Zusatzfachmodul Internationalität erziehungswissenschaftlicher Theorie und Forschung

Das Zusatzfach „Internationalität erziehungswissenschaftlicher Theorie und Forschung“ bietet die Möglichkeit einen Auslandsaufenthalt über ERASMUS+ einfacher und flexibler in das Studium zu integrieren. Flexibler, weil die Seminare an der ausländischen Hochschule freier gewählt werden können, da die Prüfung auf Kompatibilität mit den Modulen in Augsburg entfällt. Einfacher, weil sich über das Zusatzfach auf jeden Fall Leistungspunkte aus dem Ausland für den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft in Augsburg anrechnen lassen.

Studienaufbau

Aufgebaut ist das Zusatzfach aus zwei Modulen bestehend aus einer Einführung PÄD-0041 (12 LP/ECTS) und einer Vertiefung PÄD-0042 (6 LP/ECTS).

 

Im Rahmen der Einführung (PÄD-0041) werden drei selbst gewählte Seminare besucht. Zwei davon sind erziehungswissenschaftliche Seminare im Ausland und ein Seminar muss zu Sprache und/oder Landeskunde belegt werden. Bei letzterem steht den Studierenden frei, ob sie dieses schon an der Universität Augsburg als Vorbereitung für den Auslandsaufenthalt absolvieren oder ob sie das Seminar ebenfalls im Ausland besuchen. Die beiden erziehungswissenschaftlichen Seminare müssen auf jeden Fall an der Hochschule im Ausland absolviert werden. Bei dem Einführungsmodul handelt es sich um eine nicht benotete Leistung. Wichtig ist, dass die Studierenden eine Teilnahmebestätigung für die Veranstaltungen im Ausland erhalten. Ob an der Hochschule im Ausland für die Teilnahmebestätigung eine Prüfung ablegt werden muss, liegt in der Entscheidungsgewalt der Dozent:innen vor Ort.

 

Für den Erhalt der Leistungspunkte im Vertiefungsmodul (PÄD-0042) ist nach der Rückkehr aus dem Ausland eine Seminararbeit mit 12 bis 16 Seiten aus international vergleichender Perspektive zu schreiben. Hierfür ist schon im Ausland Literatur zur recherchieren und mitzubringen. In dem auf das Auslandssemester folgenden Semester wird die Seminararbeit fristgerecht zu den einheitlichen Terminen abgegeben (SS: 15.09. / WS: 15.03). Die Arbeit wird bewertet und als Note für den zweiten Modulteil im Zusatzfach eingetragen.

Fristen und Bewerbung

Für das Zusatzfach selbst melden sich die Studierenden nach einer Beratung per E-Mail bei der Ansprechpartner:in an.

Zu bedenken ist, dass sich Studierende bei der Wahl des Zusatzfaches, für ERASMUS+ regulär beim Akademischen Auslandsamt bewerben müssen. Ausführliche Informationen zu dem Bewerbungsverfahren sind auf der Seite des Akademischen Auslandsamtes unter ERASMUS+ zu finden.

Bei Interesse an einem Auslandssemester ist es wichtig, sich schon sehr früh im Studium von der Ansprechpartner:in beraten zu lassen, um den Studienverlauf individuell zu planen. Frühestens ist der Auslandsaufenthalt im Bachelorstudiengang im dritten Semester möglich, weil die Voraussetzung zur Annahme für einen Platz ist, dass Studierende vor Antritt des Auslandssemesters schon mindestens zwei Semester studiert haben. Bei der Bewerbung für Auslandsaufenthalte wird mit dem akademischen Jahr gerechnet. Wichtig ist, dass die Bewerbung für ERASMUS+ ein Jahr im Voraus statt findet. Das bedeutet, wenn der/die Studierende im WS 2022/2023 oder im SS 2023 ins Ausland gehen möchte, muss die Bewerbung sowohl für das Wintersemester als auch für das Sommersemester im Oktober 2021 erfolgen. Demnach bewirbt sich der/die Studierende schon im ersten Semester für ein Auslandsemester im dritten oder vierten Semester und im dritten Semester für ein Auslandssemester im fünften oder sechsten Semester. Zu beachten ist, dass Seminare, die der/die Studierende während des Auslandssemesters nach Studienplan an der Heimatuniversität besuchen müsste entweder vorgezogen oder geschoben werden. Für Outgoing-Studierende ist das Erbringen von mindestens 15 ECTS an der Gasthochschule erforderlich.

 

Workflow Studierende:

 

  • Beratung durch die Ansprechpartner:in
  • Anmeldung per E-Mail für das Zusatzfach
  • Bewerbung für ERASMUS+ beim Akademischen Auslandsamt
  • bei Annahme für das Auslandssemester: Anmeldung im Forum ERASMUS+ auf Digicampus
  • im Ausland: Anmeldung für das Einführungsmodul PÄD-0041 (12 LP/ECTS) bei studis
  • im Folgesemester des Auslandssemesters: Anmeldung für das Vertiefungsmodul PÄD-0042 (6 LP/ECTS) bei studis

 

Das Akademische Auslandsamt hat umfassende Bewerbungsinformationen, Details zum Programm, Ablauf, Formulare, Merkblätter zusammengestellt.

 

  

Ansprechpartnerin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Elternzeitvertretung), Fachverantwortliche und Zusatzfachmodul ERASMUS+
Pädagogik

Suche