Studienstart im Wintersemester 2021/22

Herzlich willkommen zu Ihrem Studium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg!

 

Um Ihnen den Einstieg in Ihr Studium zu erleichtern, laden wir Sie herzlich zu unserer Orientierungsphase im Bachelorstudiengang Global Business Management ein. Sie findet vom 11. – 15.   Oktober 2021 statt. Weitere Informationen rund um Ihren Studienstart finden Sie nachfolgend.

 

Um unseren Studierenden einen erfolgreichen Start in ihr Studium zu ermöglichen, organisiert die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät vom 11. – 15. Oktober 2021 die Orientierungsphase. Sie erhalten dort Informationen zu Studienaufbau, Stundenplanung, Veranstaltungs- und Prüfungsanmeldung. Anschließend können die Studierenden gerne Fragen stellen. Aufgrund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung im Wintersemester 2021/22 digital statt.

Den aktuellen Stundenplan für das Wintersemester 2021/22 finden Sie Ende September hier.

Digicampus ist die zentrale Lehr- und Lernplattform der Universität Augsburg. Das interaktive Portal unterstützt die Studierenden bei der Organisation des Studiums. Für die Planung des aktuellen Semester gibt das Modulverzeichnis einen umfassenden Überblick über das Lehrangebot des Semesters. Über Digicampus melden Sie sich für Veranstaltungen an und bekommen so Zugriff auf die relevanten Kursmaterialien wie Skripte, Videos und Übungsaufgaben. Digicampus ist auch Schnittstelle zum Modulhandbuch.

Einen Überblick über das gesamte Lehrangebot im Bachelorstudiengang Global Business Management gibt Ihnen das Modulhandbuch. Das Modulhandbuch wird jedes Semester erstellt. 6 Wochen vor Vorlesungsbeginn wird eine vorläufige Version veröffentlich. Die endgültige Version des Modulhandbuchs wird 2 Wochen vor Vorlesungsbeginn veröffentlicht. Auf Basis der Modulhandbücher von Winter- und Sommersemester erstellen Sie Ihren individuellen Studienplan. Das Modulhandbuch listet dabei sowohl Module auf, deren Lehrveranstaltungen in dem jeweiligen Semester gelesen und geprüft werden, als auch Module, die lediglich geprüft werden. Die „Angebotshäufigkeit“ beschreibt, in welchem Semester die Lehrveranstaltungen gelesen werden (z.B. Kostenrechnung Angebotshäufigkeit  : „jedes Wintersemester“), während die Beschreibung der Prüfung angibt, in welcher Form und wann die Prüfung abgelegt werden kann (z.B. Kostenrechnung: „Klausur, 90 Minuten, jedes Semester“). Das Modul „Kostenrechnung“ findet sich daher sowohl im Winter- als auch im Sommersemester im Modulhandbuch, die entsprechende Vorlesung findet aber nur im Wintersemester statt, weshalb wir empfehlen, das Modul im 1. Semester (Wintersemester) zu belegen. In einem Erklärvideo werden die wichtigsten Informationen zum Modulhandbuch erläutert.

 

Auf der Webseite des Lern- und Servicezentrums finden Sie in der Videoreihe „Tipps rund um Ihr Studium“ kurze Erklärvideos zur Studienorganisation. Sollten Sie noch Fragen haben, die nicht auf der Homepage beantwortet wurden, dann können Sie gerne die Studienberatung kontaktieren.

Wintersemester 2021/22

Lehre

 

Infos zum Vorlesungsbetrieb

 

Klausureinsicht

Informationen zur Einsichtnahme in die Klausuren des Sommersemester 2021 werden Anfang Oktober online gestellt.

