Prof. Dr. Klaus Maiwald

Lehrstuhlinhaber
Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
Telefon: +49 821 598 - 2788
E-Mail: klaus.maiwald@philhist.uni-augsburg.de
Raum: 4086 (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Sprechzeiten

Vorlesungsfreie Zeit

  • Dienstag, den 18.02.2020  von 14.00 bis 15.00 Uhr
  • Mittwoch, den 26.02.2020  von 14.00 bis 15.00 Uhr
  • Freitag, den 13.03.2020  von 11.00 bis 12.00 Uhr
  • Mittwoch, den 01.04.2020  von 11.00 bis 12.00 Uhr

Biografisches

  • geb. 1960 in Nürnberg; Grundschule und Gymnasium in Rothenburg ob der Tauber
  • zwei Semester Studium der Psychologie in Mannheim, seit 1982 Studium für Lehramt an Gymnasien in Deutsch und Englisch an der Universität Würzburg, 1984-87 DAAD-Stipendiat und teaching assistant an die  University of Georgia (Athens) (Master of Arts mit einer Arbeit über Stephen Crane); 1. Staatsexamen in Würzburg 1990;
  • Referendariat in  Fürth und Landshut; ab Februar 1993 Studienrat am Richard-Wagner-Gymnasium in Bayreuth; 1995-97 abgeordnet an den Lehrstuhl für Deutschdidaktik der  Universität Bamberg; Promotion 1998 bei Prof. Beisbart;
  • nach einem weiteren Jahr am RWG in Bayreuth von 1998 bis 2005 Wissenschaftlicher Assistent in Bamberg; Habilitation 2004 mit einer Arbeit über eine "Deutschdidaktik bilddominierter Medienangebote";
  • im WS 2004/05 und SoSe 2005 Vertretung einer Professur an der  Pädagogischen Hochschule Freiburg; September 2005 Kurzeinsatz in der mobilen Reserve am Wirsberg-Gymnasium Würzburg;  von Oktober 2005 bis August 2006 Lehrstuhlvertretung an der Universität Würzburg;
  • seit 01.09.2006 Lehrstuhlinhaber für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur in Augsburg.

Forschungsinteressen

  • Literaturdidaktik
  • fachbezogene Mediendidaktik (Schwerpunkt AV-Medien/Film); virtuelle Lehre (auch im Rahmen der Virtuellen Hochschule Bayern)

Publikationen

  • Literarisierung als Aneignung von Alterität. Theorie und Praxis einer literaturdidaktischen Konzeption zur Leseförderung im Sekundarbereich. Frankfurt: Lang 1999 [= Dissertation].
  • (Hrsg., mit Peter Rosner): Lust am Lesen. Bielefeld: Aisthesis 2001.
  • Wahrnehmung - Sprache - Beobachtung. Eine Deutschdidaktik bilddominierter Medienangebote. München: kopaed 2005)[= Habilitationsschrift].
  • (Hrsg., mit Petra Josting): Kinder- und Jugendliteratur im Medienverbund. Grundlagen, Beispiele und Ansätze für den Deutschunterricht. München: kopaed 2007 (= kjl&m 07.extra)
  • (Hrsg., mit Petra Josting): Comics und Animationsfilm. München: kopaed 2010 (= Jahrbuch Medien im Deutschunterricht 2009).
  • (Hrsg., mit Petra Josting): Verfilmte Kinderliteratur. München: kopaed 2010 (= kjl&m 10.extra)
  • (mit Volker Frederking und Axel Krommer): Mediendidaktik Deutsch. Eine Einführung. 2., überarbeitete und erweiterte Aufl. Berlin: Erich Schmidt 2012 (= Grundlagen der Germanistik, 44).
  • Vom Film zur Literatur. Moderne Klassiker der Literaturverfilmung im Medienvergleich. Stuttgart: Reclam 2015.
  • (Hrsg., mit Anna-Maria Meyer und Claudia Pecher): Klassiker des Kinder- und Jugendfilms. Baltmannsweiler: Schneider 2016.
  • (Hrsg.): Intermedialität. Formen - Diskurse - Didaktik. Baltmannsweiler: Schneider 2019.

