Dr. Stefan Hartmann

Lehrbeauftragter
Europäische Ethnologie/Volkskunde
Telefon: +49 821 598 - 5486
E-Mail: Stefan.Hartmann@philhist.uni-augsburg.de
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

zur person

Stefan Hartmann studierte von 2000 bis 2006 Kunstgeschichte/Bildwissenschaft, Europäische Ethnologie/Volkskunde und Alte Geschichte. Nach dem Abschluss des Studiums war er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kunstgeschichte/Bildwissenschaft tätig. In seiner Dissertation, die durch ein Forschungsstipendium der Universität Bayern e.V. gefördert wurde, beschäftigte er sich mit dem Œuvre des deutschen Künstlers Martin Kippenberger (1953-1997). Die Dissertation wurde im Deutschen Kunstverlag unter dem Titel "Martin Kippenberger und die Kunst der Persiflage" veröffentlicht (gefördert durch einen Druckkostenzuschuss der VG Wort). Von 2011 bis 2018 fungierte Stefan Hartmann als Koordinator der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Augsburg. Daneben ist er als Lehrbeauftragter für die Lehrstühle für Europäische Ethnologie/Volkskunde und Kunstgeschichte/Bildwissenschaft tätig.

 

 

Mitgliedschaften

 

An der Universität Augsburg: Forum Populärkultur. Interdisziplinäres Forschungsnetzwerk der Universität Augsburg; Forum Musealisierung der Universität Augsburg; Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg; Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG) der Universität Augsburg.

Forschungsschwerpunkte

  • Popkulturelle Geschichtsdarstellungen
  • kommerzielle Heterotopien
  • Museologie
  • Ikonographie von Banknoten
  • Polysensualität in der Gegenwartskunst

Lehrveranstaltungen

(Angewandte Filter: | Semester: aktuelles | Institution: Europäische Ethnologie/Volkskunde | Lehrende: Stefan Hartmann | Typen: )
Name Dozent Semester Typ
HS (M.A.): Lektürekurs Diätratgeber: „My crusade against the parasite of overweight“ Hartmann

Stefan Hartmann

Wintersemester 2019/20 Hauptseminar
VL: Museumsreif? Leerstellen, Ausblendungen und neue Wege von Erinnerungskulturen. Boser

Katja Boser,

Lindl

Stefan Lindl,

Herrmann

Leonie Herrmann,

Salzmann

Christoph Salzmann,

Hagen-Jeske

Ina Hagen-Jeske,

Hendriks

Nadja Hendriks,

Tischberger

Roman Tischberger,

Kronenbitter

Günther Kronenbitter,

Hartmann

Stefan Hartmann

Wintersemester 2019/20 Vorlesung

Publikationen, Projekte und Präsentationen

Publikationen

 

“Die Alpen - laienwissenschaftliche Erkundungen durch Raum und Zeit". (https://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/frontdoor/index/index/docId/63430). Augsburg 2019.
 

Die Zukunft der Visualität des Bargelds, oder: Auslaufmodell Banknote?. in: Die Zukunft des Bargeldes - Aktuelle Diskussionen in Wissenschaft und Praxis (hg. von Jakob Lempp, Thomas Pitz, Jörn Sickmann). Heidelberg 2018, S. 167 - 183.

 

Drachen, Geister und Dämonen - die unheimliche Seite des Alpenraums. in: alpenblick. Mitgliedermagazin des DAV-Augsburg & Friedberg (67. Jahrgang; Heft 1, 2018). Augsburg 2018, S. 10 - 13.

 

„Walk on the Wild Side“: Geschlechterbilder in den siebziger Jahren - zwischen Spiel und Fetischisierung. in: Verkörperungen / Embodiment. Transdisziplinäre Analysen zu Geschlecht und Körper in der Geschichte / Transdisciplinary Explorations on Gender and Body in History. Tagungsband Universität (hg. von Heidrun Zettelbauer, Stefan Benedik, Nina Kontschieder). Göttingen 2017, S. 209 - 239.

 

Authentizität oder die Frage, ob Scherben immer Glück bringen. in: Lukas aus der Asche. Auferstandenes Kulturerbe aus dem 3D - Labor (hg. mit Lisa Erdmann und Joerg Maxzin). Lindenberg 2016, S. 241 - 251.

 

Der Chorraum als Bühne - von Sichtbarem und Unsichtbarem. in: ebenda, S. 49 - 76.

