Lebenslauf

  • 01/2015 Promotion an der FSU Jena (Dr. phil., Prädikat: summa cum laude; Gutachter Prof. Dr. Hartmus Rosa, Prof. Dr. Marcus Llanque 
  • seit 12/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie der Universität Augsburg
  • 01/2013 bis 10/2013 Studiengangskoordinator des BA Sozialwissenschaften an der Universität Augsburg 
  • 06/2011 bis 07/2011 Visiting Research Scholar University College Dublin / School of Philosophy (auf Einladung von Prof. Dr. Maeve Cooke) 
  • seit 04/2010 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für allgemeine und theoretische Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 10/2009 bis 08/2012 Promotionsstipendiat am Forschungszentrum „Laboratorium Aufklärung“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena 
  • 10/2003 bis 09/2009 Studium der Politikwissenschaft und Sozialgeographie an der Universität Augsburg (Diplom)     

Forschungsschwerpunkte

  • Moderne Politische Theorie und politische Ideengeschichte
  • Sozialtheorie/-philosophie
  • Hannah Arendt; Cornelius Castoriadis; Kritische Theorie
  • Erziehung/Bildung im politischen Denken
  • Transformationstheorien
  • Stadtpolitik (Recht auf Stadt, Sanctuary Cities etc.)

 

Forschungsprojekte

 

  • Die Stadt als Ort des Politischen (Habilitationsprojekt).
  • Kritische Theorie der Politik heute (zus. mit Ulf Bohmann).
  • Workshop- und Publikationsprojekt "Towards a New Multiculturalism?" (zus. mit Ulf Bohmann). [abgeschlossen]
  • Herausgabe eines Schwerpunktheftes zum "Politischen und sozialen Denken von Cornelius Castoriadis" in kultuRRevolution. Zeitschrift für angewandte Diskurstheorie (zus. mit Aristotelis Agridopoulos). [abgeschlossen]
  • Dissertationsprojekt: Entfremdung als Schlüsselbegriff einer kritischen Theorie der Politik. Ein Systematisierungsversuch im Ausgang von Hannah Arendt und Cornelius Castoriadis. [abgeschlossen]

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

Zeitschriftenaufsätze und Sammelbandbeiträge (formatiert als Überschrift H3)

  • "Now here? Anarchistische Überlegungen zur Vergegenwärtigung von Utopien", in: Irene Leser/Jessica Schwarz (Hg.): utopisch dystopisch. Visionen einer >idealen< Gesellschaft, Springer VS 2018, S. 133-150.
  • "»Zeugung« oder »Geburt« - Zeitlichkeiten politischer Transformation oder: Ist Schlafen politisch?", in: Leviathan. Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 46, Heft 2/2018, S. 232-254.
  • "Transformation findet Stadt: präfigurativ urban rebellieren", in: engagée - Zeitschrift für politisch-philosophische Einmischungen, Nr. 6/7 2018, S. 38-41.
  • ", in: Mittelweg 36, 26. Jg. Heft 2/2017, S. 3-14 (zus. mit Ulf Bohmann).
  • "Radikaldemokratische Erziehung? Zur Bestimmung und Füllung einer Leerstelle im aktuellen demokratietheoretischen Diskurs", in: kultuRRevolution - Zeitschrift für angewandte Diskurstheorie Nr. 71, Heft 2/2016, S. 31-36.
  • "Terra incognita. Eine Einführung ins Schwerpunktheft zu Cornelius Castoriadis", in: kultuRRevolution - Zeitschrift für angewandte Diskurstheorie Nr. 71, Heft 2/2016, S. 3-6 (zus. mit Aristotelis Agridopoulos).
  • "Totalitarismuskritik mit Links: Cornelius Castoriadis und Claude Lefort", in Schale Frank/Thümmler, Ellen (Hg.): Den totalitären Staat denken, Nomos 2015, S. 157-178. (zus. mit Martin Oppelt)
  • "Ein Klassiker eigener Art: Cornelius Castoriadis als Stichwortgeber einer kritischen Theorie der Politik", in: Reese-Schäfer, Walter/Salzborn, Samuel (Hg.): Die Stimme des Intellekts ist leise. Klassiker/innen des politischen Denkens abseits des Mainstreams, Nomos 2015, S. 341-365.
  • "Nicht Additiv, sondern Medium von Freiheit: Honneths Rekonstruktion der Hegelschen Sittlichkeitsidee", in: Antić, Andreas et al. (Hg.): Theorieblog. Jahrbuch 2010-2015, epubli 2015, S. 223-227.
  • "Wenn die Kommandobrücken verstummen. Politiktheoretische und sozialphilosophische Perspektiven auf Entfremdung im Werk Charles Taylors", in: Ulf Bohmann (Hg.): Wie wollen wir leben? Das politische Denken und Staatsverständnis von Charles Taylor, Nomos 2014, S. 117-139. (zus. mit Hartmut Rosa)
  • "Heidegger und das politische Denken", in: Paul Sörensen/Nikolai Münch (Hg.): Politische Theorie und das Denken Heideggers, transcript-Verlag, Bielefeld 2013, S. 7-18 (zus. mit Nikolai Münch).
  • "Ein Gespenst geht um... Überlegungen zu Kultur, Macht und (Inter-)Sexualität im Anschluss an Hannah Arendt", in: Nebulosa. Zeitschrift für Sichtbarkeit und Sozialität 03/2013, S. 84-96.
  • "Wahrheitsinstitutionen und die Aufgabe der politischen Theorie. Hannah Arendt über Institutionen und Kritik", in: Zeitschrift für politische Theorie Jg. 3, Heft 2/2012, S. 167-186 (double blind peer review).
  • "Mit Hegel zu einer kritischen Theorie der Freiheit. Eine Heranführung an Honneths Das Recht der Freiheit", in: Zeitschrift für politische Theorie Jg. 3, Heft 2/2012, S. 247-270 (zus. mit Andreas Busen und Lisa Herzog).

Rezensionen

  • zu Harald Wolf (Hg.): "Das Imaginäre im Sozialen: Zur Sozialtheorie von Cornelius Castoriadis", in: Neue Politische Literatur Jg. 58, Heft 2/2013, S. 252-253.
  • Rezension zu Robin Celikates, "Kritik als soziale Praxis. Gesellschaftliche Selbstverständigung und kritische Theorie", in: Politische Vierteljahresschrift Jg. 51, Heft 3/2010, S. 555-556.
  • Diverse Kurzresensionen auf .

Sonstiges

Übersetzung

  • Taylor, Charles (2017): "Werden, was wir sind. Interkulturalismus und Demokratie im Zeichen der »Flüchtlingskrise«", in: Mittelweg 36, Heft 2/2017, S. 13-22 (aus dem Englischen; zus. mit Ulf Bohmann).
  • Bottici, Chiara (2016): "Imaginale Politik", in: kultuRRevolution - Zeitschrift für angewandte Diskurstheorie Nr. 71, Heft 2/2016, S. 37-44 (aus dem Englischen).
  • Taylor, Charles (2013): "Heidegger, Sprache und Ökologie", in: Paul Sörensen/Nikolai Münch (Hg.): Politische Theorie und das Denken Heideggers, Bielefeld: transcript, S. 191-224 (aus dem Englischen; zus. mit Nikolai Münch).

 

 

 

 

 

 

Suche