 

Fristen
Laut der Prüfungsordnung des Bachelorstudiengangs Global Business Management muss nach dem 2. Fachsemester die Grundlagen- und Orientierungsprüfung (30 Leistungspunkte in den Modulgruppen A - E2) bestanden sein und für das Erzielen aller 180 erforderlichen Leistungspunkte haben die Studierenden maximal 8 Fachsemester Zeit. Bei der Berechnung der Fristen zum Bestehen einer Grundlagen- und Orientierungsprüfung sowie der Höchststudiendauer werden das SoSe 2020, das WiSe 2020/21 und das SoSe 2021 nicht mitgerechnet. In STUDIS wird die Fachsemesterzahl entsprechend angepasst. Studierende, die ihr Studium beispielsweise im WS 2020/21 aufgenommen haben, müssen die Grundlagen- und Orientierungsprüfung somit nach dem SoSe 2022 bestanden haben. Informationen zum Beschluss des Bayerischen Landtags finden Sie hier. Informationen zur Zählung der Fachsemester und den Regelungen zum BAföG finden Sie auf der Webseite der Universität Augsburg.

 

Prüfungen

Die Prüfungen finden im Anschluss an das Wintersemester fast ausschließlich in Präsenz statt. Die Prüfungsanmeldung erfolgt über STUDIS. An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gibt es pro Semester einen Prüfungszeitraum, der sich an die Reading Week anschließt.

Informationen für Studieninteressierte

Diese Seite enthält detaillierte Informationen für aktuelle GBM-Studierende. Sie interessieren sich für ein GBM-Studium?

Allgemeine Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung

Aufbau des Studiengangs

 

 

1. Studienabschnitt (1. bis 3. Semester)

 

 

Der erste Abschnitt (1. - 3. Semester) vermittelt den Studierenden Methodenkenntnisse und Fachwissen, die für alle Wirtschaftswissenschaftler grundlegend und daher unverzichtbar sind. Begleitet wird dies mit einer Sprachausbildung. Hier eine Auflistung der Lehrveranstaltungen inklusive empfohlenem Semester.

 

 

 

 

 

© Universität Augsburg
Modulgruppe A: Betriebswirtschaftslehre (25 ECTS)
Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Organisation & Personalwesen 1. 2 V 5
Kostenrechnung 1. 2 V + 2 Ü 5
Investition & Finanzierung 2. 2 V + 2 Ü 5
Marketing 2. 2 V + 2 Ü 5
Produktion & Logistik 3. 2 V + 2 Ü 5

 

Modulgruppe B: Volkswirtschaftslehre (20 ECTS)
Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Mikroökonomik I 1. 2 V + 2 Ü 5
Mikroökonomik II 2. 2 V + 2 Ü 5
Macroeconomics 2. 2 V + 2 Ü 5
Wirtschaftspolitik 3. 2 V 5

 

SWS: Semesterwochenstunden (je 45 Minuten)

ECTS: Leistungspunkte gemäß ECTS
V: Vorlesung
Ü: Übung

 

Modulgruppe C: Methoden (20 ECTS)
Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Einführung in die Wirtschaftswissenschaften 1. 2 V 5
Bilanzierung I 1. 2 V + 2 Ü 5
Mathematik 1. 2 V + 2 Ü 5
Statistik 2. 2 V + 2 Ü 5

 

Modulgruppe D: Recht (5 ECTS)
Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Privatrecht 3. 2 V 5

 

 

Modulgruppe E1: Sprachkompetenzen: Business English (10 ECTS)
Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Business English 1, 2 oder 3 2. 4 Ü 5
Business English 2, 3 oder 4 3. 4 Ü 5

 

Modulgruppe E2: Sprachkompetenzen: Weitere Fremdsprachen (10 ECTS)
Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Weitere Fremdsprache I 3. 4 Ü 5
Weitere Fremdsprache II 4. 4 Ü 5

 

Als zweite Fremdsprache kann aus folgenden Angeboten gewählt werden: Sprachen auf fortgeschrittenem Niveau: Wirtschaftsfranzösisch, Wirtschaftsspanisch (jeweils ab einem Niveau von B2 GER; Einstufungstests zu Beginn des Semesters), Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Spanisch (jeweils ab einem Niveau von A1 GER). Sprachen ab Anfängerniveau: Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Türkisch.

 

 

 

 

 

Der zweite Studienabschnitt (4. – 6. Semester) fokussiert sich auf einzel- und gesamtwirtschaftliche Aspekte des internationalen Managements und der internationalen Wirtschaft. In diesen zweiten Studienabschnitt fällt auch das verpflichtende Auslandsstudium oder Auslandspraktikum. Projektarbeiten mit Partnern aus der Praxis runden die Ausbildung ab.
Die Vertiefung des internationalen Know-how erfolgt dabei in verschiedenen Modulgruppen, welche theoretische, praktische und direkt berufsqualifizierende Kompetenzen abdecken. So erhalten die Studierenden ein direkt einsetzbares Rüstzeug für eine internationale Karriere.
GBM-Studierende haben im Rahmen des zweiten Studienabschnitts die Möglichkeit zur freiwilligen Spezialisierung innerhalb sog. "Tracks".

