Dr. Thomas Heiland

Lehrbeauftragter und ehemaliger Projektmitarbeiter, Vertretung der Koordinationsstelle im LeHet-Kompetenzbereich C
Pädagogik
Telefon: -
E-Mail:

Lebenslauf

WS 1999/2000 - WS 2004/05 Studium für das Lehramt an Hauptschulen, Universität Augsburg, Unterrichtsfach: Geschichte; Didaktikfächer: Mathematik, Biologie, Katholische Religionslehre; Erziehungswissenschaften: Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik, Psychologie

10/2002 Abschluss: Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Hauptschulen in EWS

12/2004 Abschluss: Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Hauptschulen in den Unterrichtsfächern Geschichte, Mathematik, Biologie, Katholische Religionslehre

ab WS 2005/2006 Planung und Erarbeitung des Dissertationsvorhabens; Fortsetzung des Dissertationsvorhabens seit 2015

01/2005 bis 07/2005 Tätigkeit als Vertretungslehrkraft für Katholische Religionslehre im Rahmen einer Mobilen Reserve bei der Abteilung Schule und Religionsunterricht des Bischöflichen Ordinariats Augsburg

09/2005 bis 08/2007 Lehramtsanwärter für das Lehramt an Hauptschulen an der Ludwig-Auer-Volksschule Donauwörth (Hauptschule) sowie an der Volksschule Mertingen (Grund- und Teilhauptschule)

09/2007 Abschluss: Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Hauptschulen

Seit 09/2007 Lehrer an bayerischen Haupt- und Mittelschulen im Schulamtsbezirk Ostallgäu-Kaufbeuren und Tätigkeit an mehreren dortigen Haupt- und Mittelschulen; derzeit: Mittelschule Friesenried. Klassenleitung hauptsächlich in den Jahrgangsstufen 7 bis 9; Leitung mehrerer Abschlussklassen für den Qualifizierenden Abschluss Klasse 9 der Mittelschule; Abhaltung von Vorbereitungskursen für den Qualifizierenden Abschluss; fachliche Schwerpunkte Englisch, Katholische Religionslehre und Berufsorientierender Zweig; Gestaltung von Schulgottesdiensten; Planung und Durchführung von SchülerInnenworkshops zur Medienerziehung und Prävention. Fortbildungen und Konferenzen zum Thema Bildungsmedien und OER in der Schule

Seit 03/2010 Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit

Seit 07/2011 Örtlicher Personalrat für die Gesamtheit der Grund- und Hautpschulen im Schulamtsbezirk Ostallgäu. Beratung, dienstliche Begleitung und Vertretung von Kolleginnen und Kollegen bei (dienst-)rechtlichen Angelegenheiten

09/2015 bis 03/2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik der Universität Augsburg (Prof. Dr. Eva Matthes) im Projekt "Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität"

Seit April 2021 Akademiereferent an Grund- und Mittelschulen in der Organisationseinheit 5.5 eLearning-Kompetenzzentrum an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen a.d.D.

März 2022 Einreichung der Dissertation zur Begutachtung

Mai 2022 Disputation zur Dissertation

Juni 2022 Vorläufige Führung des Doktortitels Dr. phil. der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Seit Wintersemester 2022/23 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Pädagogik der Universität Augsburg

Endgültige Promotion Ende Juni 2023

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Lernen mit digitalen Medien und Lernen über digitale Medien
  • Einsatz und Analyse bzw. Evaluation analoger und digitaler (Bildungs-)Medien
  • Medienpädagogik in Schule und Unterricht
  • Entwicklung schulischer Medienkonzepte
  • Einsatz digitaler Lehr- und Lernplattformen im Unterricht
  • freie Lehr-Lernmittel (OER) im Unterricht: Plattform- und Qualitätsanalysen
  • Individualisierte Förderung von Schülerinnen und Schülern im Regelunterricht mit Lehr-Lernmitteln
  • Einsatz von Lehr- und Erklärvideos im Unterricht
  • Lehrplan- und Bildungsstandardforschung
  • Theorie-Praxis-Relation in Forschung und Lehre in der Lehrerinnen- und Lehrerbildungskette
  • Schul- und Dienstrecht; Grundfragen der Personalvertretung in bayerischen Schulen
  • Lehrkräftegesundheit
  • Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht
  • Soziale Arbeit und Digitalisierung

