Abschlussarbeiten und Forschungskolloquium

Allgemeine Informationen:

  • Als Betreuer von Abschlussarbeiten und Prüfer im Rahmen von mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfungen stehe ich den Studierenden zur Verfügung, die bei mir erfolgreich Seminare besucht haben.
  • Am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung werden vornehmlich Abschlussarbeiten zu Fragestellungen der Internationalen Beziehungen, der Außenpolitik-Analyse sowie der Friedens- und Konfliktforschung betreut. Besonderes Interesse besteht an Fragestellungen im Bereich der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls.
  • Die Anmeldung und Betreuung einer Abschlussarbeit (MA, BA, Staatsexamen) setzt die frühzeitige Kontaktaufnahme zur Erstellung eines Exposees und zur Einladung ins Forschungskolloquium voraus, mindestens 12 Wochen vor der geplanten Anmeldung der Arbeit. Eine Anleitung zur Erstellung von Exposees finden Sie .
  • Zur Diskussion der Exposees geplanter Abschlussarbeiten bietet Prof. Weller ein regelmäßiges Forschungskolloquium an. Die Teilnahme an meinem Forschungskolloquium steht auch Studierenden offen, die prüfen möchten, ob ihre Abschlussarbeiten möglicherweise von mir betreut werden sollen - bitte nehmen Sie entsprechend frühzeitig Kontakt mit mir auf, möglichst vor Beginn der Vorlesungszeit!

  • Bei der Bewertung der von mir betreuten Abschlussarbeiten wird neben der Note auch der angegeben. Diese relative Note gibt die Position der AbsolventInnen in einer fünfstufigen Rangfolge  an.
  • Bitte beachten Sie auch die Anleitung " ", die u.a. den Kriterienkatalog für die Bewertung von Abschlussarbeiten enthält.

 

Aktuell betreute Abschlussarbeiten:

Politische Partizipation von geflüchteten Menschen

 

Fridays for Future: Mobilisierende Faktoren einer neuen Bewegung

 

Mediation: Potentiale verschiedener Qualifizierungswege

 

Krisenprävention: Potenziale und Gefahren

 

Institutionen der Konfliktbearbeitung: Wirkungen und Erwartungen

 

Rekonstruktive Analyse früher Texte der deutschen Friedensforschung

 

 

 

Begutachtete Abschlussarbeiten:

Living well with Ubuntu./!/? Post-Development and Degrowth, the Search for Alternatives, and the Ubuntu Liberation Movement

 

Burnout in der wettbewerbsorientierten Leistungsgesellschaft

 

Die Theorie der Kommunalen Konfliktberatung 

 

Nicht Deutsch genug? Eine Analyse alltäglicher Othering-Prozesse gegenüber nicht-Weißen Deutschen und damit verbundener Zugehörigkeitsdiskurse

 

Warum fällt das Thematisieren von Sexismus schwer? Eine sozialwissenschaftliche Analyse von Begründungen.

 

Geschlechtergerechte Sprache - Eine Analyse von begründeten Einstellungen zu nicht-sexistischer Sprache

 

Arena der Männlichkeit(en) - Eine habitustheoretische Analyse des Fußballs als Rückzugsort hegemonialer Männlichkeit

 

All Black Lives Do Matter. Dekonstruktionen (anti-)rassistischer Tweets unter Berücksichtigung der Hashtags #AllLivesMatter und #BlackLives Matter

 

Kriege um Wasser? Ein Vergleich massenmedialer und wissenschaftlicher Darstellungen zwischenstaatlicher Wasserkonflikte

 

Platz gemacht! Bunter Vorplatz oder Problemort? Beschreibungen des Augsburger Helmut-Haller-Platzes

 

Wege zur Gewaltfreiheit. Eine Rekonstruktion von Wahrnehmungen geflüchteter Menschen zu kulturellen Konflikten und Gewaltprävention

 

Zwischen Ziviler Konfliktbearbeitung und Militäreinsatz - Eine Rekonstruktion des Wandels der diskursiven Deutungen von Krisenprävention

 

"Embedded Feminism": Die Instrumentalisierung von Frauen(-rechten) in Kriegslegitimationsdiskursen - Eine Analyse am Beispiel des Afghanistankrieges

 

Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion von Schnitt- und Hartkäse

 

Das Fremde in der Musiktherapie: Welche Chancen und Risiken enthält das Fremde in der musiktherapeutischen Beziehung?

