Studium und Leistungsnachweise (ZIM)

Hier erhalten Sie Informationen über Teilnahme- und Leistungsnachweise sowie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Teilnahmenachweis

Der/ die Dozierende klärt zu Beginn der Veranstaltung die Bedingungen für einen Teilnahmenachweis, der dann durch Unterschrift auf dem am Ende des Semesters bestätigt wird.

In der Regel sind die Konditionen:

 

  • Aktive regelmäßige Teilnahme an der Veranstaltung: Sie sollten nicht häufiger als an zwei Sitzungen fehlen, um dem Prozess der Veranstaltung folgen zu können.

 

  • Zusatzaufgabe: Es wird in der Veranstaltung die Bereitschaft zu einer Zusatzaufgabe wie etwa ein kurzes Impulsreferat, das Verfassen eines Sitzungsprotokolls oder ein bestandener Test erwartet.

Leistungsnachweise

Basismodul (ETH-1001):

  • 10 Leistungspunkte/ ECTS
  • 6 Semesterwochenstunden (SWS) – entspricht drei Seminaren

In einer der drei zu besuchenden Veranstaltungen wird ein Leistungsnachweis erbracht:

Klausur, mündliche Prüfung, Hausarbeit, Portfolio oder Referat mit Ausarbeitung bzw.

Handout (benotet)

  • Hinweise zur Hausarbeit:
    • Erarbeitung eines Themenbereichs in einer Hausarbeit (Umfang: 12-15 Seiten) oder
    • Referat (20-30-minütig) mit Handout und Ausarbeitung (Umfang: ca. 10 Seiten)
  • Hinweis zum Portfolio: Zusammenstellung der Rücksendeaufgaben des vhb-Kurses in Form eines Portfolios

Aufbaumodul (ETH-1002):

  • 8 Leistungspunkte/ ECTS
  • 4 Semesterwochenstunden (SWS) – entspricht zwei Seminaren

Die beiden Seminare sollen in den anderen Religionen als der eigenen besucht werden. In

einer dieser zwei zu besuchenden Veranstaltungen wird ein Leistungsnachweis erbracht:

Klausur, mündliche Prüfung, Portfolio, Hausarbeit oder Referat mit Ausarbeitung bzw.

Handout (benotet)

 

Wichtig: Dieser Leistungsnachweis soll immer in einem Themenbereich einer anderen als

der eigenen Religion erbracht werden, d.h. dass z.B. christliche Studierende ihre Arbeit im

Bereich Islam oder Judentum schreiben usw.

 

Hinweise zur Hausarbeit:

  • Erarbeitung eines Themenbereichs in einer Hausarbeit (Umfang: 12-15 Seiten) oder
  • Referat (20-30-minütig) mit Handout und Ausarbeitung (Umfang: ca. 10 Seiten)

Vertiefungsmodul (ETH-1003):

  • 12 Leistungspunkte
  • 6 Semesterwochenstunden (SWS) – entspricht 3 Seminaren

Im Vertiefungsmodul ETH-1003 müssen drei Modulteile belegt werden. Dabei muss eine

Veranstaltung aus den Modulteilen 1. oder 2. sein. Eine zweite oder dritte Veranstaltung (je

nach Wahl) muss aus den Modulteilen 3.-7. sein.

 

In einer der drei zu besuchenden Veranstaltungen wird ein Leistungsnachweis erbracht:

Klausur, mündliche Prüfung, Portfolio, Hausarbeit oder Referat mit Ausarbeitung bzw.

Handout (benotet)

 

Hinweise zur Hausarbeit:

  • Erarbeitung eines Themenbereichs in einer Hausarbeit (Umfang: 15-20 Seiten) oder
  • Referat (20-30-minütig) mit Handout und Ausarbeitung (Umfang: ca. 15 Seiten)

Häufig gestellte Fragen

Der Laufzettel dokumentiert Ihren Fortschritt im Studium des ZIM.

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Seminars bzw. einer Vorlesung legen Sie dem Dozenten bzw. der Dozentin Ihren Laufzettel zur Unterschrift vor. Die Eintragung ihrer erbrachten Leistungen in Studis und somit der Erwerb der notwendigen ECTS sind nur unter Vorlage des Laufzettels möglich.

Den Laufzettel finden Sie hier:

Das können Sie dem aktuellen Modulhandbuch entnehmen. 

 

Nein. Das ZIM ist für Angehörige aller Konfessionen und Religionen geöffnet. Lediglich eine positive Grundeinstellung zu den monotheistischen Religionsgemeinschaften wird vorausgesetzt.

Suche