 

Cash 100k octa dreesor. in: Die sieben Todsünden. Sonderausstellung im Diözesanmuseum St. Afra vom 11.Februar bis 08.Mai 2016 (hg. vom Diözesanmuseum St. Afra). Petersberg 2016, S.120.

 

Ronnie Yarisal und Katja Kublitz. Anger Release Machine. in: ebenda, S.115.

 

Cindy Sherman. Untitled # 172. in: ebenda, S.278.

 

Erwin Wurm. Instructions for Idleness. in: ebenda, S.296.

 

Artur Zmijewski. Itzik. in: ebenda, S.116.

 

Secundino Hernández - Polvorossa. in: Secundino Hernández. Polvorossa. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung der Gesellschaft für Gegenwartskunst, Augsburg, im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst, Augsburg. Augsburg 2016, n.p., 3 Seiten.

 

„Faites vos jeux“. Banknoten-Fakes als Mittel der Subversion. in: Der schöne Schein. Symbolik und Ästhetik von Banknoten. Tagungsband Universität Augsburg 2014 (hg. mit Christian Thiel). Regenstauf 2016, S. 245 - 276.

 

Martin Kippenberger und die Kunst der Persiflage. Berlin 2013 (Dissertation 2010).

 

Abfüttern, verflechten, kommunizieren, flanieren: ein Paradigmenwechsel in der Mensa- und Campusplanung (OPUS - Publikation). Gefördert durch die Langnersche Stiftung, Augsburg 2013.

 

"Zu viel Panzer, zu wenig Hirn": Kunst für den Frieden - Positionen aus 6 Jahrzehnten / Too many (bomb)shells, too little brain: Art for peace - Statements from six decades. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Toskanischen Säulenhalle, Augsburg, vom 01. - 31.August 2012 (hg. Stadt Augsburg, Projektbüro für Frieden und Interkultur). Augsburg 2012.

 

Eine Reise, drei Welten. Katalogtext zur gleichnamigen Ausstellung von Mercedes Felgueres, Alejandra Gonsebatt und Carlos Freire in der Städtischen Galerie am Graben in Augsburg. Augsburg 2008.

 

Der Königsplatz. Tor, Platz, Nicht-Ort. in: Augsburger Volkskundliche Nachrichten (Heft 2, 14. Jg.). Augsburg 2008, S.74 - 80.

 

Bauen zwischen Wohnungsnot und Wirtschaftswunder. Architektur und Städtebau der 50er und 60er Jahre in Augsburg. in: Schrammel Architekten: Geplant und gebaut seit 1945 (hg. mit Martin Geck und Stefan Schrammel). Augsburg 2007, S.15 - 28.

 

Wie die “Freizeitgesellschaft von Morgen“ das Gestern entdeckte. Die 70er und 80er Jahre. in: ebenda, S.29 - 48.

 

“Eine lange Geschichte mit vielen Knoten“: Architektur und Städtebau der 90er Jahre in Augsburg. in: ebenda, S.49 - 72.

 

Kinder ohne Gärten und Senioren ohne Heim? Bauten für den sozialen Bereich. in: ebenda, S.73 - 92.

 

Städtebau in Augsburg am Beginn des 21.Jahrhunderts: Zwischen »Arena der Selbstdarstellung« und Industriebrache. in: ebenda, S.93 - 110.

 

 

Projekte

 

Forschungsprojekt „Natur - Geschichte(n) - Imagination. Atmosphärische (Re)Konstruktionen zirkumalpiner Pfahlbauten“

 

 

Vorträge und Tagungsteilnahmen

 

"Die Gedanken sind frei?! - Zum Verhältnis von Kunst, Konflikt und Zensur“, Konzeption und Moderation der Podiumsdiskussion zur Eröffnung der Ausstellung „Culture and Conflict - Izolyatsia in Exile“ in der Stadtbücherei Augsburg am 21.Juli 2015.

 

„Pferdemist und Abendmahl. Popkulturelle Geschichtserlebnisräume.“ Vortrag im Rahmen des Kolloquiums Kunst- und Kulturgeschichte, Universität Augsburg, am 23.April 2015.

 

„Aneignung und Zweckentfremdung: Währungs - Fakes als Mittel der Subversion“. Beitrag im Rahmen der interdisziplinären Tagung „Der schöne Schein. Symbolik und Ästhetik von Banknoten“, Universität Augsburg, 17.-19.10.2014.

