Ankündigung Digi:TaL Day 2024

Es ist wieder so weit! Nach zweimaligem Erfolg des „Tag der digitalen Lehre“ findet auch 2024 ein Tag der digitalen Lehr- und Lernangebote statt: der „Digi:TaL“ – „Digital Teaching and Learning. Dort werden dieses Jahr Fragen beantwortet wie: “Welche Angebote bieten die zentralen Einrichtungen der Uni Augsburg bzgl. digitalen Lehrens und Lernens? Wie kann simulationsbasiertes Lernen gefördert werden? Wie kann ich die neuen Digicampus-Plugins “getFeedback!” und “coLearn!” (didaktisch) sinnvoll einsetzen? Welche (KI-)Tools kann ich zur Unterstützung meiner Lehre oder meines Studiums nutzen?”. Um dabei zu sein, merken Sie sich den 14. Mai 2024 schon einmal im Kalender vor. Alle weiteren Informationen finden Sie auf dieser Webseite!

Programminformationen

OPENING

10.00 - 11.30

Vorstellung der technischen und didaktischen Funktionen des digitalen Seminarraumes (Digitaler Seminarraum 2108D)

 

09.00 - 13.00

Vorstellung der digitalen Angebote der Unibibliothek (z.B. Online-Führung, Open Access, Online Suche, etc.) (Universitätsbibliothek)

 

12.00 - 13.00

Vorstellung der Möglichkeiten im DigiLLab und DigiSpace (4004, Gebäude 10D, Sigma Park)

11.00 - 11.30

Vorstellung der Möglichkeiten und Angebote des Medienlabors (2157 – 2165, Gebäude C)

 

MOBILE LEARNING

14.00 - 17.45

Schätzfrage und mobile Teams, die durch die Uni gehen und den Studierenden direkt Tools zum Ausprobieren zeigen (alte und neue Cafete)

 

DIGITAL IMPULSES

14.00 - 14.15

Digitalisierung an der Uni Augsburg (Hörsaal)

 

14.15 - 15.15

"Simulationsbasiertes Lernen zur Förderung komplexer Fähigkeiten an der Hochschule" – Keynote von Prof. Dr. Frank Fischer (LMU München) (Hörsaal)

 

15.15 - 15.30

Preis für digitale Lehre (Hörsaal)

 

AKTIVE PAUSE

15.30 - 15.35

ENERGIZER (Hörsaal)

 

DIGI BREAK

15.45 - 17.45

Möglichkeit zum Networking schaffen bei Kaffee, Tee und süßen Teilchen (vor alter Cafete)

 

NICE-TO-HAVE KNOWLEDGE

15.45 – 16.10

Wissen To Go

Vorstellung nützlicher Funktionen zur Erleichterung einiger Alltagsaufgaben für den Lehralltag: Wie kann mich KI im Lehralltag unterstützen? (2105 D)

 

 

Einführung in Gamification: Wie kann ich meine Lehre gamifizieren? (2108 D)

 

Best Practice

Kurzworkshop zu getFeedback!: Wie kann ich Peer Feedback mit getFeedback! (didaktisch) sinnvoll in meiner Lehre einsetzen? (2101 D)

 

Toolbox

Vorstellung nützlicher Tools für die Lehre (2103 D)

 

16.10 – 16.35

Wissen To Go

Vorstellung nützlicher Funktionen zur Erleichterung einiger Alltagsaufgaben für den Studienalltag: Wie kann mich KI im Studienalltag unterstützen? (2105 D)

 

 

Einführung in Gamification: Wie kann ich meine Lehre gamifizieren? (2108 D)

 

Best Practice

Kurzworkshop zu getFeedback!: Wie kann ich tutorielles Feedback mit getFeedback! (didaktisch) sinnvoll in meiner Lehre einsetzen? (2101 D)

 

 

Vorstellung der Veranstaltung, mit der Preis für digitale Lehre 2023 gewonnen wurde (2102 D)

 

Toolbox

Vorstellung nützlicher Tools für die Lehre (2103 D)

