Anna-Lena Rottweiler M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Empirische Bildungsforschung
Telefon: +49 821 598-4024
E-Mail:
Raum: 5057 (D)
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Lebenslauf

Studium der Psychologie an der Universität Konstanz (2009-2014). Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Ulm (Nov 2014 - März 2017). Seit April 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Augsburg "Empirische Bildungsforschung". Aktuell tätig im Verbundprojekt „SriAS2Practice“ (Selbstregulation im Alltag von Studierenden).

Forschungsschwerpunkte

  • Erfassung von Emotionen und Emotionsregulation mit der Methode des Ambulanten Assessments (elektronische Tagebuchstudien mit Smartphones)
  • Emotionen und Emotionsregulation im Lern- und Leistungskontext, insbesondere bei Studierenden in der Prüfungsphase
  • Förderung von Emotionsregulation
  • Emotionale Intelligenz

Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

 

  • Rottweiler, A.-L., Taxer, J. L., & Nett, U. E. (2018). Context Matters in the Effectiveness of Emotion Regulation Strategies. AERA Open. https://doi.org/10.1177/2332858418778849
  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U. E. (submitted). A Dynamic Multilevel Modeling Approach to University Students’ Anxiety and Hope Regulation.

 

Konferenzbeiträge

 

  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U.E. (accepted). Emotions, Regulation and Performance over the First Year of University – An Experience Sampling Study. Symposia paper to be presented at the SIG 8 Conference 2020, Dresden (Germany). (Conference postponed)

  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U.E. (accepted). Studierender, ärgere dich nicht – Die dynamische Entwicklung von Emotionen während einer Klausurvorbereitung. Symposiumsvortrag auf der GEBF 2020, Potsdam (Germany). (Conference canceled)

  • Rottweiler, A.-L. et al. (2020). Situationsspezifische Selbstregulation – Transfer von Erkenntnissen aus der Forschung in die Hochschulpraxis. Vortrag auf der DGHD 2020, Berlin (Germany).

  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U. E. (2019). Anxiety and Hope Interact with Regulation Strategies close to an Exam. Paper presented at the EARLI Conference 2019, Aachen (Germany).
  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U. E. (2018). Emotionsregulation im Tagesverlauf. Symposiumsvortrag bei der DGPs Konferenz 2018, Frankfurt (Germany).
  • Rottweiler, A.-L., Taxer, J. L. & Nett, U. E. (2018). How emotion regulations strategies affect mood before exams: Does context matter? Symposia session presented at the AERA Conference 2018, New York (USA).
  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U. E. (2017). Leistungsemotionen regulieren – die Rolle der Intensität. Vortrag auf der PAEPSY Konferenz 2017, Münster (Germany).
  • Rottweiler, A.-L., & Nett, U. E. (2017). Emotion intensity and emotion regulation before exams. Poster presented at the SAA Conference 2017, Esch-Alzette (Luxembourg).
  • Harter, A.-L., & Nett, U. E. (2016). Students' Emotion Regulation Before Exams: An Experience Sampling Study. Paper presented at the SIG 8 Conference 2016, Thessaloniki (Greece).
  • Harter, A.-L., & Nett, U. E. (2016). Studienanfänger und die Prüfungsphase: EIne Experience Sampling Studie über den Umgang mit Emotionen. Vortrag auf der DGPs Konferenz 2016, Leipzig (Germany).
  • Harter, A.-L. & Nett, U. E. (2016). Vor der Prüfung Emotionen erfolgreich regulieren - eine Experience Sampling Studie. Posterbeitrag auf der GEBF 2016, Berlin (Germany).

Suche