Professur für Pädagogik mit Schwerpunkt Vergleichende Bildungsforschung

Die Forschungsarbeiten der Professur für Pädagogik mit Schwerpunkt Vergleichende Bildungsforschung fokussieren sich auf den institutionellen Kontext von Bildung. Auf der Systemebene stehen dabei die strukturellen und organisatorischen Fragen von Bildungssystemen im internationalen Vergleich als Betrachtungsebene im Mittelpunkt der Forschung. Strukturen und Regelungen sind als Rahmenbedingungen zum einen Ergebnis bildungspolitischer Entscheidungen (auf nationaler/regionaler oder lokaler Ebene), zum anderen aber auch Ergebnis zurückliegender historischer Weichenstellungen. Im Kontext der Forschungen zur Entwicklung von Bildungsinstitutionen, der Steuerung von Bildungssystemen und dem nationalen wie internationalen Vergleich von Bildungsstrukturen befassen sich Projekte am Lehrstuhl mit historisch-institutionalistischen und vergleichenden Untersuchungen zu Prozessen, Inhalten und Strukturen in der Bildungspolitik. Der Fokus ist dabei auf die gesellschaftlichen und institutionellen Kontexte von Schulsystemen und ihren Auswirkungen auf Bildungsungleichheiten gerichtet. Zu den derzeitigen Forschungsschwerpunkten gehören Analysen zum institutionellen Wandel der Bildungssysteme in Deutschland und im internationalen Vergleich, zur Wirksamkeit institutioneller Regelungen sowie zur Schnittstelle zwischen Sozial- und Bildungspolitik.

 

Zwei Hauptfragen bestimmen dabei die Forschung:  

 

(1) Welche Mechanismen erklären die Persistenz und den Wandel institutioneller Regelungen in Bildungssystemen?;

 

(2) Welche Wirkung haben institutionelle Regelungen in Bildungssystemen und ihre Veränderungen auf Bildungsungleichheiten?

 

Neben qualitativen Forschungsmethoden (insbesondere Analysen von Interviews und Dokumentanalysen) kommen auch quantitative Methoden zur Anwendung. Hierzu gehören Analysen mit Daten der amtlichen Statistik zur sozialen Zusammensetzung von Schulen und Entwicklungen in der Schulinfrastruktur.

Die Professur bietet darüber hinaus das Zusatzfach Interkulturelle Pädagogik im BA Erziehungswissenschaft an. Weitere Information finden Sie hier:

 

Am Lehrstuhl werden derzeit folgende  bearbeitet:

 

  • Privatschulentwicklungen und Politiken der Privatschulfinanzierungen im internationalen Vergleich (Prof. Dr. Rita Nikolai)
  • Schulinfrastruktur im ländlichen und städtischen Raum: Entwicklungen nach 1990 bis zur Gegenwart (Prof. Dr. Rita Nikolai)
  • Bildung unter (digitaler) Beobachtung – Analysen zur wachsenden Bedeutung von Dateninfrastrukturen in Bildungspolitik und -steuerung (Prof. Dr. Rita Nikolai)
  • Promotionsprojekt: Gleichzeitige Ungleichzeitigkeiten: Vaterschaft und Migration (Jelena Büchner)
  • Promotionsprojekt: Migration und Erwerbsbiographie (Stefanie Grüner)

Allgemeine Kontaktinformationen:

Anschrift:
Universitätsstrasse 10
86159 Augsburg


Telefon    : +49 821 598 - 4633

E-Mail      : rita.nikolai@phil.uni-augsburg.de

Gebäude :

Raum       : 2059

© Universität Augsburg

Suche