 

 

Modulgruppe F: Global Business and Economics (35 ECTS)

 

In dieser zentralen Modulgruppe geht es im Wesentlichen um den Erwerb vertieften Wissens des internationalen Managements. Hierzu werden insbesondere die global relevanten Kernkompetenzen des strategischen Managements, des Projektmanagements und der Geschäftsentwicklung vermittelt.
Zusätzlich soll hier der Blick der Studierenden für die Zusammenhänge geweitet werden, die unser globales Zusammenleben in der Zukunft bestimmen werden, insbesondere im Hinblick auf eine nachhaltige soziale und ökologische Entwicklung unseres Planeten.

Die Vermittlung praktisch direkt einsetzbarer Tools und Kompetenzen gepaart mit Einblicken in relevante Fertigkeiten und Karrieremöglichkeiten unterschiedlicher Branchen fördert die Entscheidungsfähigkeit der Studierenden in Managementkontexten und rundet das Profil dieser Modulgruppe ab.

 

 

Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
International Business and Economics WS 2 V 5
Global Business Ethics SS 2 V 5
Intercultural Management WS/SS 2 V 5
Einführung in die Gesundheitsökonomik WS 2 V + 2 Ü 5
International Monetary Economics WS 2 V + 2 Ü 5
International Trade SS 2 V + 2 Ü 5
Internationale Umweltpolitik I SS 2 V 5
Anreiz- und Kontrakttherie SS 2 V + 2 Ü 5
Corporate Finance SS 2 V + 2 Ü 5
International Accounting SS 2 V 5
Risikomanagement SS 2 V + 2 Ü 5
Logistics Management WS 2 V + 2 Ü 5
Project Management WS 2 V + 2 Ü 5
Service Operations SS 2 V + 2 Ü 5
Sustainable Operations SS 2 V + 2 Ü 5
Digital Government Management SS 2 V + 2 Ü 5
International Entrepreneurship SS 2 V 5
International Human Resource Management SS 2 V 5
Unternehmensführung und Organisation II WS 2 V 5
New Media Marketing: Principles SS 2 V 5

 

Es sind sieben Module zu wählen. Dies ist eine Minimumliste aller wählbaren Veranstaltungen. Alle in einem bestimmten Semester darüber hinaus einbringbaren Module finden Sie im jeweiligen Modulhandbuch.

 

 

Modulgruppe G: Fortgeschrittene Methoden (10 ECTS)

 

Die Veranstaltungen in dieser Modulgruppe vermitteln methodische Kenntnisse und Know-how in wissenschaftlichen Arbeitsmethoden, welche in Studium und Beruf unverzichtbar sind.

 

 

Modulbezeichnung Semester SWS ECTS
Data Mining SS 2 V + 2 Ü 5
Ökonometrie WS 2 V + 2 Ü 5
Operations Research WS/SS 2 V + 2 Ü 5
Spieltheorie SS 2 V + 2 Ü 5
Entscheidungstheorie WS 2 V + 2 Ü 5

 

Es sind zwei Module zu wählen. Dies ist eine Minimumliste aller wählbaren Veranstaltungen. Alle in einem bestimmten Semester darüber hinaus einbringbaren Module finden Sie im jeweiligen Modulhandbuch.

 

 

Modulgruppe H: Projects (10 ECTS)

 

Diese Modulgruppe dient dazu, berufspraktische Erfahrungen im nationalen und internationalen Kontext zu sammeln. Die Studierenden können eine größere oder zwei kleinere selbstgewählte Projektarbeit(en) einbringen. Diese Projekte können mit Partnern aus der Wirtschaft, sozialen Einrichtungen und im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeiten durchgeführt werden. Neben dem Sammeln von berufsrelevanter Praxiserfahrung sollen auch das staatsbürgerliche Engagement und die Übernahme von Verantwortung gefördert werden.

