Thomas Gottfried

Abgeordneter Gymnasiallehrer
Schulpädagogik
Telefon: +49821-598-5566
E-Mail: thomas1.gottfried@uni-a.de
Raum: 2043 (D5)
Sprechzeiten: Mittwoch, 10.30 - 11.30 Uhr und nach Vereinbarung per E-Mail
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Kurzvita:

  • Studium der Fächer Katholische Theologie, Deutsche Philologie und Erziehungs-wissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1988 – 1994);
  • Referendariat am Luitpold-Gymnasium München (Seminarschule) und Dom-Gymnasium Freising /1995-1997);
  • Zivildienst in einem Mobilen Sozialen Hilfsdienst für Behinderte und Senioren in München (1997-1998)

  

Berufliche Laufbahn:

  • Lehrer für Deutsch und Katholische Religionslehre  am Gymnasium München/Moosach; (1998-2001);
  • Mitarbeiter im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus (2001-2006);
  • Abteilungsleiter im Schulreferat des Erzbischöflichen Ordinariats München (2006-2008);
  • Referatsleiter im Bayerischen Staatsministerium  für Unterricht und Kultus (2008-2010);
  • Referent für gymnasiale Oberstufe im Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (2010-2012);
  • Referent für Katholische Religionslehre im Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (2012-2015);
  • Lehrer am Camerloher-Gymnasium Freising (dort auch Pädagogischer Betreuer Unterstufe) (seit 2012);
  • Lehrbeauftragter für Allgemeine Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2012 – 2015); 
  • teilabgeordneter Gymnasiallehrer für das Fach Allgemeine Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2015 – 2021);
  • Fachreferent für Katholische Religionslehre beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern West (seit 2017)

 

Einsatzbereich am Lehrstuhl für Schulpädagogik:

  • Teilabordnung (50 %) in den Hochschuldienst an die Uni Augsburg, Verstärkung des Praxisbezugs in der Lehrerbildung.
  • Seminare in den Bereichen Planung, Analyse und Evaluation von Lehr- / Lernprozessen, Wertebildung; Bildungs- und Erziehungsziele; Schulsystem; Gymnasialpädagogik

 

Publikationen

Publikationen:

 

  • Religionsunterricht als Lebenshilfe. Diakonische Orientierung des Religionsunterrichts in der postmodernen Gesellschaft, Essen (Verlag Die blaue Eule) 1995 (211 Seiten) (Religionspädagogische Perspektiven; Bd. 24)
  • Religion r.-k. – Colloquium – Gymnasium – Bayern (= Abiturprüfungsaufgaben mit Lösungen) Freising (Stark-Verlag) 1997 (zahlreiche Nachdrucke)
  • Abiturtraining Katholische Religionslehre, Band 1 (228 Seiten) und 2 (222 Seiten), Freising (Stark-Verlag) 2013 (zahlreiche Nachdrucke)
  • Mitautor: Wissenschaftspropädeutisches Arbeiten im W-Seminar. Grundlagen – Chancen – Herausforderungen. Hrsg. vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, München 2011.
  • Mitautor: Kolloquium Katholische Religion.  Abitur Prüfungsaufgaben mit Lösungen. Gymnasium Bayern, Freising (Stark-Verlag), 2019
  • Lernheft Abiturvorbereitung Deutsch (Bayern), 4.Auflage, Paderborn (StudyHelp), 2021

 

 

Zeitschriftenaufsätze und Beiträge in Sammelbänden

  • „Ich hoffe, daß Sie Ihre Ideale nicht verlieren!“ – Der Erziehungsauftrag der Schule aus der Sicht eines Referendars in: Freisinger Dom-Spiegel 1997, S. 27-29
  • Religionsunterricht als Lebenshilfe. Reflexionen eines jungen Religionslehrers nach Abschluss des Referendariats in: Religionsunterricht an höheren Schulen 40 (1997) 3, S. 167-172

  • Das Pädagogische am Gymnasium stärken in: Das Gymnasium in Bayern (1997)11, S. 16

  • Wissensmanager oder Vorbild? Lehrerpersönlichkeit heute in: Pädagogische Welt 51(1997)11, S. 526

  • Veränderte Kindheit, veränderte Jugend. Verlust der Primärerfahrungen – Konsequenzen für Schule und Familie in: Neue Medien – Neue Gesellschaft? Hg. v. Dieter Baake, Bielefeld 1997 (= Schriften zur Medienpädagogik 23), S. 84-94

  • Lebensvertrauen ist die beste Gewaltprävention. Pädagogische Anmerkungen zu einem gesellschaftspolitischen Schlagwort in: Politische Studien 48 (1997) 4, S. 104-115

  • Erziehungswissenschaft – Tabu für Gymnasiallehrer? in: Das Gymnasium in Bayern (1998) 12, S. 37

