Schwerpunkt: Landschaftsgeschichte und Regionale Geographie (vorwiegend fachwissenschaftliche Forschung)

Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht über die Teilprojekte dieses Forschungsschwerpunktes. Für mehr Informationen zu den Einzelprojekten klicken Sie auf den Projektnamen oder scrollen Sie nach unten.

 

Massenbewegungen im Oberallgäu

Ansprechpartner: 

Thomas Schneider

 

Kurzbeschreibung:

Das Tal der Konstanzer Ache ist von der ausgehenden Eiszeit bis zur Gegenwart immer wieder von Fels- und Bergsturzereignissen betroffen gewesen, welche in den letzten Jahrzehnten auch Auswirkungen auf die Kulturlandschaft hatten. An früheren Ergebnissen anknüpfend, beschäftigen sich die Arbeiten mit den Ursachen, Folgen und der Datierung ausgewählter derartiger Massenverlagerungsereignisse, darüberhinaus mit der Umsetzung der Ergebnisse für Unterrichtszwecke.

 

Kooperationspartner:

Dipl.-Geol. Dr. K.-H. Krause

 

Publikationen:

  • Schneider, Th. (1995): "Gefährdete Standorte in den Alpen : Ein Felssturz bei Immenstadt im Oberallgäu." - Zeitschrift für den Erdkundeunterricht, 3 (1995), S. 141-144.

Entwicklung des Tiroler-Achen-Tals im Spät- und Postglazial

Ansprechpartner: 

Thomas Schneider

 

Kurzbeschreibung:

Der Chiemsee reichte im Spätglazial weit in den Ausgangstrichter des Tals der heutigen Tiroler Ache zurück. Die Erforschung der hier zur Ausbildung gekommenen Moore sowie von Bergsturz-Ablagerungsmassen soll die Geschichte der Entwicklung dieses Tales als Lokaltypus am Alpenrand erlauben.

 

Kooperationspartner:

Dipl.-Geol. Dr. K.-H. Krause

 

Publikationen:

  • Schneider, Th. (2006): Schwemmkegel-, Talsohlen- und Moorentwicklung am Alpennordrand im Spät- und Postglazial. - Geographica Augustana, 1. - 338 S. (Textband), 22 Tab.; 88 Abb., 3 Datenreihen auf DVD.- Augsburg: Inst. f. Geographie d. Universität. 

  • Schneider, Th. (2002):  "The development of alluvial cones and bogs along the northern border of the Alps: the Murnauer Moos in Upper Bavaria." - in: Baumhauer, R., Schütt, B. (Hg.): Environmental Change and Geomorphology. - Zeitschr. f. Geomorphologie/Journal of Geomorphology, N.F., Suppl.-bd. 128(2002), S. 209-226.

 

Landschaftsgeschichte des Bayerischen Alpenrandes im Spät- und Postglazial

Ansprechpartner:

Thomas Schneider

 

Kurzbeschreibung:

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hermann Jerz und Dipl.-Geol. Dr. K.-H. Krause und in Kooperation mit dem Bayerischen Geologischen Landesamt wurden ausgedehnte Untersuchungen zur Moor- und Sedimentationsentwicklung in verschiedenen Mooren am bayerischen Alpenrand (Chiemseemorre, Murnauer Moos, Agathazeller Moore) durchgeführt, die sich auf die Auswertungen der Ergebnisse von über 1000 Fremd- und Eigenbohrungen und daraus erstellte Profilreihen durch die jeweiligen Becken stützen konnten; spezielle Beachtung fanden dabei die Verzahnungsbereiche großer Schwemmkegel mit Moorbildungen. Auf der Grundlage von Radiokarbondatierungen und pollenanalytischen Einordnungen konnte eine gute räumliche und zeitliche Auflösung der Beckenfüllungen erreicht und eine Ausgliederung verschiedener Phasen vorgenommen werden, in denen jeweils Schwemmkegelschüttung und Talsohlenumlagerung einerseits bzw. relative geomorphologische Stabilität mit deutlichem Torfwachstum andererseits vorherrschten.  Als Steuerungsmechanismus wird vor allem von Unterschieden im Niederschlagsgeschehen ausgegangen.

Schematische Darstellung der Phasen mit Torfbildung (H0 bis H4) mit dazwischenliegenden Phasen vorherrschender Sedimentation bzw. Erosion in den einzelnen Untersuchungsgebieten (aus: Schneider 2006)

 

Publikationen:

Regionale Geographie: Argentinien (abgeschlossen)

Ansprechpartner: 

Thomas Schneider

 

Publikationen:

  • Schneider, T. (1998): „Weinbau im trockenen Westen Argentiniens: Probleme und Entwicklungen in der Oase von Mendoza." - Geographische Rundschau, 50/11(1998), S. 631-635.

  • Schneider, T. (1999): „Argentiniens trockener Westen - die Cuyo-Oasen am Ostrand der Anden." - Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, 141(1999), S. 187-206.    

  • Schneider, T. & Thomas, P. (2002): „Ansätze zu einer Umwelterziehung an argentinischen Schulen - Zu einem deutsch-argentinischen Projekt in der Provinz Mendoza: Das 'Cuyún'-Umweltposter als einführendes Unterrichtsmaterial in Schulen sowie zur Verteilung in öffentlichen Einrichtungen." - Geographie und ihre Didaktik, 30/2(2002), S. 90-96. 

 

Weinanbau in den argentinischen Anden (Foto: Thomas Schneider)

 

Suche