Forschung

© SriAS2Practice Projekt
© Universität Augsburg

Die Arbeitsgruppe der Juniorprofessur für Empirische Bildungsforschung beschäftigt sich vorwiegend mit der Erforschung emotionaler Prozesse und der Regulation von Emotionen im Bildungskontext.

Besondere Schwerpunkte werden dabei gesetzt auf (a) die Selbstregulation im Alltag von Studierenden anhand der Experience Sampling-Methode, (b) den Transfer der gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis, (c) die Stärkung der Ressourcen im Umgang mit heterogenitätsbezogenen Belastungen sowie (d) die Emotionsregulation und das emotionale Erleben im Grundschulalter.

Ansprechpartner

Juniorprofessurinhaberin
Empirische Bildungsforschung

Suche