  • Vergesst den Menschen nicht! Plädoyer für eine Wende in der Pädagogik in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte (1998) 3 (Heft Nr. 367), S. 16-33

  • Pseudo-Qualifikation statt Selektion? in: Das Gymnasium in Bayern (1999) 1, S. 12

  • Das Gymnasium als Quantitätsbetrieb – von der Hochschulreife zum Volksabitur? in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte (1998) 3 (Heft Nr. 379), S. 56-62

  • Praktisches Lernen als eine Dimension des schulischen Bildungs- und Erziehungsprozesses

    in: Forster, Johanna/Krebs, Uwe (2001): Das „Praktische Lernen“ und das Problem der Wissenskumulation. Von der Notwendigkeit der Entwicklung neuer Niveaus der Anschaulichkeit, Bad Heilbrunn 2001, S. 319-323.

  • Schulsponsoring – Allheilmittel oder pädagogischer Irrweg in: Lehrerinfo (2002) 1, S.5-8

  • Schulsponsoring – kein Lückenbüßer! Unternehmenskommunikation und innere Schulentwicklung auf einem gemeinsamen Weg; in: Stiftung&Sponsoring (2002) 6, S. 30-33

  • Sponsoring und innere Schulentwicklung (I): Pädagogische Grundlagen in: SchulVerwaltung Bayern (2002) 5, S. 174-176

  • Eine Agenda 2010 für den Religionsunterricht? Wie reagiert das neue Bischofspapier auf die Umwälzungen im Schulwesen? in: Katechetische Blätter (2006)  3, S. 210-215

  • Wie bayerische Schulpolitik wirklich funktioniert. in: vkrg.inform 21(2011)3, S.18-23

  • Wissenschaftspropädeutik in der gymnasialen Oberstufe: Anachronismus oder Kerngeschäft? in: SchulVerwaltung Bayern 34 (2011) 5, S. 144-147; in: SchulVerwaltung Niedersachsen 22 (2011) 7-8, S. 210-212

  • Das P-Seminar: Ansätze und Perspektiven der Qualitätsentwicklung in: SchulVerwaltung Bayern 34 (2011) 10, S. 263-265

  • Bologna-Prozess und bayerische Gymnasialreform. Analyse und Reflexion der Veränderungsprozesse gymnasialer und universitärer Bildung; in: Das Gymnasium in Bayern, (2012) 11, S.32-37

  • „Trockenschwimmen“ oder Praxisreflexion? Ein Plädoyer für eine bessere Vernetzung von universitärer Lehrerbildung und schulischer Realität; in: Gymnasium in Bayern (2014) 11-12, S. 26-28

  • Kompetenzorientierter Religionsunterricht am Gymnasium. Begründung – Chancen – Umsetzung; in: RU-Kurier (2015) 45, S. 48-52

  • Kompetent katholisch. Eine problemorientierte Hinführung zum neuen LehrplanPLUS; in: vkrg.inform 26 (2016) 1, S. 18-21;

  • Keine Angst vor Kompetenzen!. Eine Replik zur Polemik von Ralf Wiechmann; in: Gymnasium in Bayern (2015) 6, S.7

  • Wissen und Können, Herz und Charakter. Das integrative Bildungskonzept des neuen gymnasialen Lehrplans

    in: Gymnasium in Bayern (2016) 5, S.8-11

  • Lebensbegleitender Religionsunterricht. Impulse für ein neues Bischofspapier zum Religionsunterricht

    in: krgb-Rundbrief 2/2016, S.21-24

  • Ein Q11-Kurs im Priesterseminar und im Erzbischöflichen Ordinariat

    in: Informationen für den Religionsunterricht 77/2017, S.42.

  • Differenzkompetenz im Kontext religiöser Sinnstiftung. Was könnte der katholische Religionsunterricht zur Demokratieerziehung beitragen – aufgezeigt am Beispiel der Flüchtlingskrise 2015/16?

    in: „Frau Merkel hat mich eingeladen“!?. Impulse für eine offene Debatte in der Flüchtlingsfrage. Verantwortungsbewusste Empathieethik statt moralisierender Gesinnungsethik, hrsg. von Herbert Stettberger (2017), LIT-Verlag Münster, S.231-249.