 

Erzählte Gewalt - Narrationen von Männern über Gewalt in engen sozialen Beziehungen

 

Die neue Verantwortung Deutschlands. Kontinuität oder Wandel in der Rolle einer Zivilmacht.

 

Male rape - Vergessene Opfer? Eine sozialwissenschaftliche Analyse von Erfahrungsberichten über sexualisierte Gewalt an Männern

 

In the name of God. Religiöse Rethorik in den Reden von Präsident George W. Bush zu außenpolitischen Krisensituationen

 

Faszination Mord: Von virtuellen "Killern" zu realen Amokläufern? Eine sozialwissenschaftliche Rekonstruktion der "Killerspiel"-Debatte in Deutschland

 

Der Kalte Krieg der Medien: Die mediale Konstruktion Russlands im Jahr 2016

 

Analyse außenpolitischer Legitimationsmuster der Deutschen Bundesregierung in der Irak-Krise 2002-2003

Wissenschaftliche Expertise als Spielball der Politik?

 

Zwischen Werten und Interessen: US-Amerikanische Außenpolitik gegenüber Ägypten von 2011 bis 2014

 

Mediale Konstruktionen der NATO - Eine vergleichende Frame-Analyse der Berichterstattung zu den NATO-Gipfeltreffen

 

Chinas Kultur als Soft-Power-Ressource: "The Great Wall" im US-amerikanischen und deutschen Mediendiskurs

 

Attacks or terrorism? Die Medienberichterstattung zu den Pariser Anschlägen am 13. November 2015

 

Die aktuelle Situation rund um den Senkaku-Diaoyu-Inselkonflikt im Ostchinesischen Meer - Eskalation oder Lösung?

 

Analyse der Bedrohungsdarstellungen im Diskurs um die innere Sicherheit

 

Chancen und Herausforderungen im Legitimationsprozess des international institutionalisierten interreligiösen Dialogs in Österreich am Beispiel des King Abdullah Bin Adbulaziz International Center for Interreligious and Intercultural Dialogue  (KAICIID) in Wien

 

Analyse erfolgreichen militärischen (Post-)Konfliktmanagements bei assymetrischen Konflikten, anhand der Fallbeispiele Kosovo und Afghanistan

 

Konfessionalismus im Libanon - Stabilität oder Stillstand?

 

Norwegen nach Anders Behring Breivik: Konfliktanalysen zu den Folgen des 22. Juli 2011

 

The Impact of Diasporas on conflict Escalation and De-escalation: The Cases of Croatia and Northern Ireland

 

Auswirkungen nuklearer Abschreckung auf die Konfliktaustragung am Beispiel des Indien-Pakistan-Konflikts

 

Media frames and the beliefs of Philippine society in the Southern Philippines peace process. A reconstruction

Ein historischer Vergleich von Identitätskonstruktionen in der deutschsprachigen Friedens- und Konfliktforschung anhand einer Rekonstruktion wissenschaftlicher Debatten und Beiträge

 

Kategorienbildung in der deutschen Außenpolitik: Eine qualitative Analyse der Erklärungs- und Legitimierungsstrategien der Bundesregierung zum Kurs der aktuellen Flüchtlingspolitik gegenüber der deutschen Öffentlichkeit

 

Deutsche Außenpolitik im internationalen System seit Beginn der Ukraine-Krise - Welche Leitlinien verfolgt die Bundesregierung aktuell hinsichtlich der Rolle Deutschlands?

 

Überzeugungen und Zweifel auf dem Weg zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex

 

Epistemische Unsicherheiten und Nichtwissen in der deutschen Außenpolitikberatung

 

About the Abnormality of Violence in Conflicts over Resources

 

Russland. Migration in den Medien

 

Gewählte Radikale - vom Umgang mit gewählten Islamisten

 

Die mediale (De-)Legitimierung der deutschen Beteiligung am internationalen Militäreinsatz in Afghanistan (ISAF) nach Todesfällen von Bundeswehrsoldaten. - Eine Argumentationsanalyse deutscher Pressetexte

 

Massenmedialer Einfluss auf außenpolitische Entscheidungsprozesse. Der CNN-Effekt im 21. Jahrhundert

 

Die Flüchtlingspolitik im ASEAN-Raum - Eine Fallstudie zur Situation der Rohingya-Flüchtlinge in Thailand

 

Das Konzept der Nachhaltigkeit: eine globale Utopie oder nur ein Diskurs des Nordens?

