Master Umweltethik

"Das Kernanliegen des Masterstudiengangs Umweltethik ist die Vermittlung der normativen Kompetenz mit Blick auf die ökologischen Heraus-forderungen unserer Zeit."

Aktuelles

Stellenausschreibungen finden Sie hier.

17. November 2022

Übergangsregelung für die Klausur im Modul M3a (KTH-5701)

Für Studierende, die bereits im SoSe 2022 das Modul M3a (KTH-5701) begonnen haben und die Teilnahme der Veranstaltung "Einführung in das Umweltrecht für Ökonomen und Umweltethiker" aus dem SoSe auf dem Formblatt durch Unterschrift bestätigt ist, besteht noch in diesem Semester die Möglichkeit eine Klausur nach der vorherigen Regelung zu schreiben, d.h. eine 2stündige Klausur über eine Veranstaltung des aktuellen Semesters.

Weiterlesen
17. November 2022

Einsicht bei schriftlichen Prüfungsleistungen an der KThF

Die Einsicht in schriftliche Prüfungsleistungen aus dem vergangenen Semester ist an der KThF vom 28.11. bis 02.12. möglich. Beachten Sie bitte die allgemeine Regelung. Diese ist für Sie von Relevanz, falls Sie eine schriftliche Pürfungsleistung einsehen möchten, die bei einem:r Dozent:in oder Sekretariat der KThF archiviert ist.

Weiterlesen
12. November 2022

Interdisziplinäre Vortragsreihe "Klimaresilienz - Forschung & Transfer"

Das Zentrum für Klimaresilienz lädt zur Vortragsreihe "Klimaresilienz - Forschung & Transfer" ein. An den Vorträgen kann auch online teilgenommen werden. Ein Fyler mit weiteren Infos ist über die Verlinkung abrufbar.

Weiterlesen

Wichtige Informationen auf einen Blick

Fakten zum Studiengang
Name: Umweltethik
Studienabschluss: Master of Arts (M.A.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): C 1
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 4 der Prüfungsordnung in der aktuellen konsolidierten Fassung. Einführungsveranstaltungen finden kurz vor Beginn der Vorlesungszeit statt: www.uni-augsburg.de…. Vorlesungsbeginn: www.stmwk.bayern.de….
Bewerbungsschluss Sommersemester: 01. März
Bewerbungsschluss Wintersemester: 01. September

Bewerbung und Studienbeginn

Bewerbung

Bewerben Sie sich direkt bei der Studentenkanzlei der Universität Augsburg.

 

Folgende Unterlagen werden zur Bewerbung benötigt:

  • Kopie eines ausgefüllten und unterschriebenen Online-Bewerbungsformulars der Studentenkanzlei
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopie Ihres Studienabschlusszeugnisses und Ihrer Examensurkunde oder Ihres ausländischen Studienabschlusses - in englischer oder deutscher Übersetzung
  • Transcript of Records
  • bei ausländischen AbsolventInnen: Nachweis einer erfolgreich abgelegten Sprachprüfung in Deutsch (Niveau C1)

Senden Sie diese Unterlagen bitte an:

 

Dekanat

Katholisch-Theologische Fakultät

z.Hd. Fakultätsassistenz

Universität Augsburg

Universitätsstr. 10

86159 Augsburg

 

oder per E-Mail an N.N.

 

 

Bewerbungsfristen

 

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 1. September d. Jahres.

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester endet am 1. März d. Jahres.

 

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen möglichst frühzeitig einzureichen.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • In- oder ausländischer berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit einer Gesamtnote von mind. 2,5
  • Eine Verbesserung des Notenschnittes um jeweils 0,2 durch einschlägige Praktika, Vorträge und sonstiges Engagement ist zweimal möglich

bei ausländischen AbsolventInnen:

  • Nachweis der erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau C1)

Genauere Informationen entnehmen Sie § 4 der Prüfungsordnung des Master Umweltethik

Studienaufbau

Studienaufbau

Interdisziplinärer Masterstudiengang

 

11 Module, die frei studiert werden können:

  • 5 Pflichtmodule
  • 4 Wahlpflichtmodule, aus denen 2 gewählt werden müssen
  • 1 freies Modul, zur individuellen Schwerpunktsetzung
  • 1 Mastermodul, zum Verfassen der Masterarbeit

Insgesamt sind 120 Leistungspunkte (ECTS) zu erbringen

© Universität Augsburg

Die Pflichtmodule richten sich mit dem Ethikmodul M1 auf die Erlangung normativer Begründungs- und Urteilskompetenz, mit den interdisziplinären Modulen M2a und M2b auf ein übergreifendes Sachverständnis des Verhältnisses von Mensch, Natur und Kultur und mit den Modulen M3a und M3b auf die Umsetzung normativer Lösungen ökologischer Probleme in Recht und Ökonomie.

 

Die Wahlpflichtmodule erlauben eine individuelle Schwerpunktsetzung, die interdisziplinäre und disziplinäre Vertiefungen in den Naturwissenschaften (M4), den Sozialwissenschaften (M5), der Theologie (M6) und den Erziehungswissenschaften (M7) ermöglichen.

 

Das freie Modul M8 bietet zudem die Chance, diese Schwerpunkte noch durch selbst gewählte Veranstaltungen zu bereichern oder interdisziplinär zu ergänzen.

 

 

 

Alle Ansprechpartner auf einen Blick

Studiengangsleitung

Master Umweltethik

 

Studienberatung

Master Umweltethik

 

Studiengangskoordination

Master Umweltethik

Lehrstuhlinhaberin
Moraltheologie
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Moraltheologie

 

Organisatorisches

Master Umweltethik

 

 

Prüfungsausschuss

Vorsitz

Anett Hohenleitner
Sekretariat
Moraltheologie
Professor
Christliche Sozialethik

Suche