Wissenschafts-Praxis-Transfer ganz konkret: Was sagen die Lehrerbildner*innen?

  • Veranstaltungsdetails
  • 06.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr 
  • Ort: Raum 2108, Gebäude D, Uni­ver­si­täts­stra­ße 10, 86159 Augsburg
  • Veranstalter: Prof. Dr. Markus Dresel, Prof. Dr. Ingo Kollar, Fach Psychologie
  • Themenbereiche: Erziehungswissenschaft, Lehrerbildung und Psychologie
  • Veranstaltungsreihe: Psychologisches Forschungskolloquium
  • Vortragsreihe
  • Vortragende: Annika Diery, M.A. (TUM School of Education)

Zum Abschluss des "Psychologischen Forschungskolloquiums" gibt Annika Diery, M.A. einen Einblick in die Praxis.


Aktuelle Reformen in der Lehrerbildung fordern mehr evidenzbasierte Praxis und adressieren damit den Transfer bzw. die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis. Einen konkreten Ansatz, um Evidenzbasierung in der Lehrerbildung zu fördern, bietet das Clearing House Unterricht (www.clearinghouse.edu.tum.de). Die Ziele des Clearing House Projektes bestehen darin, den sich rasant entwickelnden Forschungsstand zu wichtigen und aktuellen Themen des MINT Unterrichts zusammenzufassen, zielgruppengerecht aufzubereiten und in die Lehrerbildung zu tragen. Als primäre Zielgruppe werden damit die Lehrerbildner*innen angesprochen. Wie sich die Interaktion zwischen dem Clearing House Unterricht als ganz konkrete Maßnahme des Wissenschaft-Praxis-Transfer und den Lehrerbildner*innen als Adressaten gestaltet, wird im Fokus des Vortrags stehen. Im Rahmen einer groß angelegten Online-Fragebogenstudie wurden hierfür N = 488 Lehrerbildner*innen an unterschiedlichen deutschen Hochschulen hinsichtlich ihrer Haltung und Einschätzung zu evidenzbasierter Praxis befragt. Darüber hinaus wurde untersucht, inwieweit das Clearing House Unterricht als eine vermittelnde Stelle für einen Wissenschafts-Praxis-Transfer den Bedürfnissen der Lehrerbildner*innen gerecht wird. Im Vortrag soll zudem diskutiert werden, wie Lehrerbildner*innen mit unterschiedlichen Herausforderungen im Hinblick auf Evidenzbasierung in ihrer Lehrtätigkeit weiter unterstützt werden können.

Suche