 

Der Marketing-Approach in den Internationalen Beziehungen

 

Konflikthafte Anerkennungsbeziehungen. Ein Beitrag zur Analyse der Kategorie von Werte- und Identitätskonflikten

 

Der faire Handel in der sich globalisierenden Welt: Perspektiven von KonsumentInnen und ProduzentInnen im deutsch-philippinischen Vergleich

 

Mediation als Aktionsforschungsansatz. Konfliktbearbeitung rund um eine Augsburger Asylunterkunft

 

Deutsche strategische Kultur im Wandel. Eine diskursanalytische Rekonstruktion grundlegender Überzeugungen der Bundesregierung zu militärischen Einsätzen

 

Das Verhältnis von Wissenschaft und Politik im Konfliktfeld Klima – Eine vergleichende Analyse deutscher und US-amerikanischer Klimapolitiken unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Berichte des Intergovernmental Panel on Climate Change

 

Deutsch-amerikanische Beziehungen in einer multipolaren Weltordnung. Eine pragmatistisch angeleitete Interpretation von Sprechakten deutscher Außenpolitik

 

Divided over Peace – The Cohesion of Rebel Groups in Power-Sharing Agreements. A Comparative Perspective

Unternehmensethische Kodizes

 

Unmaking Wars. The Implementation of Power-Sharing Agreements in Angola, Sierra Leone, Liberia and Sudan

Clausewitz – überholt oder immer noch aktuell? Eine Analyse der Rezeption des Clausewitz’schen Kriegsbegriffs im Diskurs über die neuen Kriege

 

Die brasilianische Außenpolitik zwischen Kontinuität und Wandel - Ein strukturierter Literaturbericht über die Grundlinien der wissenschaftlichen Debatte

 

Eine Rekonstruktion der möglichen Beweggründe der USA für den Afghanistaneinsatz 2001: Waren die Terroranschläge vom 11. September 2001 alleinige Ursache für die militärische Intervention in Afghanistan oder eine Gelegenheit für die US-Regierung, berits länger anvisierte Ziele zu verwirklichen?

 

Zwischen Elfenbeinturm und Plenarsaal. Eine Rekonstruktion der Rezeption des Wissenschaftsdiskurses der Internationalen Beziehungen durch die deutsche Realpolitik am Beispiel des Konzeptes der ´Responsibility to Protect´

 

Zwischen Solidarität und Solidität. Eine Rekonstruktion grundlegender Dimensionen des Europa-Leitbilds der deutschen Bundesregierung während der Europäischen Finanzkrise (2010-2012)

 

Ökonomische und politische Faktoren als Gegenstand der Bürgerkriegsforschung seit 1945

 

Die Ermittlungen des Internationalen Strafgerichtshofes (ICC) in Kenia: Eine Analyse der kenianischen Transitional-Justice-Debatte im Zusammenhang der ICC-Ermittlungen zur Post-Election-Violence 2007/8

 

Urban Agriculture im öffentlichen Raum. Unterschiede und Isomorphien zwischen AktivistInnen in Berlin und Nairobi

 

We want action! Eine Analyse transnationaler kollektiver Identitäten im Rahmen einer Social Media Kampagne von Greenpeace

 

Entschuldigungen als politische Ausdrucksform nach 1945: Die Theorie einer hypothetisch positiven Entschuldigung

 

Friedliches Multikulti, gleichgültiges Nebeneinander oder Leben im Pulverfass? Eine Analyse zum Zusammenhang von Segregation und interkulturellen Konflikten im Stadtteil Augsburg-Oberhausen im Kontext des Bielefelder Desintegrationstheorems

 

Identities at Crossroads: young Muslim women in post-revolutionary Egypt

 

The Road to CO2penhagen: Mediale Wirklichkeitskonstruktionen des Klimawandels im deutsch-amerikanischen Vergleich

 

Neue Gefahren und das Auftreten von Sicherheitskomplexen. Inwiefern begünstigt die zunehmende Erosion von Sicherheit Paradigmenwechsel im sicherheitspolitischen Fokus?

