Innovationslabor

Im Technologiezentrum Augsburg wird ein Innovationslabor zum Thema „Digital Engineering and Automation“ aufgebaut. Damit werden die folgenden drei aktuellen und langfristig für die Region höchst relevanten (Transfer-)Felder auch für die Universität im technisch-wissenschaftlichem Bereich erschlossen und gleichzeitig für den Transfer in die Gesellschaft bereitgestellt.

 

 

TP 1.1 Robotergestützte Komponentenprüfung

In diesem Teilprojekt wird ein Prüfstand auf Basis einer Axialbelastungseinheit in Kombination mit zwei 6-Achs-Robotern umgesetzt. Dieses Konzept bietet völlig neue Freiheitsgrade zur Umsetzung von Komponentenprüfungen mit sehr flexiblen äußeren Lastvektoren, welches zudem die Leistungsfähigkeit sekundärer Prüfmethoden, wie Bildkorrelation oder Schallemissionsanalyse, auf Komponentenebene evaluieren lässt.

 

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

 

TP 1.2 Plug-&-Work für die Materialbearbeitung

Innerhalb dieses Teilprojekts werden die Bedarfe von KMU im Bereich von Industrie 4.0-Technologien und Konzepte –       wie beispielsweise Plug-&-Work und Big Data Analytics – ermittelt, um so die Basis für einen zielgerichteten Wissenstransfer zu legen. Darauf aufbauend wird auf den Anlagen des Innovationslabors eine vorgelagerte Grundlagenforschung durchgeführt, welche es ermöglicht, nach einer konkreten Analyse fehlende Industrie 4.0-Komponenten und -Technologien für die Bearbeitung von Materialien zu entwickeln.

 

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

 

TP 1.3 Zustandsüberwachung und Datenfusion

Ziel dieses Teilprojektes ist, eine Versuchsplattform zur Sensorintegration in Werkzeugmaschinen umzusetzen. Diese basiert auf einer kommerziell verfügbaren CNC-Portalfräse sowie einer Anlage zur additiven Fertigung, welche mit einer Vielzahl von Zustandsüberwachungssystemen bestückt werden. Dabei kommt der Analyse einer großen Menge an Daten in Echtzeit und der Rückführung von Steuerbefehlen zur Prozessregelung eine besondere Bedeutung zu.

 

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

 

Weitere Informationen zu TP 1 Innovationslabor finden Sie unter dem Reiter Innovationslabor.

Ansprechpartner

Professur für
Mechanical Engineering
Akademischer Rat
Institut für Software & Systems Engineering

So erreichen Sie uns:

 

Gebäude: Technologiezentrum Augsburg (TZA) südlich des Campus, Am Technologiezentrum 5

 

Anfahrt: Innovationslabor im TZA, bitte melden Sie sich an der Pforte an!

 

Mit der Bahn / Öffentlichen Verkehrsmitteln

Fahren Sie mit der Deutschen Bahn zum Bahnhof „Augsburg-Hauptbahnhof“ oder „Augsburg Haunstetterstraße“. Von dort aus können Sie jeweils in die Straßenbahnlinie 3, in Richtung HaunstettenWest, umsteigen. Fahren Sie bis zur Haltestelle „Innovationspark/LfU“. Nach zwei Minuten Fußweg erreichen Sie das Technologiezentrum Augsburg.

 

Mit dem Auto

Von der A8 kommend: Auf der Autobahn A8 nehmen Sie die Ausfahrt „Augsburg-West“, Richtung Landsberg am Lech (B17). Von der B17 nehmen Sie die Ausfahrt „Haunstetten-Nord“ und biegen dann rechts auf die „Bürgermeister-Ulrich-Straße“. Nach ca. 300 m geht es links in die Straße „Am Technologiezentrum“.

 

Von der A96 kommend: Auf der Autobahn A96 nehmen Sie die Ausfahrt „Landsberg am Lech-West“, Richtung Landsberg am Lech-West/Augsburg (B17). Von der B17 nehmen Sie die Ausfahrt „Haunstetten-Nord“ und biegen dann links auf die „Bürgermeister-Ulrich-Straße“. Nach ca. 300 m geht es links in die Straße „Am Technologiezentrum“.

© Universität Augsburg

Suche