Veranstaltungsreihe "Aux Industry Insights" - baramundi

Das KI-Produktionsnetzwerk an der Universität Augsburg lädt die Industrie der Region Augsburg Schwaben am 13. Juli zum Austausch über KI ein

Am Donnerstag, den 13. Juli 2023 ab 17:30 findet das erste Event der Reihe beim Gastgeber baramundi software GmbH statt. Die Vorträge enden gegen 19:00 Uhr. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, in Führungen durch die Software-Factory die Smart-Work-Umgebung von baramundi kennenzulernen und sich bei Snacks zu vernetzen.

Auftaktveranstaltung bei baramundi software GmbH

Freuen Sie sich auf drei spannende Kurzvorträge aus dem Themenkomplex der Digitalisierung und des Digitalen Zwillings:

Spatiale Digitale Zwillinge

Franz Engels Vortrag behandelt die spatiale Datenanalyse mit digitalen Zwillingen und beleuchtet die Unterschiede zwischen Spatialer-Datenanalyse im Vergleich zur Zeitreihenanalyse. Die Daten, die im Fokus stehen, sind Mess- und Maschinen-Daten aus der diskreten Teilefertigung.

Franz Engel studierte Mechatronik und Elektrotechnik. Er arbeitete 2 Jahre für ein Systemhaus von KUKA und nachfolgend 7 Jahre in der zentralen Forschung von Airbus und der Airbus Tochter APWorks während er 10 Patente zur Anmeldung brachte und den Preis „Deutschland Land der Ideen“ gewann. Anschließend wurde Franz Engel als Geschäftsführer des Airbus Spin-Offs InFactory Solutions eingesetzt, welches er 2.5 Jahre lang aufbaute.
Nach seinem Ausscheiden gründete er 2020 das Startup nebumind.

Portrait von Franz Engel

Synergien zwischen IT und OT? Warum eigentlich nicht?

Sowohl baramundi als auch das Mutterunternehmen WITTENSTEIN SE forschen an neuen KI-basierten Lösungen. Während baramundi einen starken Fokus auf Anwendungen für IT-Infrastrukturen hat, orientieren sich die Aktivitäten der WITTENSTEIN SE eher auf die OT. In diesem Vortrag gehen wir auf Forschungsziele, Inhalte und Synergien zwischen IT und OT ein.
Dr. Lars Lippert ist Geschäftsführer der baramundi Software GmbH. Er hat Mathematik an der TU Darmstadt studiert und Informatik an der ETH Zürich promoviert. Vor seiner Tätigkeit bei baramundi war er bei Alcatel Schweiz, Compaq Computer GmbH und Microsoft Deutschland GmbH tätig.

Ein Portrait von Herrn Dr. Lars Lippert von baramundi.

Von der Konnektivität zur KI

Von der Konnektivität bis zur KI, ein Praxisbericht: Wie ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen den Weg in die Digitalisierung gefunden hat und diesen nun weiter geht.
Emil Nigl, Product Sales Manager bei den GROB-Werken, startete in die Digitalisierung mit DF1, dem ersten Digitalfernsehen 1992, und ist stetig im Kontext geblieben. Von IT-Security und Verschlüsselung über Software und Hardware bis hin zur Additiven Fertigung mit Industriellen Großformatdruckern aus Augsburg ist er nun für Digitalisierungsprodukte und -projekte bei den GROB-Werken international verantwortlich.

Bild des Referenten Emil Nigl.

Ansprechpartner

Stephan Schlüter
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Kontakt für Firmen
KI-Produktionsnetzwerk Augsburg
Dipl.-Ing. Andreas Hofmann
Digitale Zwillinge für Produkt, Werkstoff, Prozess und Produktionsnetzwerk
KI-Produktionsnetzwerk Augsburg

Medienkontakt

Teresa Grunwald M.A.
Mitarbeiterin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
KI-Produktionsnetzwerk Augsburg

Suche