Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 09/2019

wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Regionaler Klimawandel und Gesundheit der Medizinischen Fakultät Augsburg und am Lehrstuhl Physische Geographie mit Schwerpunkt Klimaforschung der Fakultät für Angewandte Informatik Augsburg (DFG-Projekt: Urbaner Klimawandel- Szenarien von Systemereignissen)

 

10/2018-08/2019

wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Regionales Klima und Hydrologie und am Lehrstuhl Physische Geographie mit Schwerpunkt Klimaforschung der Fakultät für Angewandte Informatik Augsburg (DFG-Projekt: Urbaner Klimawandel- Szenarien von Systemereignissen)
 

10/2017-09/2018

wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Physische Geographie und Quantitative Methoden der Fakultät für Angewandte Informatik Augsburg (DFG-Projekt: Urbaner Klimawandel- Szenarien von Systemereignissen)

 

10/2016-09/2017

wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Physische Geographie und Quantitative Methoden der Fakultät für Angewandte Informatik Augsburg (DFG-Projekt: SLAC-SD. Bedeutung von Meeres- und Landoberflächen-Atmosphäre- Klima- Wechselwirkungen im Rahmen des statistischen Downscaling für Europa und den Mittelmeerraum)

 

2017

Promotion am Lehrstuhl Physische Geographie und Quantitative Merhoden der Fakultät für Angewandte Informatik zu dem Thema: „Abschätzung zukünftiger saisonaler Niederschlagsextreme im Mittelmeerraum unter Berücksichtigung variierender Prädiktor-Prädiktand-Beziehungen“

 

01/2016-09/2016

wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Physische Geographie und Quantitative Methoden der Fakultät für Angewandte Informatik Augsburg

 

01/2012-12/2015

wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Physische Geographie und Quantitative Methoden der Fakultät für Angewandte Informatik Augsburg (DFG-Projekt: Entwicklung neuartiger statistischer Abschätzungen des Klimawandels im Mittelmeerraum unter Fokussierung auf Instationaritäten in den Prädiktor-Prädiktand-Beziehungen)

 

12/2010-12/2011

Mitarbeiter am Lehrstuhl für Physische Geographie der Philosophischen Fäkultät an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

 

10/2001-05/2009

Studium der Geographie (Diplom) an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Forschung

  • Statistisches Downscaling
  • klimatische Extremereignisse
  • statistische und numerische Stadtklimamodellierung

Aktuelles Forschungsprojekt:

DFG-Projekt Urbaner Klimawandel: Szenarien von Systemereignissen

Lehrveranstaltungen

Publikationen

Christian Merkenschlager
2018 | 2017 | 2014 | 2013

2018

Merkenschlager, Christian, Hertig, Elke (2018): A circulation‐based approach considering non‐stationarities within the scope of statistical downscaling: an example of seasonal daily precipitation extremes in the Mediterranean area. https://doi.org/10.1002/joc.5923
BibTeX | RIS | DOI
Hertig, Elke, Tramblay, Yves, Romberg, Karin, Kaspar-Ott, Irena, Merkenschlager, Christian (2018): The impact of soil moisture on precipitation downscaling in the Euro-Mediterranean area. https://doi.org/10.1007/s00382-018-4304-2
PDF | BibTeX | RIS | DOI

2017

Merkenschlager, Christian (2017): Abschätzung zukünftiger saisonaler Niederschlagsextreme im Mittelmeerraum unter Berücksichtigung variierender Prädiktor-Prädiktand-Beziehungen.
PDF | BibTeX | RIS
Hertig, Elke, Merkenschlager, Christian, Jacobeit, Jucundus (2017): Change points in predictors-predictand relationships within the scope of statistical downscaling. https://doi.org/10.1002/joc.4801
BibTeX | RIS | DOI
Merkenschlager, Christian, Hertig, Elke, Jacobeit, Jucundus (2017): Non-stationarities in the relationships of heavy precipitation events in the Mediterranean area and the large-scale circulation in the second half of the 20th century. https://doi.org/10.1016/j.gloplacha.2016.10.009
BibTeX | RIS | DOI

2014

Merkenschlager, Christian, Hertig, Elke, Jacobeit, Jucundus (2014): Analysis of nonstationarities in the context of statistical downscaling of extreme precipitation in the Mediterranean area.
BibTeX | RIS

2013

Merkenschlager, Christian, Hertig, Elke, Jacobeit, Jucundus (2013): Analysis of non-stationarities in the context of statistical downscaling of mean and extreme precipitation in the Mediterranean area.
BibTeX | RIS
Paeth, Heiko, Steger, Christian, Merkenschlager, Christian (2013): Climate change – it's all about probability. https://doi.org/10.3112/erdkunde.2013.03.01
BibTeX | RIS | DOI
Mannig, Birgit, Müller, Markus, Starke, Eva, Merkenschlager, Christian, Mao, Weiyi, Zhi, Xiefei, Podzun, Ralf, Jacob, Daniela, Paeth, Heiko (2013): Dynamical downscaling of climate change in Central Asia. https://doi.org/10.1016/j.gloplacha.2013.05.008
BibTeX | RIS | DOI

 

Vorträge

  • Merkenschlager, C., Hertig, E. & Jacobeit, J. (2018): Assessments of daily heavy rainfall events considering non-stationarities within the relationships of large-scale circulation and precipitation in the Mediterranean area for the 21st century. MedCLIVAR, Belgrade, Serbia, September 18-21.
  • Merkenschlager, C., Hertig, E. & Jacobeit, J. (2016): Berücksichtigung variierender Prädiktor-Prädiktand-Beziehungen bei der Abschätzung zukünftiger Starkniederschlagsereignisse im Mittelmeerraum. AK Klima, Bad Dürkheim, November 4-6.
  • Merkenschlager, C., Hertig, E. & Jacobeit, J. (2015): Non-stationarities of Mediterranean heavy precipitation events in the second half of the 20th century related to the large-scale atmospheric circulation. EGU General Assembly, Vienna, Austria, April 12-17.
  • Merkenschlager, C., Hertig E. & Jacobeit, J. (2014): Analyse von Instationaritäten winterlicher Starkniederschlagsereignisse im Mittelmeerraum. AK Klima, Basel, Schweiz, November 7-9.

Suche