Unsere Medien

ZIG Essay

ZIG-Essay © Waldmann & Weinold

 

ZIG-Essay Nr. 1 | Dezember 2019

Reform der Lebendorganspende?

Josef Franz Lindner, Kerstin Schlögl-Flierl

 

Jeden Tag sterben drei Patienten und Patientinnen, die auf der Warteliste stehen, an der jeweiligen Grunderkrankung, weil sie nicht rechtzeitig das zur Lebensrettung benötigte Spenderorgan erhalten. Die deutsche Gesundheitspolitik sucht daher seit Jahren nach Wegen, die Zahl der Personen zu erhöhen, die zu einer postmortalen Organspende bereit sind und diese Bereitschaft auch dokumentieren, insbesondere in Gestalt eines Organ-spendeausweises. Im Mittelpunkt der diesbezüglichen Diskussionen und Aktivitäten des Gesetzgebers stehen dabei die Verbesserung der organisatorischen und finanziellen Rah-menbedingungen des Transplantationswesens sowie die Ersetzung der gegenwärtig in §§ 3, 4 des Transplantationsgesetzes (TPG) geregelten erweiterten Zustimmungslösung durch eine (erweiterte) Widerspruchslösung. [Auszug]

 

 

Download des Essays:

 

Nr. 1│Dezember 2019: Reform der Lebendorganspende?

 

 

 

Essay: Reform der Lebendorganspende? © Universität Augsburg

Suche