Lehrstuhl für Vergleichende Literaturwissenschaft / Europäische Literaturen

Die Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik) beruht auf der sprachlichen und kultur- bzw. medienwissenschaftlichen Öffnung des traditionellen literaturwissenschaftlichen Feldes. Die Studierenden erwerben wissenschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten zum Verständnis der gegenwärtigen globalen literarischen Kultur und ihrer historischen Genese sowie deren Beziehungen zu anderen Künsten und Medien. Die Komparatistik arbeitet deshalb mit einem kultursemiotisch fundierten Textbegriff, unter den nicht nur genuin literarische Formen wie Romane, Gedichte und Dramen fallen, sondern auch nicht ausschließlich schriftbasierte Künste wie Theater, Film, Comic, Werbung und TV-Serie.

 

Als Literatur- und Medienkomparatistik lehrt die Vergleichende Literaturwissenschaft, literarische Texte und andere kulturelle Phänomene in ihrer ästhetischen Bedeutung zu lesen und in ihren wechselseitigen Vernetzungen zu analysieren. Der Schwerpunkt am Lehrstuhl liegt dabei auf der Beschäftigung mit den Literaturen und Künsten Mittel-, West- und Südeuropas sowie Nord- und Lateinamerikas, die einen gemeinsamen Traditionszusammenhang bilden und auch gegenwärtig besonders intensive Beziehungen unterhalten.

 

Das Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft vermittelt zentrale interkulturelle, intermediale und fremdsprachliche Kompetenzen für eine berufliche Tätigkeit in verschiedenen kulturellen Bereichen (z.B. Verlagswesen, Journalismus, Öffentlichkeits- oder Museumsarbeit, Werbung, Wissenschaft) sowie im internationalen Kulturaustausch.

 

 

© Universität Augsburg

 

Große Werke der Literatur XVI


Die Ringvorlesung Große Werke der Literatur, in Augsburg inzwischen eine Institution, will an interessante Literatur heranführen, das Monumentale verlebendigen und näherbringen, das Schwierige auflösen, aber auch Verständnis für das Widersprüchliche oder Sperrige wecken. Grundsätzlich sollen Werke aus verschiedenen Nationalliteraturen vorgestellt werden. Und immer geht es, bei aller wissenschaftlichen Fundierung, um Anschaulichkeit und ganz einfach Freude am Lesen. Dass die Vortragenden ihre Themen frei gewählt haben, ist dafür sicher eine gute Voraussetzung.

 

Die Vorlesung findet im SoSe 2021 in digitaler Form über Zoom statt. Sie erhalten hier auf dieser Website am Tag der Veranstaltung ab Vortragsbeginn um 18:30 Uhr Zugang zur Videoübertragung.

 

 

Flyer Sommersemester 2021     Programm Sommersemester 2021

 

 

Zur Aufzeichnung des Vortrags "Daniil Charms' poetisches Werk" (Prof. Dr. Alexander Wöll)

Aktuelles

Kontakt

Sekretär
Vergleichende Literaturwissenschaft / Europäische Literaturen
Lehrstuhlinhaber
Vergleichende Literaturwissenschaft / Europäische Literaturen

So erreichen Sie uns
 

Campus der Universität, Gebäude D5, Ebene 4

 

 

Post- und Besucheranschrift
 

Universität Augsburg
Philologisch-Historische Fakultät
Lehrstuhl für Vergleichende Literaturwissenschaft
Universitätsstraße 10
86159 Augsburg

 

Anreise zur Universität

 

 

 

 

© Universität Augsburg

Suche