SO SIEHT IHR WEG ZUM DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN DOPPELABSCHLUSS AUS.

Auf der Grundlage Ihrer Kenntnisse aus dem Bachelorstudium erwerben Sie im Laufe des Masterstudiums Deutsch-Französisches Management (DFM) vertieftes Fachwissen in von Ihnen gewählten Spezialisierungsbereichen. Frankreichspezifische und internationale Aspekte rücken dabei immer wieder in den Fokus. Sie beschäftigen sich mit zahlreichen spannenden Fragen, die sich an den Zukunftsherausforderungen für Unternehmen orientieren:

 

Welche Auswirkungen hat die digitale Transformation von Unternehmen auf die deutsche und französische Wirtschaft? Wie können globale Unternehmen sozial und ökologisch nachhaltig agieren? Wie optimiert man betriebliche Prozesse in Produktion, Logistik und im Gesundheitswesen? Wie lassen sich Daten mit Hilfe von Business Analytics nutzen, um Wettbewerbsvorteile zu schaffen? Welche verhaltenswissenschaftlichen Aspekte müssen bei der Gestaltung einer effektiven Unternehmenssteuerung berücksichtigt werden? Wie funktioniert nachhaltiges Finanzmanagement? Wie können innovative, einfach skalierbare Geschäftsmodelle entwickelt werden? Welche kulturellen Unterschiede müssen bei der Entwicklung von Markeintrittsstrategien berücksichtigt werden?

Der DFM Master ist für Sie genau richtig, wenn Sie ...

... grundlegende wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse aus dem Bachelor besitzen und sich nun vertieftes Wissen im Rahmen einer Spezialisierung aneignen möchten.
... großes Interesse daran haben, unser wirtschaftlich und kulturell sehr bedeutsames Nachbarland Frankreich näher kennenzulernen.
... Freude am Umgang mit Menschen haben und gerne internationale und interkulturelle Perspektiven einnehmen.
... Interesse an der Lösung komplexer Problemstellungen haben und sich für internationale Führungsaufgaben in der Wirtschaft vorbereiten möchten.

... persönlich viel erreichen wollen, aber auch einen Blick für gesellschaftliche Verantwortung haben.

Deutsch-Französisches Management (DFM)

DFM auf einen Blick

Fakten zum Studiengang
Name: Deutsch-Französisches Management
Studienabschluss: Master of Science (Augsburg) / Master (Rennes) (MSc/Master)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei (mit Eignungsverfahren)
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): B 2
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 10 der Prüfungsordnung in der aktuellen konsolidierten Fassung (u.a. Kenntnisse der französischen Sprache auf dem Niveau B2)
Bewerbungsschluss Wintersemester: 01. Mai

* Bewerbungszeitraum 1. März bis 1. Mai eines jeden Jahres für den Studienstart zum Wintersemester. Nähere Informationen zum Ablauf der Bewerbung und den benötigten Unterlagen finden Sie hier.

Aufbau des Studiengangs

Semester 1-2: Studienabschnitt an der Universität Augsburg (60 ECTS-Punkte)

Das erste Studienjahr (M1) des DFM-Masters wird an der Universität Augsburg absolviert und setzt sich aus zwei Modulgruppen zusammen. In der Modulgruppe Cluster (36 ECTS) haben Sie die Möglichkeit, sich für eine von vier Vertiefungsrichtungen zu entscheiden:

 

■ Business Analytics & Operations

■ Finance, Accounting, Controlling & Taxation

■ Strategy, Marketing & Management

■ Economics

 

Darüber hinaus erwarten Sie in der Modulgruppe Interkultureller Bereich (24 ECTS-Punkte) zahlreiche international ausgelegte Vorlesungen und Seminare (z.B. Deutsch-Französisches Interkulturelles Management, Wirtschaftsethik oder Jeu et Simulation d‘Entreprise) sowie Wirtschaftsfranzösischkurse.

 

Semester 3-4: Studienabschnitt an der Universität Rennes 1 (60 ECTS-Punkte)

 

Das zweite Studienjahr (M2) verbringen Sie an unserer Partneruniversität Rennes 1 in der Bretagne. Hier wählen Sie einen von über zehn verschiedenen Parcours (z.B. Carrières Bancaires, Management de la Mobilité Durable oder Stratégie Digitale & Innovation Numérique). Der Studienabschnitt in Frankreich beinhaltet darüber hinaus auch ein 4-6-monatiges Wirtschaftspraktikum, in dessen Rahmen Sie Ihre Masterarbeit anfertigen. Thema und Dauer des Praktikums variieren über die gewählten Parcours. Bei Bedarf unterstützen wir die Studierenden gerne bei der Praktikumssuche.