 

Der Bundeswehreinsatz in Afghanistan 2001 - 2011. Eine Analyse der Begründungen zur Beteiligung der Bundeswehr am ISAF-Einsatz in Afghanistan zwischen 2001 - 2011

 

Verständnis und Implikationen von Corporate Social Responsibility bei den unterstützenden Unternehmen des "Augsburg Innovationspark"

 

Chinas und Indiens zukünftige Rolle in der Weltpolitik: Eine Grounded-Theory-Analyse politischer Reden der beiden Regierungen

 

Die "Responsibility to Protect" (R2P) im politischen Diskurs

 

Friedenskonzepte im Wandel der Zeit - eine empirische Analyse

 

Die inter-organisatorischen Beziehungen zwischen der EU und der OSZE

 

Die Entwicklungspolitik der aktuellen deutschen Bundesregierung - eine Rekonstruktion handlungsanleitender Überzeugungen

 

Die Gerechtigkeitskonzeptionen der iranischen und venezolanischen Regierungen - eine Rekonstruktion

 

Das Phänomen großer ausländischer Direktinvestitionen im Land. Chancen, Risiken und Problemlösungsansätze aus Sicht der Weltbank und des Food First Informations- und Aktionsnetzwerkes

 

Grenzüberschreitende Konflikte und Kooperation im Wassersektor an Amu Darja und Syr Darja - Eine Analyse der wasserpolitischen Kooperationsformen und deren Auswirkungen auf den Verlauf der zentralasiatischen Wasserkonflikte

 

Europäische Öffentlichkeit im Wahlkampf? Eine Framing-Analyse der Europawahl-Berichterstattung liberaler und konservativer Qualitätszeitungen im britisch-deutschen Vergleich

 

"Zahnloser Tiger oder englische Bulldogge?" Die Frage nach dem Einfluss europäischer NATO-Partner auf die US-Außenpolitik nach dem Ende des Ost-West-Konflikts

 

Große ausländische Landinvestitionen: Entwicklungschance oder "Land Grabbing"? Ein Vergleich der Positionen der internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und des Food First Informations- und Aktionsnetzwerkes

 

Paradigmenwechsel oder Trenderscheinung? Eine empirische Analyse der Erfolgspotentiale sozialer Medien in der externen Kommunikation von internationalen Nichtregierungsorganisationen

 

Ressourcenkonflikte in der Arktis: Konfliktlösung durch Kooperation?

 

Das Good-Governance-Konzept: Genese und Verbreitung

 

"Ground Zero Madrid": Die massenmediale Konstruktion der Madrider Terroranschläge vom 11. März 2004: Eine vergleichende Inhaltsanalyse deutscher und US-amerikanischer Qualitätszeitungen

 

Die massenmediale Konstruktion der Terroranschläge des 11. September 2001 - Eine vergleichende Frame-Analyse deutscher und chilenischer Tageszeitungen

 

Die Politik der Energieversorgung der BRD. Von 2000 bis 2010

 

Irreguläre Kriege. Einfluss US-amerikanischer Doktrinentwicklung auf das militärische Denken über moderne Kriegsszenarien in Deutschland

 

"The Cairo Declaration on Human Rights" und die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" im Vergleich mit besonderem Blick auf die Menschenbilder. Inwieweit ist Universalismus möglich?

 

Kommunikationswissenschaftliche Framing-Ansätze in der Politikwissenschaft: Eine qualitative Zeitschriftenanalyse für den Bereich der Internationalen Beziehungen

 

Zur Problematik der EU-Osterweitung (2007)

 

Der ISAF-Einsatz der Bundeswehr: Bündnisfall, humanitäre Notwendigkeit oder Wille des Volkes?

