverknüpfungspunkten – Zugleich eine Untersuchung zu den Sonderrechten für ausgewählte Energieleitungsvorhaben, zur legislativen Bedarfsplanung und zur erstinstanzlichen Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichts, Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2020, XIV und 75 Seiten
  • Kommentierung zu § 2 Abs. 4 BauGB (Umweltprüfung – Rn. 200-574) in: Ernst/Zinkahn/Bielen-berg/Krautzberger, Kommentar zum BauGB, 138. Ergänzungslieferung, Verlag C.H.Beck, München, September 2020
  • Die Neujustierung des Nachhaltigkeitsprinzips im Verwaltungsrecht – Lückenschluss in der Nachhaltigkeitsdogmatik nach neuseeländischem Vorbild, Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2019, XVI und 122 Seiten
  • EU-Grundrechte, 2. Aufl., Verlag C.H.Beck, München 2019 (begründet von Jarass), XXXI und 444 Seiten
  • Einleitung und Kommentierung der § 1, § 1a, § 2, § 4, § 20, §§ 43-43e, § 44b, §§ 45-45b, § 117b EnWG, in: Kment (Hrsg.), Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) – Kommentar, 2. Aufl., NOMOS Verlag, Baden-Baden 2019, 1390 Seiten
  • Einleitung zu Kompetenzfragen der Raumordnung und Kommentierung der § 6 und § 19 ROG, in: Kment (Hrsg.), Raumordnungsgesetz (ROG) mit Landesplanungsrecht – Kommentar, NOMOS Verlag, Baden-Baden 2019, 838 Seiten
  • Kommentierung der § 8, § 15, § 16, §§ 38-40 und § 72 UVPG sowie § 2, § 4  UmwRG in: Hoppe/Beckmann/Kment (Hrsg.), Gesetz über die Umweltverträglich­keitsprüfung (UVPG) und Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (UmwRG) – Kommentar, 5. Aufl., Carl Heymanns Verlag, Köln u. a. 2018, LXVIII und 1113 Seiten
  • Streitfragen der Erdverkabelung – Gesetzliche Zielsetzung und Anwendung des § 2 EnLAG und § 4 BBPlG, Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2017, XIII und 85 Seiten

 

Aktuelle Publikationen

  • Eine neue Ära beim Ausbau von Windenergieanlagen – Das aktuelle Wind-an-Land-Gesetzespaket in der Analyse, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2022, S.1153-1159

  • Gesetzlicher Ausstieg aus der Steinkohle – Verfassungsrechtliche Bewertung des Ausschreibungsverfahrens nach dem KVBG (zusammen mit Fimpel), Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 2022, S.947-958
  • Die nachhaltige Stadt der Zukunft – Welche Neuregelungen empfehlen sich zu Verkehr, Umweltschutz und Wohnen?, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2022, Beilage zum DJT, S.48-52
  • Die Änderung des Energiesicherungsgesetzes – neue Vorgaben zu Treuhandverwaltung und Enteignung, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2022, S.2302-2308
  • Weitere Beschleunigung und Optimierung des Raumordnungsrechts – ein Zweites Gesetz zur Änderung des Raumordnungsgesetzes kündigt sich an, Umwelt und Planungsrecht (UPR) 2022, S.329-336

  • Instrumente der Energiewende: Wegenutzungsverträge für reine Wasserstoffnetze (zusammen mit Wenzel), Recht der Energiewirtschaft (RdE) 2022, S.153-165

  • Rechtliche Folgen der Bundesbedarfsplanung für nachfolgende Genehmigungsverfahren insbesondere unter Berücksichtigung der Flexibilisierung von Netzverknüpfungspunkten, Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft (EnWZ) 2022, S.3-8
  • Baurechtliche Sonderregelungen für mobile bauliche Anlagen und mobile Intrastruktureinrichtungen in von Hochwasserkatastrophen betroffenen Gemeinden, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 2022, S.127-129
  • Bedingte Konzentrationszonen: Ein neue Gestaltungsmittel des BauGB zur Förderung von Flächenausweisungen für Windenergieanlagen, Verwaltungsarchiv (VerwArch) 2021, S.459-489

