Referat für Umwelt und Gesundheit

Aufgaben des Referats

  • Stärkung und Unterstützung aktiver Netzwerke und Initiativen wie z.B. dem AK Gesundheit sowie dem AK Nachhaltigkeit

  • Prüfung sozialer und ökologischer Aspekte in der Arbeit des AStA

  • Sensibilisierung und Mobilisierung für gesundheits- und umweltpolitische Belange

Wir, das Referat für Umwelt und Gesundheit, möchten durch Filmabende, Projekte, Vorträge und Workshops Studierenden die Möglichkeit geben, sich mit Gleichgesinnten zu treffen und sich dabei mit diesen wichtigen Themenfeldern auseinanderzusetzen. Unser Referat möchte Euch dazu motivieren, sich mit Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Gesundheit zu beschäftigen. Dabei arbeiten wir mit unterschiedlichen Akteur*innen zusammen und freuen uns über Anfragen zur Kooperation.

Projekte und Veranstaltungen des Referats

Laufende Projekte

Kino zum Denken

Der Name ist Programm! Wir zeigen euch mehrmals im Semester Filme, die nicht nur unterhaltsam sein sollen, sondern auch zum (nach-)denken anregen. Ebenso wie beim Unikino ist auch hier für Popcorn und Getränke gesorgt – kommt vorbei und denkt mit!

 

Flohmarkt & Pflanzentauschparty

Diese Aktionen sind die Neulinge unter unseren Angeboten für euch. Der Uni-Flohmarkt – erstmals im WiSe 2019/20 – stellt einen Raum für den Verkauf, Kauf und Tausch gebrauchter Dinge unter Studierenden dar. Neben dem Umstand, dass ihr hier auch Dinge findet, die es an anderer Stelle nicht (mehr) zu kaufen gibt, hat es automatisch einen Nachhaltigkeitsaspekt. Ebenso verhält es sich mit unseren grünen Freund*innen: Tauscht Pflanzen ein und besorgt euch neue – nehmt euch Ableger mit und probiert euch an ihnen aus. So machen wir unsere Umwelt zusammen ein wenig grüner.

 

Vorträge

Von Zeit zu Zeit wollen wir auch für ein wenig Informationsfluss sorgen und organisieren für euch Vorträge zu verschiedenen Thematiken, wie z.B. Schwangerschaftsabbrüche. Die Themen kommen aus unterschiedlichen Bereichen von Umwelt und Gesundheit und werden oftmals in Kooperation mit weiteren Initiativen wie z.B. dem GreenOffice und dem Referat für Gender und Gleichstellung durchgeführt.

 

Workshops

Obwohl es in unseren Workshops immer wieder um etwas Neues geht, ist die Devise eigentlich immer dieselbe: Do it yourself! Egal, ob es um die Anfertigung eigener Naturkosmetika oder um die selbstständige Reparatur eurer Fahrräder geht: Wir finden immer wieder jemanden, der*die euch zeigt, wie solche Dinge funktionieren.

 

Recyclingstation

An der Recyclingstation im Erdgeschoss des C-Gebäudes könnt ihr neben alten Mobiltelefonen leere Druckerpatronen und alte CD’s und DVD’s abgeben. Batterien dürfen übrigens auch an der Uni abgegeben werden: Hierzu müsst ihr nur ein paar Meter weiter zur Abfallstation unterhalb der alten Cafete weiterlaufen. Achtung! Regulärer Müll ist an unserer Recyclingstation nicht erwünscht 😉

 

Second Page

Wer kennt’s nicht: Die eine Seite des Blattes ist eigentlich noch unbenutzt und dennoch wandert es oftmals in den Müll… Nicht mit uns! Wir sammeln einseitig bedrucktes Papier, um daraus „neue“, einseitig bedruckte Blöcke herzustellen.

Referent*innen

Lea Blumensaat
Referentin für Umwelt und Gesundheit
AStA
Svenja Kolodziej
Referentin für Umwelt und Gesundheit
AStA

Freie Mitarbeiter*innen

Laura Eifertinger
Freie Mitarbeiterin im Referat für Umwelt und Gesundheit
Vertretungen
  • (Gebäude AStA)
Kerstin Fett
Freie Mitarbeiterin im Referat für Umwelt und Gesundheit
AStA
  • (Gebäude AStA)
Julia Hackeneß
Freie Mitarbeiterin im Referat für Umwelt und Gesundheit
AStA
  • (Gebäude AStA)

Suche