Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte

Montagsdemonstration 23. Oktober 1989, Leipzig Bundesarchiv Leipzig
Stolpersteine Pixabay
Solidaritätspostkarte mit streikenden Arbeiterinnnen Deutsches Historisches Museum

 

 

 

Im Zentrum von Forschung und Lehre steht die deutsche und europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Besonderes Interesse gilt der Entwicklung von Krieg und Gewalt, der Geschichte der Arbeit sowie der Religion. Ein aktueller Arbeitsschwerpunkt ist die Geschichte des Nationalsozialismus. Langfristige sozial- und kulturhistorische Forschungsvorhaben untersuchen die Umbrüche der Arbeits- und Industriegesellschaft seit den 1970er Jahren.

 

 

TEAM

Nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Alle Ansprechpartner in der Übersicht.

STUDIUM & LEHRE

Alle Lehrveranstaltungen auf einen Blick. Außerdem: Infos zu Prüfungen und zum Auslandsstudium. Plus: Hilfreiche Downloads.

FORSCHUNG

Alle Forschungsprojekte des Lehrstuhls auf einen Blick

MEDIEN

Alle Meldungen, Interviews, Kommentare und Co, in denen unserer Lehrstuhl vorkommt.

Sie finden uns in den folgenden sozialen Netzwerken

Neuigkeiten

6. August 2020

Neuerscheinung - Sophia Dafinger: Die Lehren des Luftkriegs. Sozialwissenschaftliche Expertise in den USA vom Zweiten Weltkrieg bis Vietnam

Die mit dem Mieczyslaw-Pemper-Forschungspreis ausgezeichnete Dissertation unserer Mitarbeiterin Dr. Sophia Dafinger erscheint im August 2020 in der Reihe „Transatlantische Historische Studien“ des GHI Washington im Steiner Verlag. Sie ist eine moderne Gewalt- und Konfliktgeschichte des 20. Jahrhunderts, die sich für die  Rolle der Wisschenschaften in demokratischen Staatswesen interessiert eine Geschichte, deren Auswirkungen bis in unsere Gegenwart reichen. 

Sie ist eine moderne Gewalt- und Konfliktgeschichte 

Weiterlesen
24. Juli 2020

Preis für Dr. Jan Neubauer

Für seine Dissertation: "Arbeiten für den Nationalsozialismus. Die Stadt München und ihr Personal im 'Dritten Reich'“ ist Dr. Jan Neubauer mit dem Hochschulpreis der Landeshauptstadt München ausgezeichnet worden. Derzeit arbeitet Jan Neubauer in unserem BMBF geförderten Projekt: „Transnationale Praktiken der Solidarität im 20. und 21. Jahrhundert“.
Seine Arbeit entstand im Rahmen des Verbundprojekts "Die Münchner Stadtverwaltung im Nationalsozialismus", das der Lehrstuhl für Zeitgeschichte an der LMU in Kooperation mit dem Stadtarchiv und mit finanzieller Unterstützung der Stadt seit 2009 durchführt. Wir gratulieren sehr herzlich!
 

Weiterlesen
24. Juli 2020

Aktuell

Die NNG ist mit ihrem Projekt: „Bücher, die blieben“ nun auch auf Youtube vertreten!

Weiterlesen

So erreichen Sie uns
 

Campus der Universität, Gebäude D4, Ebene 5

 

 

Post- und Besucheranschrift
 

Universität Augsburg
Philologisch-Historische Fakultät
Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte
Universitätsstraße 10
86159 Augsburg

 

Anreise zur Universität

 

 

 

 

© Universität Augsburg

Suche