Philosophie/Ethik (Gym)

Lehramt an Gymnasien

Erweiterungsfach Philosophie/Ethik (Gymnasium) – läuft aus !!!

 

Doppelfach: Philosophie – Ethik

Das Erweiterungsfach Philosophie/Ethik für das Lehramt an Gymnasien qualifiziert Lehr­kräfte sowohl für den Philosophie- als auch für den Ethikunterricht. Wer das Staatsexamen in diesem Fach erfolgreich ablegt, erwirbt daher eine Fakultas für beide Fächer. Eine Staats­prüfung allein für das Fach Philosophie oder ausschließlich für das Fach Ethik an Gymnasien ist an den bayerischen Universitäten derzeit nicht möglich.

 

Fach Philosophie/Ethik (LPO I 2020) – neue Regelungen ab Herbst 2022 !!!

Mit der Neufassung der bayerischen Lehrerprüfungsordnung (LPO I) von 2020 wird das Fach Philosophie/Ethik (§ 76) in die Reihe der grundständig studierbaren Fächer aufgenommen und kann in einer Verbindung mit den Fächern Deutsch, Englisch, Latein und Mathematik studiert werden (§ 59, Nr. 3, 4, 11 und 12). An der Universität Augsburg ist die Einrichtung eines grundständigen Studiums des Fachs Philosophie/Ethik derzeit nicht vorgesehen. Wer ein solches Studium absolvieren möchte, wird gebeten, sich über die Einrichtung entsprechender Studienangebote an den anderen bayerischen Universitäten zu erkundigen.

 

Übergangsbestimmungen

Die Übergangsbestimmungen sehen einen „harten“ Wechsel vor. Die Ablegung der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in einer Fächerverbin­dung mit dem Fach Philosophie/Ethik ist erstmals zum Prüfungstermin Herbst 2022 möglich (§ 124 Abs. 3 Nr. 5 LPO I). Die Erste Staatsprüfung im Fach Philosophie/Ethik nach den bisherigen Bestim­mungen der LPO I von 2008 ist bis zum Prüfungstermin Frühjahr 2022 abzulegen (§ 124 Abs. 3 Nr. 4 LPO I). Ab dem Herbsttermin 2022 ist auch eine Erweiterung mit dem Fach Philosophie/Ethik nur noch nach der neuen LPO I möglich. Die genannten Regelungen gelten für alle Studierende unabhängig vom Zeitpunkt der Immatrikulation. Eine Wahl­möglichkeit besteht nicht.

 

Erwerb der Zulassungsvoraussetzung – nur noch bis Juli 2022 !!! 

Für die Anmeldung zum Staatsexamen im Erweiterungsfach Philosophie/Ethik ab dem Herbsttermin 2022 ist ein Universitärer Leistungsnachweis, der die Teilbereiche Philosophie (ULN-Philosophie) und Ethik (ULN-Ethik) umfasst, sowie ein NACHWEIS im Bereich Religionsphilosophie/Religion erforderlich. Angesichts der Auflagen, die nun auch für ein Studium des Erweiterungsfachs Ethik von den Universitäten eingefordert werden, ist ein Erwerb des Universitären Leistungsnachweises und des NACHWEISES im Bereich Religionsphilosophie/Religion nach dem bisherigen Augsburger Modell nur noch übergangsweise bis zum Ende des Sommersemesters 2022 möglich. Die erworbenen Leistungsnach­weise sind bei der Anmeldung zum Staatsexamen vorzulegen. Das Prüfungsamt räumt in der Regel aber auch Fristen zur Nachreichung bis wenige Tage vor den Klausurterminen ein. Ist die Zulassungsvoraussetzung erworben, kann das Staatsexamen im Erweiterungsfach Philosophie/Ethik voraussichtlich auch noch in den nachfolgenden Semestern abgelegt werden.

 

 

Hinweise zum ULN-Philosophie und ULN-Ethik finden sich auf den Seiten von Prof. Schröer unter im Abschnitt V. Wegen der beachtlichen Stoffmenge wird dringend empfohlen, die beide ULN-Prüfungen nicht am gleichen Tag, sondern wie vorgesehen im Abstand von einer Woche abzulegen.  

 

Hinweise zum NACHWEIS Religionsphilosophie/Religionen finden sich auf den Seiten von Prof. Gasser unter im Abschnitt ‘Hinweise zur ULN-Prüfung: Nachweis Religionsphilosophie’.

 

 

Studienmaterialien im Digicampus

Für alle Studierende, die das Erweiterungsfach Philosophie/Ethik als Drittfach studieren oder sich für die nachträgliche Erweiterung an der Universität Augsburg eingeschrieben haben, ist im Digicampus der Universität Augsburg eine ständige Lehrveranstaltung (als ‚Reguläre Arbeitsgruppe‘) eingerichtet. Über den Eintrag in die Teilnehmerliste erhalten die gemeldeten Personen Zugang zu den dort hinterlegten internen Studienmaterialien (Skripten, Reader, Studienbriefe, Literaturhinweise).

Die dort hinterlegten Materialien sind nur für den persönlichen Gebrauch der Studierenden bestimmt und werden ständig überarbeitet. Wer den ULN erwerben möchte und nicht an der Universität Augsburg ein­geschrieben ist, kann sich die einschlägigen Skripten auch über das Sekretariat zusenden lassen.

 

  

Suche