Rainer Jedlitschka M.A.

Lehrbeauftragter, Archivoberrat im Staatsarchiv Augsburg
Europäische Regionalgeschichte
Telefon: +49 821 598 - 5543
E-Mail:
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Lebenslauf

Geboren 1972 in Augsburg, Studium der Geschichte und Germanistik (Lehramt an Gymnasien und M.A.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, 2000 Visiting Scholar am Department of History der University of California in Berkeley, 2003-2005 Referendariat für den Höheren Archivdienst an der Bayerischen Archivschule in München, seit 2005 am Staatsarchiv Augsburg, 2012 Archivoberrat; Lehrbeauftragter an der Bayerischen Archivschule und an der Universität Augsburg (Europäische Regionalgeschichte sowie Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte).

Forschungsschwerpunkte & Arbeitsfelder

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Archivische Themen, insbes. Notfallprävention und -bewältigung.
  • Bayerische Landesgeschichte und deutschen Zeitgeschichte.

 

Arbeitsgebiete:

  • Staatsarchiv Augsburg: Leitung des Benützungsreferates, Betreuung der Bestände des 19./21. Jahrhunderts.
  • Aktenaussonderung in den Bereichen Innere Verwaltung, Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.
  • Notfallmanagement.
  • Mitglied der Arbeitsgruppe "Notfallverbund Augsburg".

Publikationen

Publikationen:

 

1. Herausgeberschaft:

  • zusammen mit Marita Krauss (Hrsg.): Verwaltungselite und Region. Die Regierungspräsidenten von Schwaben 1817-2017, München 2017.

 

2. Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden:

  • Gewissen der Verwaltung und Treuhänder der Steuerzahler. Der Oberste Rechnungshof heute, in: Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns (Hrsg.): „Daß unsere Finanzen fortwährend in Ordnung erhalten werden...“. Die staatliche Finanzkontrolle in Bayern vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Eine Ausstellung des Vorbereitungsdienstes - 2003/05 für den höheren Archivdienst der Bayerischen Archivschule, München 2004, S. 191-223.
  • Gewissen der Verwaltung und Treuhänder der Steuerzahler. Der Oberste Rechnungshof heute, in: Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns (Hrsg.): Mit uns muss man rechnen! 200 Jahre Bayerischer Oberster Rechnungshof, Neustadt a.d. Aisch 2012, S. 111-128.
  • „Die Spreu vom Weizen trennen“. Bewertung und Übernahme von Unterlagen, in: Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns (Hrsg.): Das Staatsarchiv wächst. Einblicke in die Geschichte und die Aufgaben des Staatsarchivs Augsburg anlässlich der Einweihung des Magazinneubaus, Furth 2016 (Staatliche Archive Bayerns; Kleine Ausstellungen Nr. 51), S. 45-53.
  • Notfallverbund Augsburg probt den Ernstfall, in: Feuerwehr-Augsburg. Jahresausgabe 2017, Nummer 21, S. 10-11.
  • mit Marita Krauss: Verwaltungselite und Region – eine Bestandaufnahme, in: Marita Krauss/Rainer Jedlitschka (Hrsg.): Verwaltungselite und Region. Die Regierungspräsidenten von Schwaben 1817-2017, München 2017, S. 11-26.
  • Rudolf Dörr. Der Gentleman unter den Regierungspräsidenten, in: Marita Krauss/Rainer Jedlitschka (Hrsg.): Verwaltungselite und Region. Die Regierungspräsidenten von Schwaben 1817-2017, München 2017, S. 245-256.
  • Giselher Wirsing - Worte als Taten, in: Wolfgang Proske (Hrsg.): Täter - Helfer - Trittbrettfahrer. NS-Belastete im Raum Stuttgart, Gerstetten 2019, S. 483-505. (gekürzt publiziert in: Kontext. Wochenzeitung Ausgabe 434 vom 24.7.2019 <https://www.kontextwochenzeitung.de/zeitgeschehen/434/worte-als-taten-6077.html>).
  • Vorbereitet für den Ernstfall - Notfallverbund Augsburg übt mit dem THW, in: Der Archivar 73 (2020), H. 1, S. 55-56.
  • mit Patrick Rieblinger: Aus der Tätigkeit des Staatsarchivs Augsburg. Festakt zum 200. Geburtstag der Regierung von Schwaben - Buchpräsentation, Neuordnung der Aktenüberlieferung und Begleitausstellung, in: ZHVS 112 (2020), S. 47-51.
  • mit Patrick Rieblinger: Der Wahn vom „gesunden Volkskörper“. Das Staatsarchiv Augsburg zeigt, welch grauenvolle Entscheidungen schwäbische Gesundheitsämter im Nationalsozialismus trafen, in: Bayerische Staatszeitung Nr. 14 vom 03.04.2020, S. 28.
  • "Mit eigener Hand unterzeichnet". Anzeige der Übernahme des Augsburger Bischofsstuhls durch Michael Deinlein an die königliche Regierung von Schwaben und Neuburg, 31. Oktober 1856, in: Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns (Hrsg.): Brief und Siegel. Glaubwürdigkeit und Rechtskraft, gestern und heute. Eine Ausstellung der Staatlichen Archive Bayerns, München 2020, S. 92-93.
  • mit Patrick Rieblinger: "Was lange währt..." - Neuordnung der Aktenüberlieferung der Regierung von Schwaben samt Vorgängerbehörden im Staatsarchiv Augsburg abgeschlossen, in: Der Archivar 73 (2020), H. 2, S. 159-161.
  • mit Patrick Rieblinger: Behörden vergehen - Akten bestehen. Überlieferung der Regierung von Schwaben im Staatsarchiv Augsburg neu erschlossen, in: Unser Bayern. Kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung, Jg. 69, Nr. 7/8 (Juli/August) 2020, S. 21-24.
  • Erfahrungsaustausch zur Notfallprävention und -bewältigung im Nationalarchiv der Tschechischen Republik, in: Der Archivar 73 (2020), H. 3, S. 275-277.
  • mit Patrick Rieblinger: Die »Erbpolizei« im Dritten Reich. Staatliche Gesundheitsämter in Schwaben. Begleitheft zur Ausstellung des Staatsarchivs Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen, Augsburg 2020 (21 S.).
  • Arbeitstreffen der deutschen Notfallverbünde 2019 in Köln, in: Scrinium 74 (2020), S. 196-198.
  • Quellen zur „Wiedergutmachung“ nationalsozialistischen Unrechts im Staatsarchiv Augsburg, in: Peter Fassl (Hrsg.): Ausplünderung der Juden in Schwaben während des Nationalsozialismus und der Kampf um Entschädigung, Konstanz 2020 (Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben, Bd. VI), S. 33-54.
  • mit Patrick Rieblinger: Aus der Tätigkeit des Staatsarchivs Augsburg. "Die »Erbpolizei« im Dritten Reich. Staatliche Gesundheitsämter in Schwaben". Ausstellung des Staatsarchivs Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen, in: ZHVS 113 (erscheint 2021).
  • Über 30 Beiträge in den „Nachrichten aus den Staatlichen Archiven Bayerns“ seit 2005.

 

 

3. Rezensionen:

  • Besprechung von Karl-Ulrich Gelberg (Bearb.): Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945-1954. Das Kabinett Ehard II. 20. September 1947 bis 18. Dezember 1950. Band 2: 5.1.1949-29.12.1949, München 2005, in: Der Archivar 59 (2006), S. 394/95.

Suche