Sommerschule

Die Deutsch-Chinesischen Sommerschulen sind ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Augsburg mit der East China Normal University (ECNU), Shanghai, die der Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte seit 2015 organisiert. Die „Geschichtsvermittlung in Schule und Öffentlichkeit“ bildet hierbei das Rahmenthema der 14-tätigen Veranstaltung. Die jeweils rund 20 Teilnehmer/-innen, Lehrer/-innen, Wissenschaftler und Studierende absolvieren ein umfassendes Programm aus Gastvorträgen, Workshops, Schulhospitationen sowie Museums- und Gedenkstättenbesuchen an den Standorten Augsburg, München, Nürnberg und Berlin.

Suche