 

 

Liste alle Publikationen

 

Vorträge und Referententätigkeit

Zentrale bzw. leitende Ämter und Funktionen

Intern

 

  • Vorsitzender einer Fakultätskommission zur Ermittlung von Belastungsfaktoren (2008)
  • Vorsitzender der Berufungskommission Lehrstuhl Deutsche Sprachwissenschaft (2012/13)
  • Fachsprecher der Germanistik der Universität Augsburg (2009-2011)
  • Vorsitzender der Fakultätskommission für Lehre und Studium (2012-2017)
  • Mitglied in der Universitätskommission für Lehre und Studium (2012-2017)
  • Vorsitzender des Gesamtprüfungsausschusses für die modularisierte Lehrerbildung (B. Ed.) (2017-2020)
  • Vorsitzender der Berufungskommission Lehrstuhl Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters (2019/20)
  • Mitglied in der zentralen Planungskommission der Universität (seit 2019)


Extern

  • Vorsitzender des Arbeitskreises Deutschdidaktik an Bayerischen Universitäten (ADBU) (2006-2008)
  • 2. Vorsitzender des Symposions Deutschdidaktik e.V. (2010-2012)
  • 2. Vorsitzender der AG Medien im Symposion Deutschdidaktik (2011- 2014)
  • Gutachter in der Akkreditierung für das Fach Deutsch/Lehramt an der RWTH Aachen (2012/2017) und an der Leuphana Universität Lüneburg (2013).
  • Mitglied im Prüfungshauptausschuss für Realschulen des Bayerischen StMUK (seit 2007)
  • Mitglied in der Jury zur Verleihung des Erhard-Friedrich-Preises für Deutschdidaktik (seit 2019)

Ehemalige Mitgliedschaften und Tätigkeiten

Universitäre Selbstverwaltung

 

  • Mitglied der Arbeitsgruppe "Akkreditierung" der Fakultät
  • Vorsitzender der Berufungskommission Lehrstuhl Deutsche Sprachwissenschaft (2012-13)
  • Fachsprecher der Germanistik der Universität Augsburg (01.10.09 bis 30.09.11)
  • Mitglied im Fakultätsrat der Philologisch-Historischen Fakultät (01.10.09 bis 30.09.11)
  • Vorsitzender der Fakultätskommission zur Ermittlung von Belastungsfaktoren Lehre (2008)
  • Mitglied der Fakultätskommission für Lehre und Studium (2011/12)
  • Vorsitzender der Fakultätskommission für Lehre und Studium (2012-2017)
  • Mitglied in der Universitätskommission für Lehre und Studium (2012-2017)
  • Mitglied der Berufungskommission W 3-Professur für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik (2017-18)


Extern

 

  • Mitglied im gemeinsamen bildungspolitischen Arbeitskreis des Germanistenverbandes und des Symposions Deutschdidaktik (2013-2017)
  • 2. Vorsitzender der AG Medien im Symposion Deutschdidaktik (bis November 2014)
  • 2. Vorsitzender des Symposions Deutschdidaktik e.V. (2010-2012)
  • Vorsitzender des Arbeitskreises Deutschdidaktik an Bayerischen Universitäten (ADBU) (2006 bis 2008)
  • Gutachter in der Akkreditierung für das Fach Deutsch/Lehramt an der RWTH Aachen (2012/2017) und an der Leuphana Universität Lüneburg (2013).

Freizeit

  • Ich interessiere mich für den Amerikanischen Bürgerkrieg.
  • Ich mache Musik - an den Keyboards der Bamberger Band "Full House" und der Augsburger Band "Heels and Ties".
  • Mein Fußballherz schlägt - in guten wie in schlechten Zeiten - für den 1.FC Nürnberg.

Suche