 

„Künstlernachlässe - ein wachsendes Problem“. Vortrag im Rahmen des Workshops „Paradoxien des Kunstmuseums“, Universität Augsburg, 24.-26.04.2014.

 

„Illusionen der Gewalt“. Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Europäischen Künstlerhaus Schafhof, Freising, am 09.03.2014.

 

„Street Art in Konflikten“. Vortrag im Rahmen des Augsburger Friedensfests, Augsburg, am 01.08.2013.

 

„HighLowStreetArt - Graffiti: Kunst, Kommerz, Subkultur oder einfach nur Vandalismus?“, Vortrag im Rahmen von: „Each one teach one“ Inklusion durch kulturelle Bildung im Kontext von Jugendszenen. Interdisziplinäre Tagung, 01. - 02.06.2012, im Rahmen des Modular-Festivals, Augsburg.

 

“Take a Walk on the Wild Side: Blurred Gender Identities in Art and Music of the 1970s.” Crossing Borders - Ways of Constructing Identities. Graduate Conference. Universität Augsburg - Pittsburgh University, Augsburg, 10. - 12. Mai 2012.

 

“Eintopf vom Band - Sex on the Beach. Die Mensa der Universität Augsburg“, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums Kunst- und Kulturgeschichte an der Universität Augsburg, 02.02.2012.

 

“Martin Kippenberger. The Identity of the Postmodern Artist”. AAH Annual Conference, Coventry, 31.03. - 02.04.2011.

 

“Learning from Las Vegas? The Old World in the Age of its Technical Reproducibility”. Vortrag im Rahmen der Konferenz “Imagining Europe - Perspectives, Perceptions and Representations from Antiquity to the Present”, Universität Leiden, 27. - 28.1.2011.

 

„Globale Horizonte - regionale Herausforderungen. Martin Kippenbergers Metro.Net“ Beitrag im Rahmen des „Forum Forschende Fakultät“ der Uni Augsburg, 22.10.2010.

 

“Virtual Realities. Image and Imagination” (Posterpräsentation), ESF-COST High - Level Research Conference “Networked Humanities: Art History in the Web”, Acquafredda di Maratea, 9.-14.10.2010.

 

 

Tagungs-/Ausstellungsorganisation

 

„Culture and Conflict - Izolyatsia in Exile“ Vermitteln des und Beratung bei der Umsetzung des multimedialen Ausstellungsprojekts über die Kunstplattform Izolyatsia / Donezk. Eine Ausstellung im Rahmen des Augsburger Hohen Friedensfests, 20.Juni - 7.August, Stadtbücherei Augsburg.

 

Der schöne Schein. Symbolik und Ästhetik von Banknoten. Interdisziplinäre Tagung, zusammen mit Dr. Christian Thiel (Universität der Bundeswehr), Universität Augsburg, 17. - 19.Oktober 2014.

 

Paradoxien des Kunstmuseums. Workshop unter Leitung von Prof. Walter Grasskamp (Akademie der Bildenden Künste, München), Universität Augsburg, 07.02. und 24. - 26.04.2014.

 

„Zu viel Panzer, zu wenig Hirn“: Kunst für den Frieden – Positionen aus 6 Jahrzehnten. Ausstellung in Kooperation mit dem Projektbüro für Frieden und Interkultur, Augsburg, 01. - 31.08.2012.

 

„Ein bisschen Frieden?“ Der Wunsch nach Frieden und seine Manifestationsformen in den 1980er Jahren. Organisation der Interdisziplinären Graduiertentagung mit Philipp Baur (GETK), Universität Augsburg, Augsburg, 03. - 05.08.2012.

 

 

Lehre

 

Seminare und Workshops (in chronologischer Reihenfolge)

 

Denkmalschutz und -pflege (HS, Lektürekurs), Sommersemester 2019

Erstellung eines Audioguides für die ehemalige Reichskartause Buxheim (mit Prof. Dr. Johannes Hoyer / Musikwissenschaft), Sommersemester 2019

Das Streben nach Perfektion - Schönheitsideale (HS), Wintersemester 2018/19

Schreibwerkstatt (Übung), Wintersemester 2018/19

Workshop Plakatgestaltung (mit Dr. Christoph Scholter / Kunstpädagogik), Wintersemester 2018/19
 

