Informationen zum Seminarablauf (Präsentations- und Abgabetermine) finden Sie stets 3 Wochen vor Bewerbungsbeginn in der jeweiligen Veranstaltung auf DigiCampus im Reiter „Dateien“.

Seminararbeiten im Bachelor

Ausgewählte Themen des Controlling

 

Im Rahmen des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit verschiedenen Aspekten des Controllings (z. B. Personal-, Produktions- und Finanzcontrolling) und den in diesen Bereichen genutzten Instrumenten (z. B. Balanced Scorecard, Human Resource Accounting und leistungsorientierte Vergütung). Jeweils zwei Personen bilden dabei eine Gruppe, der ein Thema zugeordnet wird. Die Gruppeneinteilung wird lehrstuhlseitig vorgenommen. Zudem erarbeiten sich die Teilnehmer Kompetenzen im Zusammenhang mit der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit und der Präsentation controllingrelevanter Sachverhalte. Hierdurch werden sie auf eine berufspraktische Arbeit im Bereich Controlling vorbereitet und legen den Grundstein für weitergehende wissenschaftliche Arbeiten.

 

 

© Universität Augsburg

Controlling im internationalen Kontext

 

Im Rahmen des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit verschiedenen Aspekten des Controllings im internationalen Kontext und den in diesem Bereich genutzten Instrumenten. Jeweils zwei Personen bilden dabei eine Gruppe, der ein Thema zugeordnet wird. Die Gruppeneinteilung wird lehrstuhlseitig vorgenommen. Zudem erarbeiten sich die Teilnehmer Kompetenzen im Zusammenhang mit der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit und der Präsentation controllingrelevanter Sachverhalte. Hierdurch werden sie auf eine berufspraktische Arbeit im Bereich Controlling vorbereitet und legen den Grundstein für weitergehende wissenschaftliche Arbeiten.

 

Die Prüfungsleistung setzt sich je Gruppe zusammen aus einer Präsentation (Darstellung des Themas und Anleitung einer kurzen Diskussion) sowie der Erstellung einer ca. 18-seitige Seminararbeit aufbauend auf den Präsentationsinhalten.

 

Sollten Sie eines der beiden Seminare mit sehr gut (1,0 bzw. 1,3) abgeschlossen haben, erhalten Sie eine garantierte Zusage zum Verfassen Ihrer Bachelorarbeit an unserem Lehrstuhl. Beachten Sie bitte, dass die beschriebenen Bewerbungsmodalitäten auch in diesem Fall gelten.

 

Kenntnisse im Bereich Controlling oder Rechnungswesen sind empfehlenswert.

 

 

Sie interessieren sich für eine Seminararbeit an unserem Lehrstuhl in Ihrem Bachelorstudium?
Hier finden Sie wertvolle Entscheidungshilfen für unsere Bachelorseminare.

 

Entscheidungshilfe für unser Bachelorseminar

 

Seminararbeiten im Master

Methoden der Controllingforschung

 

Das Seminar vermittelt Kenntnisse zu Anwendung und Grenzen einiger der in der Controllingforschung genutzten Methoden (Experimente, Fragebogen-erhebung, Interviews). Pro Methode wird es zwei bis drei Unterthemen geben. Hierbei werden die Teilnehmer sowohl auf eine weitergehende wissenschaftliche als auch eine berufspraktische Tätigkeit vorbereitet, da sie lernen, sich kritisch mit diesen Methoden auseinanderzusetzen, Teile der Methoden zu gestalten (z. B. Fragebogen, Interviewleitfaden, Experimentaldesign) und die durch diese Methoden generierten Erkenntnisse kontextbezogen zu interpretieren. Das Kleingruppenkonzept erlaubt dabei einen intensiven Austausch.

 

Jedem Teilnehmer wird eine Forschungsmethode zugeteilt, mit der er sich ausführlich beschäftigt.

Geforderte Inhalte der Seminarpräsentation sind einerseits die Aspekte des grundsätzlichen Vorgehens der Methode und andererseits die Erstellung eines Teils der Methode (Fragebogen, Interviewleitfaden oder Experimentaldesign).

 

Die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung "Behavioural Controlling" ist sehr empfehlenswert. Das Seminar richtet sich explizit an Studierende, sie sich für eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung in Form einer Promotion interessieren oder ihre Kenntnisse im Bereich wissenschaftlicher Methoden vertiefen möchten.

 

 

Ausgewählte Themen zum Behavioural Controlling

 

Ziel des Seminars ist zum einen die Vertiefung des Verständnisses verhaltensorientierter Ansätze im Controlling. Zum anderen wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, einen kritischen Umgang mit wissenschaftlichen Texten einzuüben und die Nutzung unterschiedlicher methodischer Vorgehensweisen zu verstehen. Das Seminar schult damit auch die analytischen Fähigkeiten, die sowohl für wissenschaftliches Arbeiten als auch für eine verantwortungsvolle Tätigkeit im betrieblichen Kontext von hoher Relevanz sind.

 

Jedem Teilnehmer wird ein Aufsatz zugeteilt, mit dem er sich ausführlich beschäftigt und zu dem er die Seminardiskussion nach folgendem Vorgehen leiten wird:

Präsentation einer eigenen Zusammenfassung und Kritik des Aufsatzes sowie die Diskussion vorbereiteter Fragen, die die anderen Teilnehmer herausfordern sollen, sich an der Diskussion mit eigenen Ideen und Kommentaren zu beteiligen.

 

Zudem verpflichten sich die Teilnehmer, die bereitgestellten Aufsätze der reading list zu lesen.

Controlling in der Praxis

 

Ziel dieses Seminars ist die Vermittlung von Einblicken in die wissenschaftlich fundierte Lösung praktischer Probleme des Controllings. Hierbei werden sowohl klassische Problembereiche des Controllings als auch verhaltenswissenschaftliche Aspekte einbezogen. Die in der Veranstaltung vermittelten analytischen Fähigkeiten sind sowohl für wissenschaftliches Arbeiten als auch für eine verantwortungsvolle Tätigkeit im betrieblichen Kontext von hoher Relevanz.

 

Den Teilnehmern wird in der Auftaktveranstaltung ein praxisorientiertes Thema zugelost, welches sie mit Mitteln, die sie im Rahmen ihres bisherigen, wissenschaftlich ausgerichteten Studiums kennengelernt haben, lösen.

Es erfolgt eine Präsentation des erarbeiteten Lösungsvorschlages mit Diskussion.

Die Prüfungsleistung setzt sich zusammen aus der Präsentation sowie der Erstellung einer ca. 10-seitige Seminararbeit aufbauend auf den Präsentationsinhalten.

Die erfolgreiche Teilnahme an einem Seminar führt zu einer bevorzugten Annahme für einen Masterarbeitsplatz.

 

Kenntnisse im Bereich Controlling oder Rechnungswesen sind empfehlenswert.

 

© Universität Augsburg

Bewerbung

Foto: Unsplash

 

 

Suche