Seminararbeiten und Portfolios

Informationen zu Seminararbeiten und Portfolios im Fach Alte Kirchengeschichte  und Patristik

Es gelten die Vorgaben der Fakultät, die Sie auf der Seite der Fakultät finden.

 

1. Ansprechpartner für Modulleistungen

Erster Ansprechpartner bei Fragen zu Modulprüfungen (Klausuren, Seminararbeiten, Portfolios etc.) ist immer der Modulbeauftragte, nicht der Dozent einer einzelnen Veranstaltung. Den Namen des Modulbeauftragten finden Sie im Modulhandbuch.

 

2. Fristen für Einreichung von Modulleistungen (Portfolios, Seminararbeiten)

Stichtag für das Wintersemester: 15. März

Stichtag für das Sommersemester: 15. September

Die Abgabe erfolgt beim Modulbeauftragten. Dies sind für Seminararbieten im Fach Kirchengeschichte

  • für MagTheol bei Prof. Ernesti (Sekretariat: Fr. Güldenring),
  • für Lehramt LPO 2012 bei Prof. Schreiber (Sekretariat: Fr. Glogger)
  • Ausnahme sind die Arbeiten von Lehramtsstudierenden nach LPO 2008, die beim Dozenten abgegeben werden (GyKR-15-WPM und RsKR-16-WPM).

Beim Magister Theologiae sowie beim Lehramt (LPO 2008) gilt, dass die Seminararbeiten bis zu zwei Semester nach Besuch der Lehrveranstaltung abgegeben werden können. Diese Regelung betrifft nicht die Portfoliomodule mit mehreren Seminararbeiten (LPO 2012).

 

3. Formalia für Seminararbeiten und Portfolios

Für Seminar- und Abschlussarbeiten sowie Portfolios gelten gewisse inhaltliche und formale Vorgaben. Hilfestellungen und Formblätter dazu finden Sie als Downloads in der Linkliste.

 

Seminararbeiten sind in Papierform, links oben geklammert, ohne Plastikhülle oder Schnellhefter abzugeben.

 

Suche