 

 

Modulbezeichnung Semester Arbeitsaufwand ECTS
Project I (5 ECTS) ab 2. 150 Stunden 5
Project II (5 ECTS) ab 2. 150 Stunden 5
alternativ: Project (10 ECTS) ab 2. 300 Stunden 10

 

Dies ist eine Minimumliste aller wählbaren Veranstaltungen. Alle in einem bestimmten Semester darüber hinaus einbringbaren Module finden Sie im jeweiligen Modulhandbuch.

 

 

Modulgruppe I: International Studies (20 ECTS)

 

In dieser Modulgruppe können Leistungen aus einem Auslandsstudium oder einem Auslandspraktikum eingebracht werden. Bei einem Auslandsstudium müssen mindestens 10 ECTS aus wirtschaftswissenschaftlichen Auslandsleistungen oder Sprachkursen der Landessprache eingebracht werden. Weitere Auslandsleistungen können zusätzlich in allen anderen Modulgruppen des zweiten Studienabschnitts eingebracht werden, sofern diese anrechenbar sind.

 

 

Modulgruppe J: Seminar (5 ECTS)

 

Diese Modulgruppe beinhaltet ein verpflichtendes Seminar aus dem Bereich Global Business and Economics, um Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens durch das Verfassen einer Seminararbeit und die Präsentation der Ergebnisse zu vermitteln.

 

 

Modulgruppe K: Bachelorarbeit (10 ECTS)

 

Im Rahmen der Bachelorarbeit ist abschließend ein praktisches oder theoretisches Problem aus dem Studiengang selbständig mit wissenschaftlichen Methoden und nach wissenschaftlichen Regeln zu bearbeiten.

Termine

 

Termine

Hier finden Sie alle Termine der Studentenkanzlei Vorlesungszeiten, Bewerbungsfristen, Rückmeldung etc.

 

Termine der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät:

 

Wintersemester 2021/22*  
Vorlesungszeit

18.10.2021 - 28.01.2022

Readingweek 31.01.2022 - 04.02.2022     
Klausurenzeit

                  tbd

* Vorbehaltlich „coronabedingter“ Änderungen

 

Sommersemester 2022  
Vorlesungszeit 25.04.2022 - 15.07.2022
Readingweek 18.07.2022 - 22.07.2022
Klausurenzeit 25.07.2022 - 23.08.2022

 

Wintersemester 2022/23  
Vorlesungszeit 17.10.2022 - 27.01.2023
Readingweek 30.01.2023 - 03.02.2023
Klausurenzeit 06.02.2023 - 03.03.2023

 

Ohne Gewähr.

Stundenpläne

Sowohl digitale Lehre als auch Präsenzveranstaltungen: Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät wird die Lehre im Wintersemester 2021/22 teils digital und teils in Präsenzform durchführen. Das komplette Lehrangebot der Fakultät im kommenden Wintersemester ist digital studierbar (hybride Lehre). Eine Anwesenheit von Studierenden zu Präsenzveranstaltungen ist somit nicht notwendig.

 

Die Stundenpläne für den 1. Studienabschnitt enthalten (siehe Spalte „Status“):