Zwischen „Tod auf dem Nil“ und „Love Boat“ - populäre Kreuzfahrtdarstellungen (HS), Sommersemester 2018
 

Schreibwerkstatt (Übung), Sommersemester 2018
 

Schreibwerkstatt (Übung), Wintersemester 2017/18
 

Workshop Plakatgestaltung (mit Dr. Christoph Scholter / Kunstpädagogik), Wintersemester 2017/18
 

Körperkultur I. Bauten für Gesundheit und (Selbst)Optimierung: Krankenhäuser, Sanatorien, Kur- und Schönheitskliniken (Hauptseminar mit PD Dr. Olaf Gisbertz, TU Braunschweig), Sommersemester 2017
 

Schreibwerkstatt (Übung), Sommersemester 2017
 

Nicht Über-Sehen. Die Sinnlichkeit der Kunst (PS), Wintersemester 2016/17
 

Schreibwerkstatt (Übung), Wintersemester 2016/17
 

„Die Last der Geschichte“. Künstlerische Auseinandersetzungen mit der NS-Vergangenheit seit 1969 (PS), Sommersemester 2016
 

Denkmalschutz und Denkmalpflege (Lektürekurs), Sommersemester 2016
 

Im Dorf, ums Dorf und ums Dorf herum. Bilder „des Dörflichen“ 1783-2015 (PS), Wintersemester 2015/16
 

Schreibwerkstatt (Übung), Wintersemester 2015/16
 

„Irdische Paradiese“. Heterotopien gestern und heute (PS), Sommersemester 2015

 

Schreibwerkstatt Abschlussarbeiten (Übung), Sommersemester 2015

 

Echt falsch? Geschichtssimulakren (Lektürekurs), Wintersemester 2014/15

 

Tempel für die Kunst? Kunstmuseen seit 1945" (PS), Wintersemester 2014/15

 

„Die Revolution findet auf der Straße statt“: gesellschaftlicher Wandel und nicht-institutionalisierte Kunst im öffentlichen Raum (interdisziplinäres PS mit Rebecca Gulowski, M.A./Soziologie), Sommersemester 2014

 

Klang & Raum: Musikgebäude der Moderne und Gegenwart (interdisziplinäres Proseminar mit Benedikt Brilmayer, M.A., Musikwissenschaft), Sommersemester 2014

 

Die Stadt im Bild – Erstellung eines Videos zur Textilgeschichte Augsburgs (Übung mit Christian Geier, M.A., Medienlabor), Wintersemester 2013/14

 

Augsburg im Ohr - Erstellung eines Audioguides (Übung in Zusammenarbeit mit dem Medienlabor der Universität Augsburg), Sommersemester 2013

 

Eine andere Kunst? Eine zweite Wirklichkeit! Zur Geschichte des Panoramas (PS), Wintersemester 2012/13

 

Historismus in Bayern (interdisziplinäres PS mit Dr. Stefan Lindl, Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte), Wintersemester 2012/13

 

Augsburg-Führungen (Übung), Wintersemester 2012/13

 

Die Geschichte der documenta, Sommersemester 2012

 

Eine Einführung in Theorie und Praxis (interdisziplinärer Theorie- und Praxis-Workshop zusammen mit Gregor Nagler, M.A., Kunstpädagogik)

 

Augsburg-Führungen (Übung), Sommersemester 2012

 

„Von der Kunst, berühmt zu werden“. Künstler und ihre Häuser (PS mit Robert Bauernfeind, M.A.)

Augsburg-Führungen (Übung), Wintersemester 2011/12

 

„All the World’s a Fair“: Weltausstellungen oder die Re-Präsentation des Fernen in der Nähe (PS), Sommersemester 2011

 

Bildrecherche und -präsentation (Übung), Sommersemester 2011

 

„Sound and Vision“. Kunst, Musik, Subkultur 1976-1984 (Proseminar mit Robert Bauernfeind, M.A.), Wintersemester 2010/11

 

Bildrecherche und -präsentation (Übung), Wintersemester 2010/11)

 

Architektur der Postmoderne (PS mit Homepage-Erstellung studentischer Beiträge), Wintersemester 2006/7

 

Kunst seit 1950 (PS), Sommersemester 2006

 

Augsburg entdecken - Führungsworkshops für Studierende (2008-2012)

 

 

Tagesexkursionen (in chronologischer Reihenfolge)

