Vom Erlangen archäologischer Deutungshoheit

  • Veranstaltungsdetails
  • 07.07.2022, 18:15 Uhr - 19:45 Uhr 
  • Ort: Hörsaal IV, Gebäude C, Uni­ver­si­täts­stra­ße 10, 86159 Augsburg
  • Veranstalter: Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften Augsburg (GGS)
  • Themenbereiche: Kunst und Musik, Sprache, Literatur und Geschichte, Geschichte
  • Veranstaltungsreihe: Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte
  • Vortragsreihe
  • Vortragende: Adelheid Müller (Institut für Klassische Archäologie, Freie Universität Berlin) in Zusammenarbeit mit Astrid Fendt (Staatliche Antikensammlung und Glyptothek München)

Wie sah altertumskundige Expertise eigentlich um 1800 aus? Adelheid Müller und Astrid Fendt klären in ihrem Vortrag für das Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte auf.


Das Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte findet als interdisziplinäre Ringvorlesung im Rahmen der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften (GGS) der Universität Augsburg statt. Zu den öffentlichen Vorträgen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Weitere Veranstaltungen der Veranstaltungsreihe "Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte"

Weitere Veranstaltungen: GGS


Suche