Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Klimapolitik

Herzlich Willkommen auf der Seite des Lehrstuhls für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Klimapolitik

 

Prof. Dr. Angela Oels ist die vierte Neuberufene im neu gegründeten Zentrum für Klimaresilienz. Sie ist eine international profilierte Klimaforscherin mit viel Erfahrung in trans- und interdisziplinärer Zusammenarbeit. Sie  erforscht aus demokratietheoretischer Sicht die Frage, wie Beteiligungsverfahren von Stakeholdern in der Klimaanpassung so gestaltet werden können, dass sie gesellschaftliche Veränderung anstoßen und somit einen Beitrag zu wünschenswerten Klimazukünften leisten. Ferner untersucht Prof. Oels, welche Rolle die Digitalisierung bei der Anpassung an die Klimafolgen spielen könnte, auch im Kontext von Smart Cities. Schließlich begleitet sie bei den internationalen Klimaverhandlungen weiterhin kritisch die Debatte um Loss & Damage, insbesondere um sog. "Klimaflüchtlinge".

© Universität Augsburg

Aktuelles

2. Februar 2023

PhD position in climate-change induced displacement/ mobility

The Faculty of Philosophy and Social Sciences of the University of Augsburg, Chair for Political Science with a specialization in climate politics (Prof. Dr. Angela Oels), is offering a PhD position in climate-change induced displacement/ mobility.

Weiterlesen
Klimapolitik
2. Februar 2023

Was erklärt fehlende Fortschritte bei UN-Klimakonferenzen? Vorstellung der ZfK-Professorin Angela Oels in der Augsburger Allgemeinen.

Die Augsburger Allgemeine stellt in der Februarausgabe ihrer Beilage „Wissenschaft und Forschung in Augsburg“ die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Angela Oels, ZfK-Professorin für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Klimapolitik, vor und berichtet über deren Erfahrungen als Teilnehmerin und Beobachterin der UN-Klimakonferenzen.

Weiterlesen
UN-Klimakonferenz COP27
8. Dezember 2022

Großes Interesse an der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Angela Oels

Wer sollte wie beteiligt werden, wenn es um die Schaffung eines „klimaresilienten Quartiers“ auf kommunaler Ebene geht? Welche politikwissenschaftlichen Theorien sind geeignet, um die demokratische Qualität der Partizipation zu messen? Was braucht es, damit Partizipation „transformativ“ sein kann, also wirkliche Veränderung hervorbringen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Antrittsvorlesung von Prof. Angela Oels, die am 22. November 2022 im Zentrum für Klimaresilienz stattfand.

Weiterlesen
Antrittsvorlesung Portrait
24. November 2022

Klägliche Bilanz der UN-Klimakonferenz COP27

Im Radiointerview mit dem Bayerischen Rundfunk auf Bayern 1 am 22.November mittags sowie in der Print-Ausgabe der Augsburger Allgemeinen Zeitung vom 24.November zieht Prof. Angela Oels ein ernüchterndes Fazit der UN-Klimakonferenz in Sharm El Sheik.
 

Weiterlesen
COP27
18. November 2022

UN-Klimakonferenz COP27 geht in die Verlängerung

Im Gespräch mit dem Magazin der Süddeutschen Zeitung jetzt erklärt Prof. Oels, warum die Verhandlungen platzen könnten und wie sich Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern schlägt. Auf augsburg tv berichtet Prof. Oels, dass vor allem über die Finanzierung von Schäden und Verlusten gestritten wird. 

Weiterlesen
COP22 AO
17. November 2022

Forschende bei der UN-Klimakonferenz

Mitglieder des Zentrums für Klimaresilienz sind bei COP27 im ägyptischen Scharm El Scheich vertreten. Dort stellen sie eigene wissenschaftliche Ergebnisse vor, forschen vor Ort und vernetzen sich international. Die drei Forschenden bringen Impulse interdisziplinärer Klimaresilienzforschung in die Gespräche der Konferenz ein.

Weiterlesen
Gebäude mit Logo des COP27

Allgemeine Kontaktinformationen:

 

Anschrift:

 

Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Klimapolitik

Zentrum für Klimaresilienz

Universität Augsburg

Universitätsstraße 12

86159 Augsburg

 

Telefon    +49 821 598 - 4856

E-Mail: angela.oels@uni-a.de

 

Sekretariat: Alexandra Pfaffenberger

 

Gebäude I

 

 

© Universität Augsburg

Suche