 

Nach erfolgreichem Studium erhalten Sie den Abschluss Master of Science von der Universität Augsburg sowie den M2 des gewählten Parcours der Universität Rennes 1.

 

Detaillierte Informationen zum Studienablauf finden Sie hier.

Le double-diplôme m’a apporté beaucoup plus qu’un simple diplôme. C’est professionnellement et socialement parlant très enrichissant. Que du bonheur!

Juliette Damay, DFM-Bachelorabsolventin und DFM-Masterstudentin

Mit unserem DFM-Master bieten wir Studierenden die Möglichkeit eines deutsch-französischen Doppelabschlusses, der hervorragend auf den internationalen Arbeitsmarkt vorbereitet.

Prof. Dr. Wolfgang Schultze, DFM-Programmbeauftragter

DFM ist ein Studiengang der Möglichkeiten! Nicht nur durch seine Spezialisierungen, sondern auch dank des Lernens und Arbeitens mit internationalen Kommilitonen zwischen Deutschland und Frankreich sowie zwei ausgeprägten regionalen Kulturen.

Meike Winkler, DFM-Masterabsolventin

Was die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät bietet

Wir bieten höchste Qualität in Forschung und Lehre

■ International erfolgreiche Forschung in den zukunftswichtigen Bereichen Digitalisierung, Entrepreneurship, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Transformation

■ Sehr gute Mischung aus fundierter forschungs- und anwendungsorientierter Ausbildung

■ Regelmäßig Topplatzierungen in Rankings (z.B. CHE)

■ Hervorragende Bewertungen unserer Lehrveranstaltungen durch die Studierenden

Wir bieten optimale Studienbedingungen

■ Topausstattung der modernen Räume mit Computern, Smartboards und Software

■ Sehr kleine DFM-Jahrgänge mit intensiver individueller Betreuung in vielen Kursen

■ Interaktive Vorlesungen, intensives Projektstudium und zahlreiche Übungen in Kleingruppen zur Vertiefung des Lernstoffs

■ Individuelle Themenwahl in Seminar- und Masterarbeiten

■ Vorträge von Unternehmen, Praxiskurse, zusätzliche Angebote in den Bereichen IT, Sprachen und Soft-Skills

■ Förderung durch die Deutsch-Französische Hochschule während der Mobilitätsphase

Wir fördern Menschen und tragen zu einer eigenen Haltung bei

■ Gezielte Förderung kritischer Reflexion über zentrale Themen in Gesellschaft und Wirtschaft

■ Viele Angebote für Workshops und Startup-Events

■ Zahlreiche Möglichkeiten zur Mitarbeit an einem Lehrstuhl oder zum Engagement in den studentischen Initiativen

■ Raum zur Entfaltung einer verantwortungsbewussten Persönlichkeit durch die familiäre und offene Atmosphäre auf dem Campus

Wir bilden Sie zur internationalen Führungskraft aus

■ Internationales Studium mit deutsch-französischem Doppelabschluss und einer Spezialisierung in zukunftsweisenden Berufsfeldern durch großes Kursangebot und individuelle Wahlmöglichkeiten der Studierenden

■ Einüben der Fähigkeit zu Mobilität und Flexibilität als integraler Bestandteil der Ausbildung

■ Gezielte Vermittlung interkultureller Kompetenzen u.a. durch das Studium in einem gemeinsamen deutsch-französischen Jahrgang und das Arbeiten in gemischten Teams

■ Umfassende Vermittlung von komunikativen Kompetenzen in den Bereichen Argumentation und Diskurs sowie in französischer und wahlweise englischer Sprache

■ Hoher Praxisbezug u.a. durch ein Unternehmensplanspiel und das integrierte Wirtschaftspraktikum im Rahmen der Masterarbeit

Wir schaffen Zukunftsperspektiven

Ausgezeichnete berufliche Perspektiven unserer Studierenden auf dem deutschen, französischen und internationalen Arbeitsmarkt durch unsere exzellente fachliche, methodische und persönliche Ausbildung, den anerkannt guten Ruf der Universitäten Augsburg und Rennes 1 und den wachsenden Bedarf an Personen mit internationalem betriebswirtschaftlichem Abschluss

FAQ

1. An welchen Ansprechpartner kann ich mich bei Fragen wenden?

 

Als Koordinatorin des DFM Programms ist  Frau Zbiegly (nadine.zbiegly@wiwi.uni-augsburg.de) die richtige Ansprechpartnerin für jegliche Fragen rund um Aufnahmebedingungen, Bewerbungsprozess und Ablauf des Studiums.

