Matthias Springer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl für Regelungstechnik
Telefon: +49 821 598 - 5541
E-Mail:
Raum: 404, F2 (Standort "Alte Universität")
Adresse: Eichleitnerstraße 30, 86159 Augsburg

Sekretariat:

Verena Schaefer

Telefon: +49 821 598-3349

E-Mail: verena.schaefer@informatik.uni-augsburg.de

 

Hinweise zu Sprechstunden:

Nach Absprache

 

Forschungsschwerpunkte

Automatische Fahrbahnoberflächenerfassung mittels Low-Cost-Sensorsystemen

 

Straßenoberflächeninformationen, wie Hindernisse, Längsebenheiten sowie der Reibungskoeffizient spielen eine zentrale Rolle bei der Bewertung von Straßen. Mit Hilfe dieser Informationen können bspw. neue Fahrwerksfunktionen zur Erhöhung der Sicherheit und des Komforts entwickelt werden. Ebenso finden diese Anwendung bei der Planung von Instandhaltungsmaßnahmen mittels Pavement-Management-Systemen.

Neben der Onlineerfassung mit Laserscannersystemen und Kameras liefern Kartendaten einen wesentlichen Beitrag, um robust gegenüber sensortechnisch ungünstigen Umgebungsbedingungen zu sein oder um bspw. möglichst frühzeitig Fahrwerksanpassungen an mögliche bevorstehende Straßenoberflächenänderungen vornehmen zu können. Ein weiteres potenzielles Anwendungsfeld für Daten zur Oberflächenbeschaffenheit stellt die Routenplanung für bspw. das Transportwesen oder den Fitnessbereich dar.  Eine Vielzahl der möglichen Anwendungsfelder profitieren dabei davon, wenn diese Karten möglichst vollständig und aktuell sind. Für die Bereitstellung dieser sind die automatische Erfassung, Aggregation und Verarbeitung der Messdaten sowie eine weite Verbreitung der Sensorsysteme essentiell. Die weite Verbreitung kann hierbei unter anderem durch die Verwendung bereits im Fahrzeug vorhandener oder zusätzlicher kostengünstiger Sensoren gewährleistet werden.

Im Rahmen des Forschungsprojekts werden Straßenoberflächeninformationen mittels Low-Cost-Sensorsystemen erfasst und verarbeitet. Die Bereitstellung von Messdaten erfolgt zur Demonstration durch ein mit diversen Sensoren ausgestattetes Fahrrad (siehe Abbildung).

Die aggregierten Informationen werden fusioniert und mit Hilfe des Modellwissens bezüglich der Vertikaldynamik des Fahrrads der Untergrund geschätzt. Eine weitere Möglichkeit der Extraktion von Oberflächenmerkmalen stellen Zeitreihenanalysen auf Basis von Ähnlichkeitsmaßen dar. Bei der Datenanalyse kommen zudem verschiedene Methoden des maschinellen Lernens zum Einsatz, wobei eine robuste Identifikation der Straßenmerkmale angestrebt wird. Im Kontext mit Big Data ist hierbei die Performanz der eingesetzten Algorithmen von zentraler Bedeutung.

 

Fahrraddemonstrator Foto: David Winter

 

Meine grundsätzlichen Forschungsschwerpunkte sind...

  • Maschinelles Lernen
  • Mobile Messdatenerfassung
  • Zeitreihenanalyse
  • Datenfusion
  • Modellbasierte Straßenoberflächenrekonstruktion

 

Lehrveranstaltungen

(Angewandte Filter: Semester: aktuelles | Institution: Ingenieurinformatik mit dem Schwerpunkt Regelungstechnik | Dozenten: Matthias Springer | Vorlesungsarten: alle)
Name Dozent Semester Typ
Oberseminar zur Regelungstechnik Friedrich

Ferdinand Friedrich,

Zehnter

Sebastian Zehnter,

Ament

Christoph Ament,

Eckstein

Sebastian Eckstein,

Olbrich

Michael Olbrich,

Winter

David Winter,

Springer

Matthias Springer,

Hamann

Marcus Hamann

Wintersemester 2020/21 Oberseminar
Seminar Regelungstechnik Friedrich

Ferdinand Friedrich,

Zehnter

Sebastian Zehnter,

Ament

Christoph Ament,

Eckstein

Sebastian Eckstein,

Olbrich

Michael Olbrich,

Springer

Matthias Springer,

Hamann

Marcus Hamann

Wintersemester 2020/21 Seminar
Seminar zu speziellen Kapiteln der Regelungstechnik Friedrich

Ferdinand Friedrich,

Zehnter

Sebastian Zehnter,

Ament

Christoph Ament,

Eckstein

Sebastian Eckstein,

Olbrich

Michael Olbrich,

Springer

Matthias Springer,

Hamann

Marcus Hamann

Wintersemester 2020/21 Seminar

Suche