     

 

Forschungsschwerpunkte

  • Verstärkung des Praxisbezugs in der Lehrerbildung

     

  • Planung, Analyse und Evaluation von Lehr- / Lernprozessen,

     

  • Wertebildung

     

  • Bildungs- und Erziehungsziele

     

  • Schulsystem

     

  • Gymnasialpädagogik

Lebenslauf

Kurzvita:

  • Studium der Fächer Katholische Theologie, Deutsche Philologie und Erziehungs-wissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1988 – 1994);
  • Referendariat am Luitpold-Gymnasium München (Seminarschule) und Dom-Gymnasium Freising /1995-1997);
  • Zivildienst in einem Mobilen Sozialen Hilfsdienst für Behinderte und Senioren in München (1997-1998)

  

Berufliche Laufbahn:

  • Lehrer für Deutsch und Katholische Religionslehre  am Gymnasium München/Moosach; (1998-2001);
  • Mitarbeiter im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus (2001-2006);
  • Abteilungsleiter im Schulreferat des Erzbischöflichen Ordinariats München (2006-2008);
  • Referatsleiter im Bayerischen Staatsministerium  für Unterricht und Kultus (2008-2010);
  • Referent für gymnasiale Oberstufe im Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (2010-2012);
  • Referent für Katholische Religionslehre im Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (2012-2015);
  • Lehrer am Camerloher-Gymnasium Freising (dort auch Pädagogischer Betreuer Unterstufe) (seit 2012);
  • Lehrbeauftragter für Allgemeine Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2012 – 2015); 
  • teilabgeordneter Gymnasiallehrer für das Fach Allgemeine Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2015 – 2021);
  • Fachreferent für Katholische Religionslehre beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberbayern West (seit 2017)

Lehrveranstaltungen

(Angewandte Filter: Semester: aktuelles | Institutionen: Schulpädagogik | Dozenten: Thomas Gottfried | Sprachen: deutsch | Vorlesungsarten: alle)
Name Heimatinstitut Dozent Semester Typ
Problem-, Personen- und Institutionengeschichte 2: Lehrplanplus und Kompetenzorientierung: Grundlagen und Praxis Schulpädagogik Gottfried

Thomas Gottfried

Wintersemester 2022/23 Seminar
Basismodul - Theorie der Schule Schulpädagogik Lange-Singheiser

Marianne Lange-Singheiser,

Geck

Hartmuth Geck,

Sieberhagen

Kinga Sophie Sieberhagen,

Hirsch

Thomas Hirsch,

Straube

Elmar Straube,

Böttger

Tobias Böttger,

Gottfried

Thomas Gottfried,

Poschik

Michael Poschik

Wintersemester 2022/23 Vorlesung
Problem-, Personen- und Institutionengeschichte 1: "Grundschulabitur oder Kuschelpädagogik?" Prinzipien und Strukturen, Stärken und Schwächen des bayerischen Schulsystems Schulpädagogik Gottfried

Thomas Gottfried

Wintersemester 2022/23 Seminar
Aktuelle Fragen und Probleme der Schulpädagogik 1 - Perspektiven einer zukunftsweisenden Wertebildung Schulpädagogik Geck

Hartmuth Geck,

Rühling

Veith Rühling,

Sieberhagen

Kinga Sophie Sieberhagen,

Straube

Elmar Straube,

Zierer

Klaus Zierer,

Weckend

Denise Weckend,

Gottfried

Thomas Gottfried

Wintersemester 2022/23 Vorlesung
Praktikumsmodul - Planung, Analyse und Evaluation von Lehr- Lernprozessen Schulpädagogik Gottfried

Thomas Gottfried

Wintersemester 2022/23 Seminar
Praktikumsmodul - Planung, Analyse und Evaluation von Lehr- Lernprozessen Schulpädagogik Gottfried

Thomas Gottfried

Wintersemester 2022/23 Seminar
Didaktik der Mittelschule - Geschichte und Theorie der Mittelschule Schulpädagogik Bäßler

Ramona Bäßler,

Lange-Singheiser

Marianne Lange-Singheiser,

Geck

Hartmuth Geck,

Sieberhagen

Kinga Sophie Sieberhagen,

Hirsch

Thomas Hirsch,

Straube

Elmar Straube,

Zierer

Klaus Zierer,

Wippel

Ines Wippel,

Böttger

Tobias Böttger,

Weckend

Denise Weckend,

Gottfried

Thomas Gottfried,

Poschik

Michael Poschik,

Feldschmid

Susanne Feldschmid,

Chott

Peter Chott

Wintersemester 2022/23 Vorlesung
Lehrerprofessionalität 1 - „Brave Schülerinnen oder krasse Typen?“ – Ziele, Inhalte und Praxis schulischer Wertebildung Schulpädagogik Gottfried

Thomas Gottfried

Wintersemester 2022/23 Seminar

Anleitung: Bitte doppelklicken Sie auf das PlugIn "Lehrveranstaltungen" (aktive Filter), um dort den Dozenten/die Dozentin anzugeben, für welche die Lehrveranstaltungen ausgegeben werden sollen.

 

Dieses Text-PlugIn können Sie ggf. für weitere Angaben zu Lehrveranstaltungen nutzen oder auch als Alternative zum PlugIn "Vorlesungsverzeichnis".

Suche