 

Eintauchen in die 'eigene(n)' Geschichte(n)? Archäologische Freilichtmuseen in Süddeutschland: Heuneburg; Federseemuseum, Bad Buchau; Pfahlbaumuseum Unteruhldingen; RömerMuseum und Thermen, Weißenburg; Bajuwarenhof, Kirchheim (Sommersemester 2018)

 

Inszenierung und Musealisierung: Allianz-Arena und FC Bayern-Erlebniswelt; Steiff-Museum, Giengen an der Brenz; Stieglbräu-Erlebniswelt und Hangar 7, Salzburg; BMW - Welt, BMW - Museum und Siemens - Museum, München (Wintersemester 2017/18)

 

Körperkultur. Bauten für Gesundheit und (Selbst-)Optimierung: Julius- und Bürgerspital sowie Siebold - Museum, Würzburg; Bad Wörishofen; Universitätklinikum Großhadern (Sommersemester 2017)

 

documenta 14, Kassel (Sommersemester 2017)

 

Sinn-voll präsentieren. Polysensuelle Aus- und Darstellungskonzepte: Deutsches Museum, München; Freilichtmuseum des Bezirks Oberbayern, Glentleiten; Wikinger!-Ausstellung, Lokschuppen Rosenheim (Wintersemester 2016/17)

 

„Archivfieber“ - (H)Orte des Wissens im Fokus: Literaturhaus und -archiv Oberpfalz, Sulzbach - Rosenberg; Bayerische Staatsbibliothek und Literaturhaus, München; Internationale Jugendbibliothek Blutenburg; Historisches Archiv und Papierrestaurierungszentrum, Köln; Deutsches Literaturarchiv, Marbach (Sommersemester 2016)

 

Residenzen des Barock und Rokoko: Schloss Schleißheim; Schlossanlage Ludwigsburg; Residenz, Würzburg; Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg (Wintersemester 2015/16)

 

Irdische Paradiese? Heterotopien gestern und heute: Kloster Andeches, Kurparkschlösschen Herrsching und Villa Waldberta; Nymphenburg / Parkburgen und der Englische Garten; Schloss Herrenchiemsee; Therme Erding; Ingolstadt Village (Sommersemester 2015)

 

Tempel der Kunst? Architektur von (Kunst)Museen: Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe; Staatsgalerie Stuttgart mit Museumsmeile und Kunstmuseum; Kunstmuseum Ravensburg und Humpis - Quartier, Ravensburg; Schafhof, Freising; Kunstareal München: Pinakotheken, Museum Brandhorst, Ägyptisches Museum, Lenbachhaus (Wintersemester 2014/15)

 

„Wa(h)re Geschichte? Populärkulturelle Darstellungen von Geschichte“: Histotainment Park Adventon und Historiengewölbe Rothenburg/Tauber; Campus Galli und Hohenzollernburg; Pfahlbaumuseum Unteruhldingen; Freilichtmuseum Kürnbach (Sommersemester 2014)

 

„Wa(h)re Kunst: Art Basel“, 2014

 

„Identität und Alterität im Museum“: DZM, Ulm und Walther Collection, Burlafingen; Gabriele Münter Haus und Schlossmuseum, Murnau; GNM und Dürer - Haus, Nürnberg; Bayerisches Nationalmuseum und Völkerkundemuseum, München (WS 2013/14)

 

„Kunst und Künstlertum seit 1950“: 5 Tagesexkursionen: „Letzte Bilder. Von Manet bis Kippenberger“ und „Yoko Ono“, Schirn - Kunsthalle, Frankfurt / Main; The Dream House, Polling; „Op und Pop", Staatsgalerie Stuttgart; Das Maximum, Traunreut; Münchner Künstlerhäuser: Lenbachhaus, Villa Stuck und Rupprecht - Geiger - Archiv (Sommersemester 2013)

 

Historismus in München: Rathaus, Maximilianstraße, Residenz, Odeonsplatz, Ludwigsstraße (Wintersemester 2012/13)

 

documenta 13, Kassel (Sommersemester 2012)

 

„Sound and Vision“ - Ausstellungsbesuche: „Klang und Stille“, Haus der Kunst, München; „A House Full of Music“, Darmstadt (Sommersemester 2012)

 

"Serious Games - Krieg, Medien, Kunst", Mathildenhöhe Darmstadt (Sommersemester 2011)

Suche