Frau Maret ist die Ansprechpartnerin in Rennes und ist speziell für Fragen zum Studium in Rennes (Wohnheime etc.) zuständig.

 

 

2. Wie viele ECTS aus dem Bereich BWL / VWL werden vorausgesetzt?

 

Prinzipiell gilt, dass mindestens 60 ECTS aus dem Bereich BWL / VWL vorliegen müssen, spätestens mit Beendigung des aktuellen Bachelorstudiums. Während des DFM Masters können keine Kurse nachgeholt oder nachgereicht werden. Sie müssen vor Studienantritt vorliegen.

 

 

3. Welches Französischniveau ist nachzuweisen und wie kann der Nachweis erfolgen?

 

Vorausgesetzt wird ein Franzsösischsprachniveau von B2 (gemäß GER) oder höher. Als Nachweis zulässig sind Zertifikate offizieller Sprachtests sowie Nachweise über bestandene Prüfungen mit entsprechend ausgewiesenem Niveau an einer Universität (beispielsweise vom Sprachenzentrum).

 

 

4. Muss ich für die Bewerbung ein bestimmtes Englischniveau nachweisen?

 

Für Englisch müssen keine Nachweise eingereicht werden, jedoch können sie, sollten sie dem/der Bewerber/in vorliegen, der Bewerbung gern beigefügt werden. Ein beigefügter Nachweis wird im Rahmen der Auswertung der schriftlichen Bewerbung berücksichtigt.

 

 

5. Auf welche Teilbereiche der BWL / VWL kann ich mich in Augsburg / Rennes spezialisieren?

 

An der Universität Augsburg haben Sie die Wahl zwischen vier Spezialisierungsmöglichkeiten, sogenannten Clustern: Business Analytics & Operations, Finance, Accounting, Controlling & Taxation, Strategy, Marketing & Management, Economics. An der Université de Rennes 1 stehen Ihnen über zehn verschiedene Parcours zur Auswahl. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu den Clustern in Augsburg und den Parcours in Rennes.

 

 

6. Wie sind die Cluster in Augsburg (M1) und die Parcours in Rennes (M2) miteinander kombinierbar?

 

Allgemeine Auskunft über die Kombinationsmöglichkeiten der Cluster und Parcours gibt die Kombinationstabelle, welche  abgebildet ist. Unabhängig von den dort angegebenen Kombinationsmöglichkeiten sollte aber im Rahmen des Bewerbungsprozesses auf Konsistenz bei der Wahl von M1 und M2 geachtet werden. Das DFM Programm dient nicht dazu, dass Studierende gänzlich neue Fachgebiete erlernen, da es sich um ein Masterprogramm handelt. Sinnvollerweise sollten Studierende, die bspw. im Bachelor bereits einen Schwerpunkt im Bereich Finance hatten, sich für das Cluster Finance (M1) und den Parcours FE oder CB (M2) entscheiden. Ein analoges Beispiel ist die Wahl des Clusters Strategy (M1) in Verbindung mit dem Parcours AIMPE oder MEI (M2). Studierende mit dem Bachelorschwerpunkt Logistik sollten in Augsburg das Cluster Operations (M1) und in Rennes den Parcours LOG (M2) wählen. Die stark quantitativ ausgerichteten M2 (z.B. IEF, PPE) sollten in Verbindung mit dem Cluster Finance belegt werden. Für Bewerber mit dem Interessensschwerpunkt Volkswirtschaftslehre eignen sich Kombinationen aus dem Cluster Economics (M1) und dem Parcours EDP oder IMEPP (M2).

 

 

7. Gibt es eine Checkliste für die Bewerbungsunterlagen?

 

Ja, unter diesem  Link finden Sie die Checkliste, die auch der Bewerbung beizufügen ist.

