Das Deutschlandstipendium

Die Universität Augsburg fördert seit dem Sommersemester 2011 Studierende der Universität Augsburg im Rahmen des Nationalen Stipendienprogramms der Bundesregierung, kurz  "Deutschlandstipendium".

Ziel dieses Stipendienprogramms ist es, dem drohenden Akademikermangel gegenzusteuern und die Spitzenkräfte von morgen zu fördern. Die Stipendien werden für den Zeitraum von zunächst zwei Semestern vergeben, beginnend ab 2020 jeweils zum Start des Wintersemesters, und betragen 300 Euro monatlich.

 

 

150 Euro von privat - 150 Euro vom Bund

Das Konzept sieht vor, dass die Hälfte eines Monatsstipendiums, 150 Euro also, von privater Seite - von der Wirtschaft, von Stiftungen, ehemaligen Absolventinnen und Absolventen oder sonstigen Förderern - beigesteuert werden und dieser private Einsatz dann aus Bundesmitteln verdoppelt wird.

 

 

Nicht nur gute Noten zahlen sich aus

Die Stipendien werden an Bewerberinnen und Bewerber vergeben, die hervorragende Studienleistungen erbringen bzw. deren bisheriger Werdegang besonders gute Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Über die Förderung entscheiden darüber hinaus

  • besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise, eine vorangegangene Berufstätigkeit und Praktika,
  • gesellschaftliches Engagement / die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen,
  • besondere persönliche oder familiäre Umstände. 

 

Nächste Bewerbungsmöglichkeit für ein Deutschlandstipendium
Die nächste Bewerbungsmöglichkeit ist zu Beginn des Sommersemesters 2020. Detaillierte Informationen zum Bewerbungsverfahren, das Online-Bewerbungsformular sowie eine Auflistung der bis dahin verfügbaren Stipendien erfinden Sie an dieser Stelle.

 

 

Dr. Gabriele Höfner
Referentin für Fundraising
Universität Augsburg
  • Raum 3070 (Gebäude A)

Suche