Mechanisches Prüflabor

am Institut für Materials Resource Management

Zur Bestimmung mechanischer Eigenschaften von Materialien stehen verschiedene Prüfvorrichtungen für einen Temperaturbereich von -196 °C – 250 °C und für Prüfkräfte von 1 mN – 250 kN zur Verfügung. Unsere Labore sind ausgestattet für Metalle, Polymere, Keramiken, Holz, Faserverbundwerkstoffe und Sandwichstrukturen. Diese lassen sich gezielt mit Schallemissionsmessungen und optischen Verformungsmessungen kombinieren. Zusätzlich können Abwandlungen von Prüfmethoden, z.B. für faserverstärkte Thermoplaste oder hybride Faserverbundwerkstoffe, nach Wunsch umgesetzt werden.

 

Weiterhin können Mikro- und Nanohärtebestimmungen (Nanoindenter) durchgeführt werden, die Haftfestigkeit von Beschichtungen ermittelt, sowie Tribologie- und Verschleißmessungen durchgeführt werden.

 

  • Präparation
  • Quasi-statische Prüfung
  • Dynamische Prüfung
  • Kriechprüfung
  • Optische Dehnungsmessung

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Schmitt
Technische Leitung Mechanisches Prüflabor
Institut für Materials Resource Management
  • Telefon: +49 821 598 - 3239
  • E-Mail:
  • Raum 367 (Gebäude R)

Suche