1. Wie läuft das Bewerbungsgespräch ab und wie kann ich mich vorbereiten?

 

Das Bewerbungsgespräch dauert in der Regel ca. 20 Minuten und findet in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg statt. Die anwesende Jury besteht aus Vertretern der Universität Augsburg sowie der Université de Rennes 1. Das Gespräch findet sowohl in deutscher als auch in französischer Sprache statt. Zunächst sollen die Bewerber ihre Motivation für das Programm darstellen und aufzeigen, wie DFM in ihre Studien- und Berufsplanung passt. Im weiteren Verlauf werden dann Fachfragen gestellt und die Prioritätsangabe der Cluster-/Parcours-Kombinationen diskutiert. Der Parcours im zweiten Studienjahr in Rennes wird gegen Ende des Gesprächs verbindlich festgelegt. Die Clusterwahl an der Universität Augsburg kann noch bis Studienbeginn in Augsburg geändert werden (vorausgesetzt Cluster und Parcours sind weiterhin kombinierbar – nähere Informationen zu den Kombinierungsmöglichkeiten finden Sie hier). Bewerber sollten sich also auf die verschiedenen genannten Punkte vorbereiten und besonders die Wahl des M2 in Rennes im Voraus durchdenken und sich mit den einzelnen Möglichkeiten im Detail auseinandersetzen. Insbesondere Bewerber, die keinen reinen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengang absolviert haben, sollten sich zudem speziell auf entsprechende Fachfragen zu verschiedenen grundlegenden Gebieten der Wirtschaftswissenschaften vorbereiten.

 

 

2. Wann kann ich mit einer Zu- oder Absage rechnen?

 

Gegen Ende Juni erhalten Sie Ihren vorläufigen Zulassungs- oder den endgültigen Ablehnungsbescheid.

1. Was gilt es nun noch zu erledigen?

 

Per Post werden die Bewerber über den Ausgang des Gesprächs informiert, zumeist Ende Juni. Nach Erhalt einer Zusage müssen Bewerber die Immatrikulation an der Universität Augsburg vornehmen (Ende September / Anfang Oktober) und sich ebenfalls online bei der Deutsch-Französischen Hochschule (bis Ende September) einschreiben. Nähere Informationen zur Immatrikulation können Sie dem Zulassungsbescheid entnehmen.

 

 

2. Wie finde ich eine Wohnung in Augsburg?

 

Die Wohnungssuche in Augsburg sollte frühzeitig begonnen werden. Besonders die Wohnheime des Studentenwerks sind stark nachgefragt. Je früher hier eine Bewerbung erfolgt, desto höher ist die Chance, einen Platz zu erhalten. Über übliche Portale können auch WG-Zimmer etc. gefunden werden.

 

 

3. Gibt es eine Möglichkeit auf finanzielle Unterstützung während des Masters?

 

Der DFM Master wird von der  Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) unterstützt. Während des Auslandsaufenthalts erhält jeder Studierende demnach eine monatliche Förderung von derzeit 300 €, für zehn Monate. Darüber hinaus können sich Studierende für weitere Stipendien bewerben, jedoch muss hierbei beachten werden, dass in manchen Fällen eine Doppelförderung nicht zulässig ist.

 

 

4. Wie bereite ich mich auf das Jahr in Frankreich vor?

 

Neben diversen Informationsveranstaltungen stellen wir Ihnen die Kontaktdaten eines Kommilitonen aus einem höheren Fachsemester (wenn möglich mit der gleichen Kombination aus Cluster in Augsburg und Parcours in Rennes) zur Verfügung.

 

 

5. Wie erfolgt die Praktikumssuche in Frankreich?

 

Jeder Studierende ist grundsätzlich selbst für seine Praktikumssuche verantwortlich und sollte dabei die Vorgaben seines jeweiligen Parcours in Rennes beachten. Darüber hinaus werden verschiedene Hilfestellungen gegeben. So haben bspw. die meisten Parcours in Frankreich eine eigene association, über die oft Praktikumsanzeigen verteilt werden. Außerdem stehen in Rennes Listen über ehemalige Praktikumsgeber vergangener Jahrgänge zur Verfügung und über den DFM-Verteiler werden stets aktuelle Anzeigen kommuniziert.

 

 

6. Welchen Abschluss erhalte ich nach einem erfolgreichen DFM Masterstudium?

 

Studierende des DFM Programms erhalten zwei vollwertige Abschlüsse: den Master of Science der Universität Augsburg sowie den französischen Master des gewählten Parcours in Rennes. Zusätzlich wird ein Zertifikat der Deutsch-Französischen Hochschule über die zwei Abschlüsse ausgestellt.

Wer hilft mir weiter?

Nadine Zbiegly M.Sc. with honors
Programmkoordinatorin (Augsburg)
Prof. Dr. Wolfgang Schultze: Wirtschaftsprüfung und Controlling
  • Telefon: +49 821 598 - 4389
  • E-Mail:
  • Raum 2219 (Gebäude J)

Suche