  • eLearning und Blended Learning in Schule und Lehrkräfteaus-, -fort- und -weiterbildung

  • Qualitätssicherung und Evaluation von synchronen und asynchronen Lehrkräfteaus- und fortbildungsszenarien

  • Professionsforschung und Forschung zu Lehrkräftefortbildung

  • Künstliche Intelligenz
  • 3D, Virtuelle und Augmentierte Erlebenswelten in Alltag und schulischer Praxis

Publikationen

Monografie:

 

Herausgeberschaften:

  • Zus. m. Eva Matthes und Alexandra von Proff: Open Educational Resources (OER) im Lichte des Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters (AAER), (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung), Bad Heilbrunn 2019.
  • Zus. mit Eva Matthes und Stefan T. Siegel: Lehrvideos – das Bildungsmedium der Zukunft? Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2021.

 

Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften:

  • Zus. mit Eva Matthes, Anna-Maria Meyer und Dominik Neumann (2017): Das Augsburger Projekt „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)“ – die Rolle digitaler Bildungsmedien, in: Die Deutsche Schule 109, H.2., S. 163-174.
  • Zus.mit Dominik Neumann (2017): Unterrichten  mit  einer Smartphone App. „Hallo Deutsch für Kinder“. In: Zeitschrift DaZ Sekundarstufe – Konzepte und Materialien H.2, S. 22-28.
  • Zus. mit Kristina Bucher und Sophia Gräfin Finck von Finckenstein (2017): Das Augsburger Analyse- und Evaluationsraster in der Lehrerbildung. In: C. Fey;    E. Matthes (Hrsg.): Das Augsburger Analyse- und Evaluationsraster für analoge und digitale Bildungsmedien. Grundlegung und Anwendungsbeispiele in interdisziplinärer Perspektive. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 185–195.
  • Zus. mit Dominik Neumann und Sebastian Streitberger (2017): Das Augsburger Analyse- und Evaluationsraster und Heterogenität. In: C. Fey; E. Matthes (Hrsg.): Das Augsburger Analyse- und Evaluationsraster für analoge und digitale Bildungsmedien. Grundlegung und Anwendungsbeispiele in interdisziplinärer Perspektive. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 49–64.
  • Förderung nichtdeutschsprachiger Kinder in heterogenen Bildungskontexten? - Chancen und Grenzen digitaler Bildungsmedien. In: B. Aamotsbakken; E. Matthes; S. Schütze (Herausgeber): Heterogenität und Bildungsmedien. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (2017), S. 168–177.
  • Kompetenzformulierungen schüler- und lehrplangerecht. Respektive Überarbeitung und Vorschläge für die Arbeitsblätter. In: Richter, Andrea (Hrsg.): Lernwege zum Welterbe. Die Augsburger Wassertürme als außerschulischer Lernort.  Eine exkursionsdidaktische Aufgabensammlung zur UNESCO- Welterbe- Bewerbung der Stadt Augsburg für ihre historische Wasserwirtschaft. Augsburg (2017), S. 9–76.
  • Gemeinsam mit Oliver Mayer-Simmet: OER für historisches Lehren und Lernen. Eine exemplarische Qualitätsbeurteilung von OER der Plattform „SeGu Geschichte“ im Spiegel des Augsburger Analyse-und Evaluationsrasters für analoge und digitale Bildungsmedien, in: E. Matthes; T. Heiland; A. von Proff (Hrsg.): Open Educational Resources (OER) im Lichte des Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters (AAER), (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung),  Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2019, S.157-168.
  • Gemeinsam mit Stefan Siegel: Open Educational Resources–Onlineplattformen unter der Lupe: Eine explorative Analyse, in: E. Matthes; T. Heiland; A. von Proff (Hrsg.): Open Educational Resources (OER) im Lichte des Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters (AAER), (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung),  Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 2019, S.50-68.

