Die Teilfächer der Kunst- und Kulturgeschichte bieten regelmäßig Exkursionen an und vermitteln so Einblicke in die Feldforschung. Bei Tagesexkursionen oder mehrtägigen Aufenthalten im In- und Ausland werden gemeinsam Kunstwerke und kulturwissenschaftliche Objekte, Monumente, Museen und Ausstellungen sowie historische Einflüsse direkt vor Ort studiert und analysiert.

 

Das Modul Feldstudien 3 (M.A.) umasst 5 Exkursionstage, die wahlweise als mehrtägige Studienreise oder als Addition von Tagesexkursionen absolviert werden können. Neben der Übersicht unten sind Details zu den Veranstaltungen auch direkt auf den Seiten der Teildisziplinen sowie in Digicampus zu finden.

Anleitung zur Anrechnung von Exkursionstagen

  1. Lassen Sie sich jeden Tag auf der Exkursionsbescheinigung von der Exkursionsleitung abzeichnen.
  1. Melden Sie sich erst in dem Semester zur Prüfung in STUDIS an, in dem Sie alle 5 Exkursionstage vollständig absolviert haben werden.
  1. Bringen Sie die Exkursionsbescheinigung zum Verantwortlichen des entsprechenden Lehrstuhles (i.d.R. Sekretariat) und lassen Sie sich die Leistung in STUDIS verbuchen.

Exkursionen im laufenden Semester

Europäische Ethnologie/ Volkskunde

Wasser, Welterbe und Welser – Augsburger Erbe kritisch betrachtet (Tagesexkursion)

Vorbesprechung: siehe Digicampus 

Exkursionstermine: Dienstag, 15.02.2022, 09:00-17:00 Uhr 

Ansprechpartner: Christoph Salzmann, M.A.

Anmeldung: über Digicampus

 

Die Exkursion gibt Einblicke in Inhalte, Konzeption und Inszenierung des Augsburger Kulturerbes. Vor Ort wird dies mit Expert*innen besprochen und diskutiert. Geplant ist unter anderem die Besichtigung des Welterbe Info-Zentrums, der Wassertürme am Roten Tor und des Fugger und Welser Erlebnismuseums. Letztes wurde erst kürzlich in Teilen neu konzipiert.

 

 

 

 

 

 

Europäische Ethnologie/ Volkskunde

Käse, Kruzifix und Co. – Kaufbeurer Kulturerbe auf der Spur (Tagesexkursion)

Vorbesprechung: siehe Digicampus 

Exkursionstermine: Donnerstag, 17.02.2022, 09:00 17:00 Uhr 

Ansprechpartner: Christoph Salzmann, M.A.

Anmeldung: über Digicampus

 

Die Exkursion beschäftigt sich mit Kaufbeurens Kulturerbe. Neben einer Stadtbesichtigung ist insbesondere ein Besuch im Stadtmuseum Kaufbeuren geplant. Seit 2019 besteht hier ein Forschungsprojekt, das sich mit der Provenienz der Sammlungszugänge zwischen 1932 und 1964 auseinandersetzt. Im Fokus des Projekts steht die Beleuchtung der Museumsgeschichte zur NS-Zeit. Vor Ort soll mit Expert*innen über ihre Arbeit und die Ergebnisse ihrer Forschung gesprochen werden. Darüber hinaus stehen eine Besichtigung des Museums, seiner bekannten Sammlung an Kruzifixen und ein Blick hinter die Kulissen auf dem Plan.

 

 

 

 

Klassische Archäologie

Exploring the Roman heritage in northern Italy

Vorbesprechung: Dienstag, 16.11.2021, 14.15-15.45 Uhr (via Zoom)

Exkursionstermine: voraussichtlich zweite Monatshälfte im März 2022

Ansprechpartner: Dr. Cinzia Bettineschi

Anmeldung: über Digicampus

 

Despite an incredibly rich archaeological heritage of all eras, Roman architectural remains constitute the characterizing landmark of many modern cities of northern Italy. Indeed, impressive traces of the Roman period are currently preserved both below and above the ground. During this 5-days excursion, join us to visit some of the most important sites and Museums of the area, including those of Verona, Bologna, Padova, and more.

 

 

 

 

Kunstgeschichte

Bauten der Augsburger Textilindustrie (Tagesexkursion)

Vorbesprechung: siehe Digicampus 

Exkursionstermine: Samstag, 06.11.2021, 10:30 16:00 Uhr 

Ansprechpartner: Christina Sammüller M.A.

Anmeldung: über Digicampus bis 24.10.2021 oder per Mail an Christina Sammüller

 

Wir wollen – nach Möglichkeit mit dem Fahrrad – die Augsburger Vergangenheit als wichtige Textilstadt erkunden. In diesem Sinne steuern wir herausragende denkmalgeschützte Fabrikbauten an, durchqueren ehemalige Wohnquartiere der Textilarbeiter*innen und bewegen uns entlang wichtiger Verkehrsadern des Gütertransports.

 

 

 

 

 

 

Klassische Archäologie

Stadtarchäologischer Spaziergang zum römischen Augsburg

Vorbesprechung: siehe Digicampus

Exkursionstermine: Dienstag, 05.10.2021

Ansprechpartner: Dr. Lisa Götz

Anmeldung: über Digicampus (bereits abgeschlossen)

 

Neben Fuggerei und UNESCO-Welterbe ist die Stadt Augsburg auch für ihre römischen Wurzeln bekannt. Doch lässt man den Blick durch die Altstadt schweifen, springen keine hochaufragenden Überreste marmorner Gebäude ins Auge. Die durchgehende Besiedlung am Standort hat die antike Stadt immer wieder durchzogen, verändert und überlagert. Um die Spuren des römischen Augsburg im heutigen Stadtbild zu finden, können fortgeschrittene Studierende an dem stadtarchäologischen Spaziergang teilnehmen - Schicht um Schicht sowie Gasse um Gasse widmen wir uns gemeinsam mit der Stadtarchäologie Augsburg der Besiedlungsgeschichte einer der ältesten römischen Städte in Deutschland.

 

 

 

Suche