Praktika & Berufseinstieg

Berufsperspektiven

Gerade durch die Exklusivität und Interdisziplinarität des Masterstudiengangs Umweltethik können sich Studierende ein interessantes Berufsprofil schaffen, das sie gegenüber Absolventinnen und Absolventen anderer umweltbezogener Studiengänge auszeichnet. Das Studium qualifiziert beispielweise zu einer Arbeit in Verbänden und Vereinen, im Bereich ökologischer Erziehung und Bildung oder in Untenehmen, bspw. in der Kommunikation zu ökologischen Frage, als Ummweltbeauftragte*r, die*der die Entwicklung umweltverträglicher Strategien begleitet oder in der Public Relation und in kommunikativen Prozessen mit der Öffentlichkeit, um die ökologische Verträglichkeit von Unternehmensstrategien transparent zu machen.

Career Service

Viele Informationen und Angebote zum Thema Berufsorientierung, Berufseinstieg und Profilbildung für Studierende bietet der Career Service.

Aktuelle Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibung für Praktika oder Stellen, die uns erreichen, versuchen wir an dieser Stelle weiterzugeben.

 

Gerne können Sie uns auf Ausschreibungen aufmerksam machen.

Werkstudentin / Werkstudent im Bereich Nachhaltigkeit

Das Unternehmen FKT GmbH in Pförring sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Werkstudentin / einen Werkstudenten im Bereich Nachhaltigkeit.
Die Stelle ist u.a. offen für eine Abschlussarbeit, ein Praxissemester und für den zukünftigen Berufseinstieg bei FKT.

Ideenwettbewerb des Programms Engagiert für Klimaschutz

Bis zum 31. Dezember 2021 können sich engagierte Organisationen bewerben, die das Thema Klimaschutz im Engagementfeld zivilgesellschaftlicher Organisationen aktiv stärken und (weiter-)entwickeln möchten. Neben innovativen Ideen geht es insbesondere darum, (neue) Kooperationen und Synergien auf Verbands-, Vereins- und Organisationsebene auf den Weg zu bringen. Wie und mit welchen Mitteln, ist der Kreativität der Bewerber*innen überlassen. Jedes Projekt kann mit bis zu 50.000 Euro über einen Projektzeitraum von 1,5 Jahren gefördert werden. Die Projektpartner erhalten zudem Unterstützung in Form von Beratung, von Wissenstransfer mit weiteren Partnern und dem Austausch von Expertise und Ideen. Die Begleitung der Projekte erfolgt durch das BBE-Team, durch Vertreter*innen der Stiftung Mercator, unter Einbindung der Mitglieder des Beirats und weiterer Expert*innen aus dem BBE-Netzwerk.

Sachbearbeiter (m/w/d) Umweltmanagement und Umweltkommunikation

Die Evangelische Landeskirche Württemberg sucht eine:n Sachbearbeiter:in Umweltmanagement und Umweltkommunikation. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Förderung der praktischen Umweltarbeit in Kirchengemeinden und Einrichtungen, insbesondere durch Einführung und Unterstützung des kirchlichen Umweltmanagements „Grüner Gockel“, Ehrenamtsförderung, Aufbau und Begleitung von Umweltteams sowie Netzwerkarbeit, die Erschließung und Betreuung digitaler Medien und Kommunikationswege, Erstellung von Tools für die Bildungs-, Schulungs- und Ehrenamtsarbeit sowie social media, Organisation und Durchführung von Schulungen, Veranstaltungen, Erarbeiten von Arbeitshilfen und Materialien.

Bioland: Bildungskoodinator*in (m/w/d)

Mit Dienstsitz Augsburg sucht Bioland eine*n Bildungskoodinator*in. U.a. geht es dabei um Konzeption, Kalkulation, Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen und Weiterbildungsformaten wie z.B.
Gruppen-Veranstaltungen, fachspezifische Seminare, Mitgliederversammlungen oder Wintertagungen für Bioland-Mitglieder
in enger Abstimmung mit unserem Beratungsteam, den Vorständen und der Geschäftsführung.

GoVolunteer SEM Specialist (m/w/d)

GoNature entwickelt ein Online-Portal und eine Community, um junge Menschen in ganz Deutschland für ein Engagement im Natur- und Artenschutz zu begeistern.