  • Können online-gestützte Lernumgebungen zur Förderung der Schreibkompetenz beitragen? In: Staubach, Katharina (Hrsg.): Multimodale Kommunikation in den Hypermedien und Deutschunterricht. Theoretische, empirische und unterrichtspraktische Zugänge. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2020, S.152-160.
  • Migrations- und mehrsprachigkeitstheoretische Zugänge zur Integration von neu zugewanderten Schüler*innen in den Unterricht. Ein universitäres Theorie-Praxis-Projekt mit Sprachlern-Apps. In: Schütze, Sylvia/Matthes, Eva (Hrsg.): Migration und Bildungsmedien, Bad Heilbrunn 2020, S.188-200.
  • Zus. mit Stefan Siegel und Sebastian Streitberger: Erklärvideokanäle auf YouTube auf dem Prüfstand, in: Eva Matthes, Thomas Heiland und Stefan T. Siegel: Lehren und Lernen mit Erklärvideos. Chancen, Herausforderungen, Grenzen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, vsl. 2021
  • Zus. mit Martin Weckerle: Erklärvideokanäle in Mathematik – Stand und Materialanalyse aus schulpraktischer Perspektive, In:Eva Matthes, Thomas Heiland und Stefan T. Siegel: Lehren und Lernen mit Erklärvideos. Chancen, Herausforderungen, Grenzen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, vsl. 2021
  • Erklärvideos und Lehrplan - eine historisch-systematische Zusammenschau. In: Eva Matthes, Thomas Heiland und Stefan T. Siegel: Lehren und Lernen mit Erklärvideos. Chancen, Herausforderungen, Grenzen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, vsl. 2021.
  • Gemeinsam mit Monique Meier: Open Educational Resources; in: Unterricht Biologie 2021; Friedrich Verlag.
  • Gemeinsam mit Sebastian Wendland und Hennig Wolters: Open Educational Resources in den Beruflichen Fachrichtungen
  • Farbtechnik/Raumgestaltung/Oberflächentechnik sowie Mediendesign und Designtechnik; in BAG Report 2021.
  • Gemeinsam mit Marie Horstmeier und Sara Vali. Mehrsprachigkeit in der Augsburger Lehrerbildung. Bericht über ein Seminar. In: Die Neueren Sprachen; Zwickau 2021.
  • Gemeinsam mit Stefan Siegel und Sebastian Streitberger: MrWissen2Go, simpleclub und Co. – Erklärvideokanäle auf dem Prüfstand. In: Lehrvideos – das Bildungsmedium der Zukunft? Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2021.
  • Gemeinsam mit Martin Weckerle: Erklärvideos im Fach Mathematik - Qualitätsanalyse ausgewählter YouTube-Kanäle und Videos. In: Lehrvideos – das Bildungsmedium der Zukunft? Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2021.
  • Gemeinsam mit Eva Matthes und Stefan Siegel: Einleitung. In: Lehrvideos – das Bildungsmedium der Zukunft? Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2021.
  • Audiovisuelle Medien in bayerischen Lehrplänen. In: Lehrvideos – das Bildungsmedium der Zukunft? Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2021.
  • Einsatz von Bildungsmaterialien – alles erlaubt? In: Unterricht Biologie Hannover 2022.
  • Die Bildungsgeschichte und der Fachlehrplan Geschichte in der Volksschuloberstufe und der Hauptschule in Bayern. Eine historisch-systematische Analyse der Kontinuitäten und Diskontinuitäten. In: Bildung und Demokratie im 20. Jahrhundert. Frankfurt/Main: Wochenschau 2022.
  • Digitale Bildungsmedien - nur noch OER und Lehr- bzw. Erklärvideos? Versuch einer Klärung. In: Bildungsmedien im Diskurs. Festschrift für Prof. Dr. Eva Matthes zum 60. Geburtstag. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2022.
