FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert die Anmeldung in studis?

Um an den Modulprüfungen teilnehmen zu können, ist eine vorherige Anmeldung in  , dem elektronischen Prüfungsverwaltungssystem der Universität Augsburg, notwendig. 

 

Die Anmeldung ist in dem Semester, in dessen Verlauf die Prüfung abgelegt werden soll, von den Studierenden selbst durchzuführen. (Die Anmeldung in Digicampus zu Semesterbeginn ersetzt nicht die Anmeldung zu den Prüfungen!)

 

Zum Teil übernehmen die Lehrstühle die Anmeldung für Sie (dezentrale Anmeldung, bes. Lehrstuhl Biblische Theologie).

 

Anmeldezeiträume

Die jeweiligen Anmeldezeiträume (ca. 14 Tage) werden jedem Studierenden vom Prüfungsamt per Email bekanntgegeben. Die konkreten Termine variieren von Semester zu Semester, grundsätzlich gilt:

  • Anmeldephase für die Prüfungen der Wintersemesters: Januar 
  • Anmeldephase für die Prüfungen des Sommersemesters: Juni

 

Warum finde ich eine von mir besuchte Veranstaltung nicht in studis?

In studis kann man sich nur für die für das jeweiligen Modul vorgesehenen Prüfungen anmelden. Am Institut für Ev. Theologie werden die Module i.d.R. mit einer Modulgesamtprüfung abgeschlossen, d. h. dass man sich in studis nur für die zu den Modulen gehörigen Gesamtprüfungen anmelden kann, nicht jedoch für Einzelveranstaltungen (für die Bezeichnungen der jeweiligen Module/Prüfungen vgl. die  ).

 

Am Institut für Evangelische Theologie besteht bei einigen Modulen die Option, die für die Gesamtmodulprüfung erforderlichen Prüfungsaufgaben zu zeitlich getrennten Terminen zu erbringen; in diesem Fall erfolgt eine Anmeldung zur jeweiligen Gesamtmodulprüfung in studis erst in dem Semester, in dem alle für die Gesamtprüfung erforderlichen Prüfungsaufgaben erbracht sein werden.

 

Beispiel: Modul A III (Prüfung bestehend aus Test und 'Klausurfragen' zu zwei Schwerpunktthemen):

  • Ablegen von Test und Klausur in einem → Anmeldung im selben Semester
  • (Freiwilliges) Aufteilen der Prüfung: Ablegen des Tests bspw. im Wintersemester, Ablegen der Klausur im Sommersemester → Anmeldung in studis im Sommersemester

 

Was tun, wenn die studis-Anmeldung nicht funktioniert?

Sollte die studis-Anmeldung in der Anmeldephase nicht funktionieren, weil das Modul für den jeweiligen Studiengang nicht freigeschaltet ist, wenden Sie sich bitte unverzüglich per E-Mail an das zuständige Sekretariat.

 

Ohne vorherige Anmeldung in studis können keine Prüfungsleistungen anerkannt werden.

 

Bekomme ich BAföG?

Hier finden Sie Links zu den BAföG-Beauftragten der Phil.-Soz. und Phil.Hist.

 

BAföG-Beauftragter der Phil.Soz.: 

 

BAföG-Beauftragte der Phil.-Hist.: 

 

Wie finde ich in Digicampus die zu den jeweiligen Modulen gehörigen Veranstaltungen?

In   finden sich nur die zu den Modulen gehörigen Einzelveranstaltungen, nicht die Module oder Modulbereiche selbst. Gibt man also in die Digicampus-Suche die Titel der Module oder Modulbereiche ein, wird man zu keinem Ergebnis gelangen.

 

Woher weiß ich, welche Veranstaltung aktuell zu einem Modulteil angeboten wird?