  • Präsenzveranstaltungen (Status: „live in Präsenz“ oder „live in Präsenz (mit Livestream)“)
    • Finden vor Ort an der Uni Augsburg statt (siehe Spalte „Raum“).
    • Zusätzlich werden die Inhalte dieser Vorlesungen und Übungen aber auch in Digicampus bereitgestellt, damit auch Studierende, die keinen Platz in einer Präsenzveranstaltung erhalten haben, Zugriff auf alle prüfungsrelevanten Unterlagen haben.
    • Für die Teilnahme an diesen Präsenzveranstaltungen ist eine Anmeldung über Digicampus zwingend erforderlich. Falls mehr Anmeldungen vorliegen als freie Plätze vorhanden sind, werden diese durch ein Losverfahren vergeben. Nur wer dabei einen Platz erhalten hat, darf an der entsprechenden Veranstaltung in Präsenz teilnehmen. Alle anderen Studierenden müssen zwingend das digitale Format nutzen. Die Einhaltung dieser Regel wird kontrolliert! Die Anmeldung und Verlosung findet mehrmals im Semester statt, sodass jede/r eine Chance zur Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen erhält, die/der dies möchte (nähere Infos dazu hier)!
    • Die Räume der Fakultät sowie die Hörsäle und Seminarräume dürfen nur von geimpften, genesenen oder getesteten Studierenden betreten werden (3G-Regel). Die Einhaltung dieser Regel wird kontrolliert!
    • In den Räumen sind Masken zu tragen. Auch am Platz in den Seminarräumen und Hörsälen dürfen die Masken nicht abgelegt werden. Dozierende sind am Dozentenplatz davon befreit, weil ein Mindestabstand von 1,5m zu den Studierenden eingehalten wird.
    • Bei Eintritt zu den Vorlesungsräumen erfolgt eine digitale Kontaktdatenerfassung der Studierenden durch die App „Darfichrein“. Entsprechende QR-Codes sind am Eingang der Räume angebracht und müssen durch die Studierenden mit ihrem Mobiltelefon gescannt werden.
  • Live stattfindende digitale Veranstaltungen (Status: „live digital“ oder „live in Präsenz (mit Livestream)“)
    • Sind so konzipiert, dass Sie mit den Dozenten interagieren können (i.d.R. über Zoom).
    • Teilweise werden Präsenzveranstaltungen als Livestream übertragen (Status: „live in Präsenz (mit Livestream)“).
    • Zusätzlich werden die Inhalte dieser Vorlesungen und Übungen aber auch in Digicampus bereitgestellt, damit z.B. auch Studierende, deren Internetverbindung nicht für die Teilnahme an live stattfindenden Elementen ausreicht, Zugriff auf alle prüfungsrelevanten Unterlagen haben.
  • Asynchron angebotene digitale Veranstaltungen (Status: „asynchron“)
    • Sind als Anhaltspunkt für Sie als Studierende gedacht und sollen Ihnen die Planung Ihres Studienalltags erleichtern.
    • Wir empfehlen Ihnen, sich während dieser Termine mit den bereitgestellten Lehrinhalten zu beschäftigen, um immer „am Ball“ zu bleiben.

Für die „erfahreneren“ Studierenden unter Ihnen (2. Studienabschnitt) enthalten die Stundenpläne neben Präsenzveranstaltungen lediglich die live angebotenen digitalen Lehrveranstaltungselemente. Planen Sie bitte selbständig Termine ein, um sich mit den asynchronen Inhalten zu befassen. Welche für Sie einbringbaren Module angeboten werden, können Sie Ihrem aktuellen Modulhandbuch bzw. dem Modulverzeichnis in Digicampus entnehmen. Eine ausführliche Erklärung dazu finden Sie hier.

 

Im Verlauf des Semesters können sich Änderungen an den Stundenplänen ergeben. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand!

 

 

Hinweis: Die Stundenpläne für den 1. und 2. Studienabschnitt umfassen nur regelmäßig stattfindende Veranstaltungen des jeweiligen Semesters. Beachten Sie daher bitte Ihr aktuelles Modulhandbuch für eine vollständige Übersicht aller belegbaren Module. Unregelmäßig stattfindende (meist GBM-spezifische) Veranstaltungen (z.B. von Gastdozenten) finden Sie außerdem im GBM-spezifischen Stundenplan sowie in Digicampus.

 

Aktualisiert am 11.10.2021

Wer hilft mir weiter?

Fachkoordinatorin Bachelor GBM
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Telefon: +49 821 598 - 4070
  • E-Mail:
  • Raum 1318 (Gebäude J)
  • Sprechzeiten: 8:30 - 12:00 Uhr
  • Telefon: +49 821/598 - 1111
  • E-Mail:
  • (Gebäude A2)
    Universitätsstraße 2, 86159 Augsburg
  • Telefon: 0821/598-5999
  • E-Mail:
  • (Gebäude M2)
    Universitätsstraße 6, 86159 Augsburg
  • Sprechzeiten: Montag bis Freitag 8:30 bis 12:00 Uhr
  • Telefon: +49 (0)821 / 598-1111
  • E-Mail:
  • Raum 1032 (Gebäude A2)
    Universitätsstraße 2, 86159 Augsburg

Suche