 

Vollumfängliches Publikationsverzeichnis

Vita

 

Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
und Cambridge (UK), gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

 

2000        

Erste Juristische Staatsprüfung vor dem OLG Hamm

2002 Promotion an der Universität Münster (ausgezeichnet von der Universität Münster 2002 und ausgezeichnet mit den „Kommunalwissenschaftlichen Prämien 2002"
der Stiftung der Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften 2003)
2002 Master of Law (LL.M.) der Universität Cambridge (ausgezeichnet mit dem Lizette Bentwich Prize des Trinity College)
2004 Zweite Juristische Staatsprüfung in Düsseldorf

2004

Adjunct Research Associate an der University of New South Wales (Sydney, Australien)
2004 – 2011  Stellvertretender Geschäftsführer des Zentralinstituts für Raumplanung an der Universität Münster
2006 Mitglied mehrerer Ad-hoc-Arbeitskreise der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
2007 Senior Visiting Scholar an der University of California, Berkeley (USA), gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Seit 2008 Mitglied der Landesgemeinschaft Nordrhein-Westfalen der Akademie für Raumplanung und Landesplanung, Hannover
2009 Habilitation an der Universität Münster mit einer Schrift zum Thema „Grenzüberschreitendes Verwaltungshandeln – Transnationale Elemente deutschen
Verwaltungsrechts"; Lehrbefugnis für deutsches und ausländisches Öffentliches Recht, Europarecht sowie Völkerrecht
2011 – 2013 Inhaber des HEUSSEN-Stiftungslehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht, Recht der erneuerbaren Energien, Umwelt- und Planungsrecht an der EBS
Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden
Seit April 2013 Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht an der Universität Augsburg
Seit Juli 2013 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Umweltrecht der Universität Augsburg
2014 Senior Visiting Scholar an der University of California, Berkeley (USA), gefördert durch die Bayerische Forschungsinitiative (BayFor)
Seit 2015 Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung
Seit November 2015 Fachdekan für Forschungsangelegenheiten der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg
Seit November 2015 Mitglied der Ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Augsburg
2015 Ruf an die Universität Bremen auf eine W3-Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht (mit einem Schwerpunkt im Umweltrecht) – abgelehnt
August 2017 – April 2018   Visiting Fellow an der University of Auckland (NZ) gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

 

 

Verheiratet, fünf Kinder


 

Praktische Tätigkeit

Gutachter für Körperschaften des Öffentlichen Rechts, Regierungen, Parteien, Unternehmen, Verbände und NGOs im Bereich des Infrastrukturrechts, Umweltrechts, Planungsrechts, Öffentlichen Wirtschaftsrechts, EU-Rechts und Verfassungsrechts

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht
  • Mitglied der Gesellschaft für Rechtsvergleichung
  • Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht e.V., Berlin
  • Mitglied des DAAD-Freundeskreises, Bonn
  • Mitglied der Wissenschaftlichen Vereinigung für das gesamte Regulierungsrecht
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Akademie für Raumordnung und Landesplanung (ARL)

Vorträge

Lehrstuhlinhaber | Fachdekan für Forschungsangelegenheiten
Prof. Dr. Martin Kment, LL. M. - Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht

Kontakt Sekretariat:

Tel.: +49 (0) 821 598-4536
Email: manuela.herrnboeck@jura.uni-augsburg.de

 

Sprechzeiten:

Dienstag: 14:00 - 16:00 Uhr

  Mittwoch bis Donnerstag: 10:00 - 14:00 Uhr

 

Hausanschrift:

Universitätsstraße 24
Gebäude H - Zimmer 2060
86159 Augsburg

Suche