 

AKTIVE PAUSE

16.40 - 16.45

ENERGIZER (Gebäude D)

 

16.50 – 17.15

Wissen To Go

Vorstellung nützlicher Funktionen zur Erleichterung einiger Alltagsaufgaben für den Studienalltag: Wie kann mich KI im Lehralltag unterstützen? (2105 D)

 

 

OER-Materialien und ihr Potenzial als Selbstlernmaterialien (2108 D)

 

Best Practice

Kurzworkshop zu coLearn!: Wie kann ich coLearn! (didaktisch) sinnvoll in meiner Lehre einsetzen? (2101 D)

 

 

Vorstellung der Veranstaltung, mit der Preis für digitale Lehre 2023 gewonnen wurde (2102 D)

 

Toolbox

Gelungene digitale Lehre - Services der Uni Augsburg (2103 D)

 

17.15 – 17.45

Wissen To Go

Vorstellung nützlicher Funktionen zur Erleichterung einiger Alltagsaufgaben für den Lehralltag: Wie kann mich KI im Studienalltag unterstützen? (2105 D)

 

 

OER-Materialien und ihr Potenzial als Selbstlernmaterialien (2108 D)

 

Best Practice

Kurzworkshop zu coLearn!: Wie kann ich coLearn! (didaktisch) sinnvoll in meiner Lehre einsetzen? (2101 D)

 

Toolbox

Gelungene digitale Lehre - Services der Uni Augsburg (2103 D)

 

Preis für digitale Lehre

Veranstaltungsort: Hörsaal 

 

Der Preis für digitale Lehre wird dieses Jahr erneut im Rahmen des Digi:TaL-Days an der Universität Augsburg an Lehrende verliehen, die sich der digital gestützten Lehre besonders verschrieben haben. Alle Studierenden sind ganz herzlich dazu eingeladen, Lehrende für diesen Preis zu nominieren. Seien Sie gespannt, wem dieses Jahr eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 500 Euro winkt!

 

Wem kann der Preis verliehen werden?

Vergeben wird dieser Preis an Lehrende der Universität Augsburg, die sich durch ihre besonderen Leistungen in der digital angereicherten Lehre auszeichnen. Diese Lehrenden sollten mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Umsetzung innovativer digital angereicherter Lehr-Lernformate
  • Produktion von hochwertigen digitalen Lernvideos
  • Förderung von effektiver digitaler Kollaboration der Studierenden
  • Umsetzung differenzierter digitaler Feedbacksysteme
  • Besonderes Engagement in der digitalen Kommunikation mit und im Support von Studierenden

Wer kann nominieren?

Nominiert werden können diese Lehrenden von Studierenden über eine Online-Einreichung. Hierfür müssen Studierende ihre Vorschläge mit einer kurzen Begründung einreichen. Hinweis: Jurymitglieder des AStA dürfen keine Lehrenden nominieren!

 

Wer entscheidet?

In der ersten Kategorie wird eine Jury des AStA entscheiden, welcher*m der nominierten Lehrenden der Studierendenpreis verliehen wird.

In der zweiten Kategorie wird eine Jury des Zentrums für digitales Lehren und Lernen und des KodiLL-Projekts einen Preis vergeben.

 

Wann und wo findet die Preisverleihung statt?

Die Preise werden am 14.05.2024 von 15.15 – 15.30 Uhr im Hörsaal verliehen.

 

Wie sieht der Preis aus?
Es wird sowohl eine Urkunde als auch ein Geldpreis von 500 Euro in jeder Kategorie verliehen.

 

Wo und bis wann kann ich Lehrende für den Preis für digitale Lehre nominieren?

Der Nominierungsschluss war der 31.01.2024.

 

Ansprechpartner*innen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Pädagogische Psychologie
Projektkoordination
Pädagogische Psychologie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projektkoordinatorin "KodiLL"
Pädagogische Psychologie
Rebecca Müller
Sekretariat Projekt KodiLL
DigiLLab

Suche