 

EU-Russland Energiebeziehungen. Diversifizierungspotenzial der neuen Erdgaspipelines

 

Die EU-Politik im postsowjetischen Raum. Kooperations- und Integrationsstrategien der EU gegenüber ihren östlichen Nachbarn Belarus und der Ukraine

 

E-Government im Kontext von New Public Management. Die Bedeutung für die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie

 

Der Sozialpass als Instrument der aktivierenden Sozialpolitik. Chancen und Risiken der Umsetzung am Beispiel der Stadt Augsburg

 

Die Wirksamkeit des Aktionsplans Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung – Eine Analyse der Einschätzungen der Mitglieder des Beirats „Zivile Krisenprävention“ der Bundesregierung

 

Bergtouristen oder wahre Gipfelstürmer? Die Erweiterung der G20-Gipfel­architektur um die Ebene der Staats- und Regierungschefs: Erklärungsansätze anhand der Theorien der Internationalen Beziehungen

 

Die Privatisierung von Infrastruktursystemen: Eine Diskursanalyse am Beispiel der kommunalen Wasserver- und -entsorgung in Deutschland

 

Pirateriebekämpfung am Horn von Afrika: Die Reaktion der internationalen Gemeinschaft und deren kritische Bewertung

 

Vereinte Wahl, getrennte Informationen? Europäische Öffentlichkeit im Wahlkampf 2009? Eine Framing-Analyse der Europawahl-Berichterstattung liberaler und konservativer Qualitätszeitungen im britisch-deutschen Vergleich

 

„The World Outside and the Pictures in Their Heads“. Journalistische Wirklichkeitskonstruktionen des Irak-Konflikts 2002/03: Eine vergleichende Frame-Analyse ausgewählter US-amerikanischer und deutscher Qualitätszeitungen

 

Direktdemokratische Elemente im politischen System als Herausforderung für Niklas Luhmanns Demokratietheorie

Die Konstruktion von Sicherheitsbedrohungen durch Sprache: Die Versicherheitlichung der Piraterie vor der Küste Somalias 2008-2009 in deutschen Parlamentsdebatten

 

Die globale Nahrungsmittelkrise: eine vergleichende Analyse der Ursachen und Lösungswege aus Sicht der Vereinten Nationen und des südlichen Afrika

 

Die massenmediale Rahmung der Terroranschläge von Mumbai am 26. November 2008: Eine vergleichende Frame-Analyse der Berichterstattung der Times of India, der Times London und der pakistanischen Zeitung Dawn

 

Permanente Krise oder misslungene Transformation? Ursächliche Probleme der Bildungskrise in Südafrika in der Post-Apartheidsära

 

Integration und politische Repräsentation: Eine Analyse der Wahl zum Beirat für Integration, Migration und Aussiedlerfragen Augsburg und seinen Wählern

 

Staatszerfall in Georgien? Eine Herausforderung für die internationale Staatengemeinschaft

 

Die Ökonomisierung der Neuen Kriege

 

Welches (Bürger-) Bild, in Eigen- und Fremdperspektive, existiert von Arbeitslosen in der Bundesrepublik Deutschland?

 

NGO-Lobbying in der Europäischen Union

 

Tödliche Botschaften: Terrorismus als Kommunikationsstrategie am Beispiel von RAF und ETA

 

Fragile Staatlichkeit als globales Problem: Welche Strategien verfolgt die internationale Gemeinschaft im Umgang mit der Staatszerfallsproblematik?

 

Die Afrikapolitik Deutschlands und Chinas - Analyse der Strategien, sowie Implikationen auf die Entwicklung Ghanas und des Sudan im Zeitraum 2003 bis 2008

 

Grundzüge nachhaltiger Klimapolitik

 

Der Vertrag von Lissabon: zentrale Reformaspekte und Zukunftsperspektiven

 

Der Machtverlust der nationalstaatlichen Demokratie im Zuge der Globalisierung: Nationalstaatliche Demokratie und weltwirtschaftliche Verflechtung am Beispiel des G20-Gipfels, London 2. April 2009

 

Wassernutzungskonflikte in Zentralasien. Wasser als Ursache zu Konflikt und Anlass zu Kooperation am Aralsee

Transitional-Justice-Maßnahmen im ehemaligen Jugoslawien: Initiativen zur Bildung einer länderübergreifenden Wahrheitskommission

 

Die Integration des sicherheitspolitischen Sektors in die Europäische Union - Prozessgeschichte und spezifische Problemkomplexe

 

Die Einstellungen deutscher Jugendlicher zum Beruf des Soldaten

 

Die Reaktionen des United Nations Environment Programme auf ökologische Kriegsfolgen

 

Die Beziehungen zwischen Russland und der EU während der Präsidentschaft Putins: Integration oder Sonderstatus?