Bei der Suche nach passenden Veranstaltungen gibt es zwei  Möglichkeiten:

 

a) Zuordnung von Einzelveranstaltungen zu Modulen in den Modulhandbüchern

 

In den  findet sich eine Übersicht über die im jeweiligen Studiengang zu absolvierenden Module sowie eine Zuordnung der aktuell angebotenen Einzelveranstaltungen (mit ausführlichen Informationen zu den jeweiligen Modulen und Einzelveranstaltungen).

 

b) Zuordnung von Einzelveranstaltungen zu Modulen über die Signaturen

 

Jedes Modul der Evangelischen Theologie ist

 

1. mit einer Signatur (z.B. GsHSEr-04-FW) sowie

2. mit einer Buchstaben-Ziffern-Kombination ausgestattet, die die Stufenbezeichnung der einzelnen Module und den entsprechenden Modulbereich angibt (z.B. A IV.2, C II.1, FB).

 

Dabei steht A für die Basismodule, B für die Aufbaumodule, C für die Vertiefungsmodule, FB für die Module des Freien Bereichs; die arabischen Ziffern stehen für den jeweiligen Modulbereich (s. für nähere Informationen die ).

Diese Bezeichnungen finden sich bei der Kennzeichnung der einzelnen Lehrveranstaltungen wieder.

 

Beispiel:

 

 A III Einführung in die Systematische Theologie (Basismodul)

 Signaturen: GsHsER-07-FW (Lehramt Grund-/Hauptschule), RsER- 06-FW (Lehramt Realschule), GyER-07-FW (Lehramt Gymnasium), BacevTheol 02 (Bachelor Nebenfach)

 

 Modulbereich 1: Einführung in die Dogmatik

 

 Lehrangebot im Wintersemester 2012/13 für A III.1:

 

 

 Modulbereich 2: Einführung in die Ethik

 

 Lehrangebot im Sommersemester 2012 für A III.2:

 

 

Darüber hinaus besteht natürlich umgekehrt die Option, aus dem  einzelne Veranstaltungen je nach Interesse auszuwählen und diese nach Bedarf und Möglichkeit in den eigenen Modulplan/Belegbogen einzubauen.

 

Lehrangebot am Institut für Evangelische Theologie

In der Regel wird jedes bis jedes zweite Semester zu jedem Modulteil mind. eine Veranstaltung angeboten.

 

Eine Übersicht über die im jeweiligen Semester angebotenen Veranstaltungen findet sich in Digicampus oder als Aushang am Schwarzen Brett bzw. auf der Homepage der Theologie-Lehrstühle. Dort finden sich auch genauere Beschreibungen der einzelnen Lehrveranstaltungen (Inhalt, Literatur, Teilnahmevoraussetzungen, ggf. Prüfungsformen etc.).

 

Meist sind die Veranstaltungen der Evangelischen Theologie aufgrund ihrer internen Differenzierung für verschiedene Modulteile verwendbar, können selbstverständlich aber jeweils nur für einen Modulteil angerechnet werden.

 

Beispiel: Die Vorlesung „Einführung in die Sozialethik“ hat die Modulsignaturen A III.2, C I, C II und FB, ist also - je nach Bedarf - für das Basismodul 'A III Einführung in die Systematische Theologie', Modulbereich 2: 'Einführung in die Ethik', für die Vertiefungsmodule 'C I und II Texte und Themen der Biblischen und Systematischen Theologie I und II', Modulbereich 2 sowie für das Modul des Freien Bereichs 'Themenfelder Evangelischer Theologie' verwendbar.

 

Achtung: Sowohl die Module der Fachwissenschaften als auch die Module der Fachdidaktik sind mit den Modul-Stufenbezeichnungen A, B, C gekennzeichnet. - Eine Veranstaltung aus der Fachdidaktik mit beispielsweise der Signatur B I ist aber nicht für den fachwissenschaftlichen Bereich verwendbar!

 

Gibt es eine Sammlung alter Examensaufgaben?

