MOMO-Med

Forschungsbeschreibung

DFG-Projekt MOMO-Med: Modellierung von Vektoren und Risiken mückenübertragener Krankheiten im Mittelmeerraum unter Klima- und Landnutzungswandel


Projektstart: 06/2021
Projektende: 05/2024
Laufzeit: 3 Jahre
Projektträger: DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr. Elke Hertig

 

Mückenübertragene Krankheiten verbreiten sich weltweit und infolge weiterer Ausbreitungen muss mit signifikanten Zunahmen im Mittelmeerraum gerechnet werden. Ziele des Projektes sind die Weiterentwicklung der Modellierung von Vektorverbreitungen (Aedes und Anopheles Arten) und Krankheitsrisiken (Dengue, Chikungunya, Zika, Gelbfieber und Malaria) und folglich die Abschätzung des Risikos vektorübertragener Krankheiten unter Bedingungen des Klimawandels und der Landnutzungsänderungen. Vektorübertragene Krankheiten stellen eine große gesundheitliche Bedrohung für menschliche Gesellschaften dar mit Millionen von betroffenen Menschen. Es wird zunehmend deutlich, dass sich die Situation mit Bezug auf die betrachteten Krankheiten unter Fortgang des Klima- und Landnutzungswandels verschärfen wird und dichtbevölkerte Regionen wie den Mittelmeerraum betreffen wird. Das Projekt trägt zu einem verbesserten Verständnis der globalen Einflussfaktoren und Modi der Verbreitung und Aktivität von Vektoren und Pathogenen bei, welche von ausschlaggebender Bedeutung für globale und regionale menschliche Gesellschaften sind. Das Projekt trägt in drei wesentlichen Forschungsfeldern bei: Verbesserung der Modellierung von Vektorverteilungen und Transmissionsstabilitäten unter zukünftigem Klimawandel, Abschätzung des Einflusses dynamischer Landnutzungsänderungen auf die Vektorverbreitungen in regionalen Klimamodellen, sowie die Projektion der Krankheitsrisiken unter Klima- und Landnutzungswandel.

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Rahmen der Ausschreibung zur fachübergreifenden Erforschung von Epidemien und Pandemien anlässlich des Ausbruchs von SARS-CoV-2 unter der Projektnummer 458453544. Projektlaufzeit: 06/2021-05/2024. Projektpartner: Prof. Dr. Heiko Paeth (Universität Würzburg)

Suche