Universität in der Verantwortung

Aktionstag der Philologisch-Historischen Fakultät 2019

 

Am 7. Mai 2019 setzt die Philologisch-Historische Fakultät der Universität Augsburg die Reihe akademischer Positionierungen gegen "einfache Wahrheiten" fort, die mit dem Aktionstag am 31. Mai 2017 begonnen hat. Mit dem Blick auf die Europawahl und mit Sorge über die Zunahme populistischer Losungen und nationalistischer Strömungen soll mit einem einschlägigen Programm ein Zeichen gegen Zerrbilder in/und über Europa gesetzt werden.

 

Aktionstag

Vortragsreihen

Altertumswissenschaftliches Kolloqium

Das Altertumswissenschaftliche Kolloquium der Universität Augsburg vereint auch im Sommersemester 2019 wieder verschiedene Beiträge aus den Feldern der Alten Geschichte und der Klassischen Archäologie. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Kolloqium Kunst- und Kulturgeschichte

Das Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte findet als interdisziplinäre Ringvorlesung im Rahmen der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften (GGS) der Universität Augsburg statt. Zu den öffentlichen Vorträgen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Augsburger Historische Ringvorlesung

Die Augsburger Historische Ringvorlesung findet jedes Wintersemester statt und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der historischen Teilfächer. Jede Veranstaltungsreihe greift ein neues aktuelles Thema auf und betrachtet dessen Relevanz in den unterschiedlichen geschichtlichen Epochen. Dazu finden verschiedene Vorträge Augsburger Historiker statt.

Historisches Kolloqium

Das Historische Kolloquium ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der historischen Teilfächer. An den einzelnen Terminen wird jeweils ein Vortrag (eine Augsburger oder auswärtige Forschungsarbeit) aus einem der Teilfächer gehalten und diskutiert, so dass im Laufe des Semesters die historische Spanne von der Alten Geschichte bis in die Gegenwart überbrückt wird.

Tag der Mittelalterforschung

Der jährlich stattfindenden Tag der Mittelalterforschung betrachtet aktuelle politische und gesellschaftliche Themen aus der Sicht der Menschen des Mittelalters.

Interdisziplinäres Linguistisches Kolloquium Augsburg

Das Interdisziplinäre Linguistische Kolloquium Augsburg (kurz: ILKA) thematisiert aktuelle Fragen der Sprache, Kommunikation und Sprachkultur. Organisiert wird das Programm von den Vertreterinnen und Vertretern der romanischen, englischen und deutschen Sprachwissenschaften an der Universität Augsburg.

Suche