Prüfungsaufgaben für Lehrämter (vertieft und nicht vertieft)

 

Auf der Seite des finden Sie Aufgaben für den Didaktikfachbereich.

 

Auch auf der Homepage der Evangelisch-Theologischen Fakultät der LMU finden Sie eine  .

 

Weitere alte Examensaufgaben finden Sie auf der .

Bis wann muss ich meine Hausarbeit abgeben?

Die Abgabetermine für Hausarbeiten legen die jeweiligen Dozierenden fest.

 

Aktuelle Informationen und Aushänge gegen Ende des Semesters informieren über die Termine.

Muss ich Praktika in Evangelischer Theologie absolvieren?

Studierende der Lehramtsstudiengänge müssen folgende Praktika im Laufe ihres Studiums ableisten:

 

1. Orientierungspraktikum (idealerweise vor Studienbeginn 3-4 Wochen)

2. Betriebspraktikum (insgesamt 8 Wochen bis spätestens zum 4. Semester)

3. Blockpraktikum (in der ersten Studienhälfte; etwa 150-160 Unterrichtsstunden, i.d.R. im Wintersemester)

4.   (in der Studienmitte; ein Semester jeweils einmal pro Woche inklusive Teilnahme am begleitenden Seminar an der Universität, i.d.R. im Wintersemester)

5. Für Gs/Ms: Zusätzliches studienbegleitendes Praktikum (in der Studienmitte; ein Semester jeweils einmal pro Woche inklusive Teilnahme am begleitenden Seminar an der Universität, i.d.R. im Wintersemester)

 

Bitte beachten Sie:

Sollten Sie Evangelische Theologie als Unterrichtsfach, Didaktikfach oder Erweiterungsfach studieren, müssen Sie unbedingt das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum im Fach Evangelische Religionslehre ablegen.

 

Die Teilnahme am Praktikum zusammen mit der Teilnahme am Begleitseminar "Fachdidaktische Schlüsselqualifikation" sind unverzichtbare Voraussetzungen zum Erhalt der (vorläufigen) kirchlichen Lehrbefugnis ( ), die Sie im Vorbereitungsdienst benötigen!

 

Anmeldungen zum studienbegleitenden fachdidaktischen Praktikum erhalten Sie daher auch nicht beim Praktikumsamt, sondern diese sind nur persönlich bei Frau Schuster (Raum 2172, Gebäude D) per Listeneintrag möglich!

 

Bitte beachten Sie:

Die Praktikumskarte wird nicht mehr wie gehabt im Prüfungsamt abgegeben. Die Verbuchung Ihrer Praktikumsleistung in Studis läuft über die Lehrstühle. Zur Studisanmeldung weisen Sie die Praktikumskarte bitte im Original bei Frau Schuster vor!

Wann sehe ich meine Prüfungsergebnisse in studis?

Die Bekanntgabe aller Prüfungsergebnisse in studis erfolgt

  • für das Wintersemester i.d.R. bis Anfang Mai
  • für das Sommersemester i.d.R bis Anfang November

 

Bitte sehen Sie - um unnötigen Verwaltungsaufwand zu vermeiden - von einer vorherigen Anfrage bei den DozentInnen und/oder Sekretärinnen ab!

Wie bekomme ich die Vocatio?

 geht es zum Vocatio-Antrag.

Wann finden Wiederholgunsklausuren statt?

Grundsätzlich gilt am Institut für Evangelische Theologie:

 

Bei Nicht-Bestehen einer Prüfung besteht die Möglichkeit, im darauf folgenden Semester erneut zur Prüfung anzutreten.

 

Bitte melden Sie sich erneut in studis zur Prüfung an!

 

Achtung: In den Klausuren der Religionspädagogik sowie der Systematischen Theologie wechselt - je nach angebotener Vorlesung - jedes Semester der inhaltliche Schwerpunkt. Der Besuch der zugehörigen Veranstaltung ist daher dringend zu empfehlen!

Suche