Forschungsthemen

Forschungsprojekte

BMBF Forschungsprojekt META (2018-2024) 

 

Das Feld der mobilen Gesundheitstechnologien (mHealth) wächst und verändert sich rasant. Technologien wie Apps, Wearables und Sensoren werden zunehmend zu einem wesentlichen Bestandteil eines gesunden Lebensstils, der Prävention und der Krankheitsbekämpfung.

Ziel des internationalen und interdisziplinären Projekts META ist eine umfassende Analyse der ethischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Aspekte (ELSA) dieser Technologien. Das Projekt greift damit Elemente der förderpolitischen Ziele der Bundesrepublik Deutschland aus dem „Rahmenprogramm Gesundheitsforschung der Bundesregierung“ auf. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ( BMBF) geförderte Projekt untersucht die Chancen, Nutzen, Risiken und Herausforderungen von mHealth sowie übrgreifende Aspekte der digitalen Transformation auf der individuellen, gesellschaftlichen und globalen Ebene. Ausgehend von multidisziplinären Forschungsergebnissen berät das META Team auch verschiedene mHealth Akteure mit dem Ziel, verantwortungsvolle, nachhaltige und nutzer/innenorientierte mHealth Innovationen zu unterstützen. Zudem entwickelt das Team eine Webseite um ihre Ergebnisse auch niedrigschwellig außerhalb des Wissenschaftskontexts zugänglich zu machen. 

Das Projekt ist im Dezember 2020 mit der Projektleiterin Prof. Dr. med. Verina Wild von der LMU München an an die Universität Augsburg umgezogen. 

 

Betreute Doktorarbeiten

Ömer Akif: „mHealth in der Diabetologie: Eine quantitative Studie zu aktuellen und zukünftigen Möglichkeit und Herausforderungen“ 

Tanja Greiderer: Interviewstudie zur Arzt-Patienten Beziehung im Kontext von mHealth

Suche