Kern des Schwerpunktbereichs sind die rechtlichen Zusammenhänge unserer Wettbewerbsordnung. Außerdem lernen Sie den Schutz Geistigen Eigentums und die Schutzrechtsinstrumente des Gewerblichen Rechtsschutzes in ihrer Wirkungsweise und ihren strategischen Einsatz im Marktumfeld kennen.
Vertiefte Kenntnisse in diesen Bereichen werden von Anwälten spezialisierter großer und mittelständischer Kanzleien ebenso wie von Juristen in mittelständischen oder multinationalen Unternehmen erwartet.

 

Flyer Schwerpunktbereich VIII

Inhalte

Kartellrecht und Lauterkeitsrecht

Das Wettbewerbsrecht umfasst sowohl die Regelungen grundsätzlicher Sicherstellung eines Wettbewerbsumfeldes (Kartellrecht) als auch diejenigen, die das Verhalten einzelner Marktteilnehmer untereinander bestimmen (Lauterkeitsrecht).

Urheber- und Verlagsrecht

Bücher, Musik und Bauwerke haben eines gemeinsam: Als geistige Schöpfungen genießen Sie den Schutz des Urheberrechts. Das Verlagsrecht als Lizenzrecht insbesondere der Sprachwerke regelt die vertraglichen Beziehungen bei der Weiterübertragung von Wissen in der Informationsgesellschaft.

Medienrecht

Die Digitalisierung unserer Welt stellt das System des Geistigen Eigentums vor immer neue Herausforderungen. Diese Entwicklungen werden unter dem Begriff des Medienrechts zusammengefasst. Dieses erfasst unter anderem den Schutz des Persönlichkeitsrechts im Internet sowie das Verbreiten digitalisierter Werke im Internet.

Markenrecht

Marken sind Unterscheidungskennzeichen für Waren und Dienstleistungen: Das Bild eines kleinen weißen Apfels weckt in uns eher die Assoziation an Alltagselektronik als an vitaminreiches Obst. Aufgabe des Markenrechts ist es, diese Unterscheidungsfunktion durch Zeichen zu ermöglichen, indem zum einen die Assoziation an den richtigen Hersteller herbeigeführt werden kann und zum anderen keine Behinderung durch solche Kennzeichen eintritt.

Patentrecht

Patente werden für neue Erfindungen erteilt, die auf erfinderischer Tätigkeit beruhen. Ein Patent gibt seinem Inhaber für eine bestimmte Zeit ein exklusives Verwertungsrecht. Hierdurch ist es dem Erfinder möglich, seine Forschungs- und Entwicklungskosten zu amortisieren. Diese Kosten erreichen im Hochtechnologiebereich wie auch in der Pharmaindustrie rasch Millionenbeträge.

US and European Antitrust Law

In englischer Sprache: Die ökonomischen Grundlagen des Kartell- und Fusionskontrollrechts, die Grundbegriffe und Grundzüge des US-amerikanischen Kartell- und Fusionskontrollrechts, die Grundbegriffe und Grundzüge des Europäischen Kartell- und Fusionskontrollrechts sowie eine das US-Recht und das Europäische Recht vergleichende Fallanalyse.

International, US and European Intellectual Property Law

In englischer Sprache: Grundbegriffe des Patent- , Marken- und Urheberrechts; Grundzüge des US-amerikanischen, des Europäischen und des Internationalen Patent-, Marken- und Urheberrechts; Rechtsfragen des Geistigen Eigentums im Bereich Technologie/Biotechnologie sowie im Bereich Indigener Erfindungs- und Kulturgüterschutz/Traditionsschutz.

Semesterempfehlungen und Kernveranstaltungen

5. Semester

Urheber- und Verlagsrecht
Patentrecht
Recht des unlauteren Wettbewerbs
Medienrecht

6. Semester

Markenrecht
Deutsches und Europäisches Kartellrecht
US and European Antitrust Law (Augsburg Summer Program)
International, US and European Intellectual Property Law (Augsburg Summer Program)

7. Semester

Seminar im Schwerpunkt (alternativ)

Prüfungsgegenstände der mündlichen Universitätsabschlussprüfung

Deutsches und Europäisches Wettbewerbs- und Kartellrecht
Gewerblicher Rechtsschutz
Urheber- und Verlagsrecht
Medienrecht

Beteiligte Professorinnen und Professoren

Juniorprofessorin für Bürgerliches Recht
Juristische Fakultät

Suche