WiR - Wissenstransfer Region Augsburg

Willkommen bei WiR Augsburg - Wissenstransfer Region Augsburg

Die Universität Augsburg setzt drei Aufgaben um: Forschung & Lehre sind für Universitäten allgemein zwei traditionell bekannte Wirkungsfelder. Um die Ergebnisse aus der Forschung positiv spürbar und nutzbringend für Gesellschaft und regionale Industrie umzusetzen, benötigt es ergänzend die dritte Aufgabe: Den Transfer. Die Forschungsergebnisse müssen Anwendung finden und in Gesellschaft und Wirtschaft zu Innovationen und neuen Produkten werden.

© Universität Augsburg
Roboterzelle des Innovationslabors von oben © Universität Augsburg

Wissenstransfer erfolgreich gestalten

Für einen erfolgreichen Wissenstransfer sind die Bekanntheit der universitären Themenfelder ebenso wichtig wie funktionierende Transfer-Strukturen, die die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Bevölkerung effektiv ermöglichen und schnell zum Ziel führen.

Zum einen kann dadurch ein konstruktiver Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen geliefert werden. Im Gegenzug können Impulse aus der Gesellschaft für die universitären Forschungsarbeiten aufgenommen und umgesetzt werden. Die Einführung neuer Technologien ist allerdings nur erfolgreich, wenn sie gesellschaftlich akzeptiert werden. Aus diesem Grund möchten WiR den Elfenbeinturm der Wissenschaft hinter uns lassen und die Gesellschaft aktiv in unsere Tätigkeiten einbeziehen.

 

Ziele von WiR

Das Projekt WiR - Wissenstransfer Region Augsburg hat genau deshalb folgende Ziele:

  • Stärkung der Transferstrukturen der Universität Augsburg
  • Neue Impulse geben in folgenden Themenfeldern:
    • Industrie 4.0
    • Automatisierung
    • Komponentenprüfung
    • Zustandsüberwachung
    • Gründerunterstützung
    • Technologiebegeisterung
    • Ideenförderung

Führungen durch das Innovationslabor von WiR im TZA

© Universität Augsburg

Interdisziplinäres Arbeiten im Innovationslabor

Im Innovationslabor, das im Rahmen des WiR Projekts aufgebaut wird, werden diese vier Themen technologisch umgesetzt und ihr Potenzial wird erforscht. Möglich ist dies durch die Zusammenarbeit von Materialwissenschaftlern, Informatikern, Wirtschaftswissenschaftlern und Geisteswissenschaftlern der Universität Augsburg. Auch mit den regionalen Industrieunternehmen wird der Austausch praktiziert, um für die realen Anforderungen produzierender Firmen konkrete Angebote für neue und zukunftssichere Herstellungsverfahren zu geben.

 

Besuchen Sie uns!

Das Innovationslabor ist keine „Forschung hinter verschlossenen Türen“, hier findet Forschung zum Anschauen & Erleben statt! Das Labor kann von Gruppen oder Einzelbesuchern nach Anmeldung besucht und besichtigt werden. Insbesondere Schulklassen und Auszubildende mit ihren Lehrern und Ausbildern sind gern gesehene Besucher des Innovationslabors. Besondere Einblicke erhalten Sie dabei durch unsere Augemented Reality-Führungen, die das Labor zum Leben erweckt und dennoch direkt begehbar bleibt.

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über das Projekt und seine Inhalte. WiR freuen uns über Ihr Interesse und Ihren Besuch im Internet und in der wirklichen Welt!

 

 

 

 

© Universität Augsburg

 

So erreichen Sie uns:

Projektkoordinator Dr. Wolfgang Biegel, Materials Resource Management (MRM)

 

per E-Mail: wolfgang.biegel@mrm.uni-augsburg.de
per Telefon: 0152 - 241 500 92

 

 

Gebäude: Technologiezentrum Augsburg (TZA) südlich des Campus, Am Technologiezentrum 5, 2.Stock, Raum 216

 

Anfahrt: TZA (Projektbüro WiR) - 2. Stock, Raum 216, bitte melden Sie sich an der Pforte an!

 

Mit der Bahn / Öffentlichen Verkehrsmitteln

Fahren Sie mit der Deutschen Bahn zum Bahnhof „Augsburg-Hauptbahnhof“ oder „Augsburg Haunstetterstraße“. Von dort aus können Sie jeweils in die Straßenbahnlinie 3, in Richtung HaunstettenWest, umsteigen. Fahren Sie bis zur Haltestelle „Innovationspark/LfU“. Nach zwei Minuten Fußweg erreichen Sie das Technologiezentrum Augsburg.

 

Mit dem Auto

Von der A8 kommend: Auf der Autobahn A8 nehmen Sie die Ausfahrt „Augsburg-West“, Richtung Landsberg am Lech (B17). Von der B17 nehmen Sie die Ausfahrt „Haunstetten-Nord“ und biegen dann rechts auf die „Bürgermeister-Ulrich-Straße“. Nach ca. 300 m geht es links in die Straße „Am Technologiezentrum“.

 

Von der A96 kommend: Auf der Autobahn A96 nehmen Sie die Ausfahrt „Landsberg am Lech-West“, Richtung Landsberg am Lech-West/Augsburg (B17). Von der B17 nehmen Sie die Ausfahrt „Haunstetten-Nord“ und biegen dann links auf die „Bürgermeister-Ulrich-Straße“. Nach ca. 300 m geht es links in die Straße „Am Technologiezentrum“.

© Universität Augsburg

Suche