Die Teilfächer der Kunst- und Kulturgeschichte bieten regelmäßig Exkursionen an und vermitteln so Einblicke in die Feldforschung. Bei Tagesexkursionen oder mehrtägigen Aufenthalten im In- und Ausland werden gemeinsam Kunstwerke und kulturwissenschaftliche Objekte, Monumente, Museen und Ausstellungen sowie historische Einflüsse direkt vor Ort studiert und analysiert.

 

Das Modul Feldstudien 2 (B.A. Hauptfach) umfasst 5 Exkursionstage, die wahlweise als mehrtägige Studienreise oder als Addition von Tagesexkursionen absolviert werden können. Neben der Übersicht unten sind Details zu den Veranstaltungen auch direkt auf den Seiten der Teildisziplinen sowie in Digicampus zu finden.

Anleitung zur Anrechnung von Exkursionstagen

  1. Lassen Sie sich jeden Tag auf der Exkursionsbescheinigung von der Exkursionsleitung abzeichnen.
  1. Melden Sie sich erst in dem Semester zur Prüfung in STUDIS an, in dem Sie alle 5 Exkursionstage vollständig absolviert haben werden.
  1. Bringen Sie die Exkursionsbescheinigung zum Verantwortlichen des entsprechenden Lehrstuhles (i.d.R. Sekretariat) und lassen Sie sich die Leistung in STUDIS verbuchen.

Exkursionen im laufenden Semester

Europäische Ethnologie/Volkskunde

5 Tagesexkursionen „Auf den Spuren von Kultur und Geschichte - Ferien-/Kulturstraßen, Themenwanderwege, Stadttouren“

Exkursionstermine: 06.11.2020 (Vorbesprechung/Zoom), 07.03.2021 (Augsburg), 10.03.2021 (Friedberg), 12.03.2021 (Welden), 14.03.2021 (Augsburg)

Ansprechpartner: Dr. Stefan Hartmann (stefan.hartmann@philhist.uni-augsburg.de)

Anmeldung: Anmeldung im Digicampus; bei Problemen/Fragen: kontaktieren Sie mich bitte per eMail - siehe oben.

 

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, die Ziele der Tagesexkursionen zu ändern. Einerseits soll durch die weitgehende Vermeidung langer Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie von stark frequentierten Ballungszentren ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet werden. Zugleich möchten wir die Situation als Chance nutzen und Sie einladen, die Region, in der Sie studieren näher kennenzulernen. Auch in der Region können wir gemeinsam verschiedene Formen touristischer Vermarktung und zugleich der Vermittlung von Wissen erfahren. Zum großen Teil wird es sich um Audioführungen oder beschilderte Themenwege im Freien handeln. Zudem haben wir vereinzelt Führungen vorgesehen. Aber auch diese werden primär im Freien stattfinden.

Wir sind sicher, Ihnen damit ein interessantes Programm mit relevanten Beispielen zu bieten, um Ihnen auch unter den aktuellen Umständen das Absolvieren der obligatorischen Exkursionstage sowie spannende Einblicke in diesen Themenbereich zu ermöglichen.

 

Kosten: soweit gemeinsame Anfahrts- (ÖPNV) und Führungskosten entstehen, werden diese für Sie übernommen.

Genauere Informationen zu den Terminen finden Sie auf Digicampus.

 

 

 

Klassische Archäologie

Gallia Narbonensis. Römische Archäologie und Kulturerbe in der Provence

Vorbesprechung: 13.11.2020, 10.15 Uhr via Zoom

Exkursionstermine: Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen unterliegt die Exkursion den aktuellen Reisebestimmungen des Ziellandes. Wichtige Informationen zu den Vorbereitungen und dem Aufenthalt vor Ort werden während der Vorbesprechung behandelt, die online als Zoom Meeting stattfindet.

Ansprechpartner: Lisa Götz M.A., Dr. Annalize Rheeder

Anmeldung: Anmeldung über Digicampus

 

Die Provence gilt als exemplarisch für die Entwicklung einer römischen Provinz: In der antiken Gallia Narbonensis lassen sich verschiedene Facetten der „typisch römischen" Kultur studieren – von Provinzialisierung, Kolonialisierung, Urbanisierung, Kunsthandwerk, Kaiserkult bis Christianisierung. Die mehrtägige Exkursion setzt einen thematischen Schwerpunkt auf römische Architektur und Urbanistik sowie den kulturwissenschaftlichen Umgang mit den Denkmälern.

Die Exkursion unterliegt aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen und Reise-Einschränkungen. Sie ist für Studierende bezuschusst. Interessierte Studierende nehmen bitte an der Vorbesprechung am 13.11.2020 um 10.15 Uhr und erhalten Informationen zum weiteren Format.

 

 

Musikwissenschaft

Tagesexkursion nach Stuttgart & mehrtägige Exkursion nach Basel, Chambéry, Dijon

Vorbesprechung: 12.01.2021, 17.00-18.00 Uhr via Zoom

Exkursionstermine: 12.02.2021 (Stuttgart), Termin für die Exkursion nach Frankreich: 4-5 Tage in der Zeit vom 22.3. bis 11.4.2021 – muss noch geklärt werden.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Franz Körndle

Anmeldung: Anmeldung über Digicampus

 

 

Anlässlich des 600. Geburtsjahres der Margarete von Savoyen veranstaltet das Hauptstaatsarchiv Stuttgart eine große Ausstellung, die anschließend auch in der Schweiz und in Italien gezeigt werden wird. Margarete war die Tochter von Amadeus VIII., der als Herzog von Savoyen zeitweise sogar unter dem Namen Felix V. Gegenpapst werden konnte. Damals erreichte die höfische Kultur in Savoyen einen europäischen Spitzenplatz. Musiker wie Guillaume Du Fay und Gilles Binchois wirkten dort genauso wie in Burgund oder in Diensten des Papstes.
Die geplante Exkursion soll in zwei Abschnitten durchgeführt werden. Da noch nicht absehbar ist, welche Reisemöglichkeiten im Jahr 2021 bestehen werden, soll zunächst die Ausstellung in Stuttgart besucht werden. Im März oder Anfang April 2021 soll dann eine Reise mit den Stationen Basel, Chambery und Dijon folgen.


Die Universität übernimmt 2/3 der Kosten (inkl. Verpflegungsaufwand). Rechnen Sie bitte mit Restkosten von ca. 200,00 Euro. Eine verbindliche Anmeldung erfolgt durch eine Anzahlung von 100,00 Euro. Nähere Informationen dazu auch in der Digitalen Vorbesprechung.

 

 

 

Suche