 

Eine vergleichende Frame-Analyse der massenmedialen Berichterstattung in Pakistan, Indien und Großbritannien über die Terroranschläge von Mumbai am 26.11.2008

 

Say It With Murder: the Kenyan Post-Election Violence 2007/2008 from the perspective of Nairobi's slum-dwellers

Der salvadorianische Traum in der Krise? Das Ende des Geldsegens aus dem reichen Norden

 

Der Diskurs über Freiheit und Sicherheit in der Politik im Zusammenhang mit der Antiterrorismusgesetzgebung in Deutschland nach dem elften September 2001

 

Analysen zur europapolitischen Perspektive in der aktuellen Berichterstattung von ARTE-Info

 

Die Vertriebenendebatte und ihre Bedeutung für das politische Klima zwischen Deutschland und Polen

 

Die Notwendigkeit institutioneller Erneuerungen der Vereinten Nationen am Beispiel der Debatte über die Erweiterung des Sicherheitsrates

 

Die Neuformierung der Linken im Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland

 

Die Rolle des Zypern-Konflikts für den Beitritt Zyperns zur Europäischen Union 2004

 

Die Entwicklung der Kriegsdarstellung in den Medien zwischen Krim-Krieg und internationalem Terrorismus

Wie und warum es zum Ausbau staatlicher Überwachungsbefugnisse kommt - eine vergleichende Analyse des Gesetzgebungsprozesses zur Vorratsdatenspeicherung

 

Sicherheitsrisiko Klimawandel: Bedeutung und Wahrnehmung im Konzept der menschlichen Sicherheit

 

Vergangenheitsbewältigung in Rwanda durch Gacaca-Gerichte als ein Aspekt von Transitional Justice

 

Natural Resource Management in the Context of Conflict: The Conflict and Peace Potential of Water Management in the Case of Lake Albert (DR Congo, Uganda)

 

Strafrecht als Instrument des Vergangenheitsmanagements – Die Fälle Uruguay und Argentinien

 

Strategies and Assessment of Sustainable Development. With a Case Study on Mexico

 

Transitional Justice, International Organizations and Local Ownership: The Example of UNDP in Bosnia and Herzegovina

 

Transitional Justice im wiedervereinigten Deutschland: Die Stasiunterlagenbehörde (BStU) und ihre Wirkungen

 

Die Rolle von Konfliktsensibilität in der deutschen staatlichen und kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit

 

Conflict and Stable Peace in Ghana and Cote d’Ivoire: Issues, Policies and Challenges of Adopting the Civilisational Hexagon in West Africa

 

Friedensjournalismus und Krieg: Inwieweit erfüllt die Berichterstattung der 20 Uhr-Tagesschau über den Krieg in Somalia am Jahreswechsel 2006/07 friedensjournalistische Anforderungen?

 

Die Rolle Deutschlands im Hinblick auf den EU-Beitritt von Bulgarien

 

Das Dilemma des Exits aus Timor-Leste. Eine Analyse der Exit-Strategien der UN-Missionen in Timor-Leste

Mediation in Intra-State-Conflicts: Contributions of track-two mediation activities to prevent violence in intra-state conflicts

 

The Role of the Copenhagen Criteria for the Development of the Relations between Turkey and the EU

 

Compliance mit den Regeln der WTO - Eine Analyse der Zuckermarktreform der Europäischen Union

 

Der Einfluss des Internets auf die Demokratisierung in Entwicklungsländern Afrikas

 

Wird innerhalb der Europäischen Union von einem Öffentlichkeitsdefizit gesprochen? Analysen zur Herausbildung von Europäischer Öffentlichkeit unter normativen und empirischen Gesichtspunkten

 

Möglichkeiten und Grenzen der Friedenssicherung in Afghanistan: Die Provincial Reconstruction Teams

 

Zwischen Krisenfrühwarnung und präventivem Handeln: Erkundung einer "black box"

 

Die politischen Diskurse über den Kampf gegen den internationalen Terrorismus und den Irak-Krieg in der Bundesrepublik: Eine Analyse der Deutungen zur Legitimierung und Delegitimierung militärischer Gewalt

 

Armutsbekämpfung in Krisenregionen und Nachkriegsgesellschaften

 

Suche