Programm INpact

Das Programm INpact bietet Studierenden die Möglichkeit, Praxiserfahrungen in der Entwicklung nachhaltiger Konzepte für kleine und mittlere Unternehmen zu sammeln.
Ziel des Programms ist es, die Nachhaltigkeit in kleinen und mittleren Unternehmen der Region zu fördern. Dazu sollen in den Unternehmen durch die Kooperation mit studentischen Teams Lösungen für nachhaltige Problemstellungen konzipiert und so die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung erleichtert werden.

Allgemeine Hinweise zu Praktika

Die Studienordnung des Masters Umweltethik sieht keine Praktika vor. Es gibt also keine Pflichtpraktika, dennoch ist es sehr empfehlenswert, eigenverantwortlich während der Studienzeit ein Praktikum zu absolvieren.

Anrechnungen von Praktika sind möglich im Rahmen des Moduls M8. Notwendig ist dabei, dass ein inhaltlicher Bezug zur Umweltethik erkennbar ist.

Klären Sie die Möglichkeit der Anrechnung und die Formalia am besten im Vorfeld mit Julian Dankel ab.

Ein Praktikum im Ausland ist möglich. Allgemeine Informationen finden Sie dazu hier.

Eine Besonderheit im Masterstudiengang Umweltethik ist die gezielte Vermittlung von Erasmus-Praktika (siehe unten).

Eine Beurlaubung für ein Praktikum entsprechenden Umfangs ist möglich. Der Vorteil eines Urlaubssemesters besteht darin, dass es nicht als Fachsemester zählt und somit mögliche Fristen (z.B. Maximalstudiendauer) durch ein Praktikum nicht tangiert würden. Zu beachten ist aber, dass während eines Urlaubssemester keine Prüfungsleistungen erbracht werden können! Das betrifft auch die Abgabe einer Masterarbeit.

 

Weitere Informationen zur Beurlaubung finden Sie hier.

Grundsätzlich kann eine Abschlussarbeit in Zusammenhang mit Vereinen, Verbänden oder Firmen stehen.

 

Folgende Bedingungen sind aber zu beachten:

  1. Eine Abschlussarbeit ist stets selbstständig zu verfassen. Die entsprechende Organisation darf nicht direkt am Erarbeitungsprozess mitwirken, einzelne Teile übernehmen o.Ä.
  2. Die Themenstellung, Betreuung und Begutachtung erfolgt von Seiten der Universität.
  3. Eine reguläre Immatrikulation an der Uni Augsburg ist zwingend. Grundsätzlich besteht zwar die Möglichkeit, sich während der Dauer eines Praktikums beurlauben zu lassen, doch ist dabei zu beachten, dass während eines Urlaubssemesters keine Prüfungsleistungen erbracht werden können. Es müsste also von einer Beurlaubung abgesehen werden, wenn die Masterarbeit im Zuge des betreffenden Praktikums erarbeitet wird.
  4. In seltenen Konstellationen kann es vorkommen, dass Firmen/Organisationen hohen Wert auf Geheimhaltung legen (weil z.B. Patentverfahren betroffen sind). In solchen Fällen können Geheimhaltungsverträge zwischen der Uni und der jeweiligen Institution getroffen werden (zuständig ist Abt. IV der Zentralverwaltung). In den meisten Fällen ist jedoch ausreichend, dass auf dem Archivierungsformular bei der Abgabe der Masterarbeit angegeben wird, dass einer Einsichtnahme Dritter nicht zugestimmt wird.

Erasmus-Praktikum im Master Umweltethik

  • Praktikum im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit im europäischen Ausland
  • Dauer des Praktikums: 2-12 Monate
  • Finanzielle Förderung durch Erasmus
  • Praktikumsbeginn: Herbst 2021
  • Genauere Informationen erhalten Sie bei Julian Dankel
Bewerbungsverfahren

Folgende Unterlagen sind bis zum 15. April 2021 einzureichen:

  • Lebenslauf in englischer Sprache
  • Kurzes Motivationsschreiben in englischer Sprache
    • Warum möchten Sie im Umwelt- und Nachhaltigkeitssektor arbeiten?
    • Welche Fähigkeiten möchten Sie durch das Praktikum erwerben?
    • Was würden Sie in der Organisation gerne organisieren?
    • Warum möchten Sie genau zu dieser Organisation?
  • einzureichen als PDF bei Julian Dankel
Praktikumspartner

 

 

Suche