  • Gemeinsam mit Tatiana Neugebauer: Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität in der Berufsvorbereitung - Chancen und Herausforderungen für Lehrkräfte und die Lehrkräftefortbildung in Bayern. In: Zeitschrift für Deutsch im Kontext von Mehrsprachigkeit. Göttingen: V&R Unipress 2022.
  • Gemeinsam mit Sara Vali und Marie Horstmeier: Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität (be)greifbar machen. Analyse mehrsprachiger Materialien aus einer universitären Lehrveranstaltung. In: Perspektiven der Mehrsprachigkeit heute in Forschung und Praxis. Berlin: Peter Lang 2022.
  • Gemeinsam Sümeyra Yagmur und Eva Matthes: Mehrsprachigkeit in Lehrplänen - eine komparative Analyse. In: Perspektiven der Mehrsprachigkeit heute in Forschung und Praxis. Berlin: Peter Lang 2022.
  • Gemeinsam mit Oliver Mayer-Simmet: Multiperspektivität, Heterogenität und Individualisierung. Zum Potential von "OER" für einen "guten" Geschichtsunterricht. In: Lehrkräfteprofessionalität im Umgang mit Heterogenität. Münster: Waxmann 2022.
  • Gemeinsam mit Marie Horstmeier und Sara Vali: Mehrsprachigkeitsdidaktik in der Augsburger Lehrkräftebildung. In: Lehrkräfteprofessionalität im Umgang mit Heterogenität. Münster: Waxmann 2022.
  • Gemeinsam mit Martin Weckerle: Erklärvideos im Mathematikunterricht. Förderung der Kompetenz Studierender zum fachlich und pädagogisch fundierten Einsatz von Videos und Präsentationen zur Vermittlung mathematischer Inhalte. In: Lehrkräfteprofessionalität im Umgang mit Heterogenität. Münster: Waxmann 2022.
  • Gemeinsam mit Sara Vali, Marie Horstmeier und Alessia Dell’Acqua: Mehrsprachige und plurikulturelle Begegnungen und ihr Einfluss auf die Entwicklung der sprachlichen und kulturellen Flexibilität von angehenden Lehrenden. In: The Langscape Journal 05/2022, verfügbar unter: https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/19672
  • Gemeinsam mit Anna-Maria Meyer: Online-gestützte Förderung von Schreibkompetenz. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2023.
  • Gemeinsam mit Oliver Mayer-Simmet: „Open Educational Resources“ im Geschichtsunterricht. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2023.
  • Gemeinsam mit Monique Meier und Marit Kastaun (2020): . Schule digital?! Probleme und Perspektiven gegenwärtiger Bildung. Digital Unterricht Biologie, 3, S. 3.
  • Gemeinsam mit Monique Meier (2021): Beurteilung digitaler Bildungsmedien aus der (gemeinsamen) Perspektive der Erziehungswissenschaften und Fachdidaktik. In: Maurer, Christian et al. (Hrsg.): Fachliche Bildung und digitale Transformation - Fachdidaktische Forschung und Diskurse,  GFD-Tagungsband 2020, verfügbar unter: https://www.uni-regensburg.de/assets/physik/didaktik-physik/gfd/GFD2020_TB.pdf
  • Heiland, Thomas (2022): „Open Educational Resources“ (OER) in der Lehrer*innenbildung. In: Schütte, Ulrike et al. (Hrsg.) (2022): Digitalisierungsbezogene Kompetenzen fördern: Herausforderungen, Ansätze und Entwicklungsfelder im Kontext von Schule und Hochschule. S. 86–95

 

Manuale:

  • Manual zum Kurs: Nichtdeutschsprachige Schüler*innen im Regelunterricht – Chancen & Grenzen der individuellen Förderung mit (Bildungs-)Medien, Bad Heilbrunn: Klinkhardt (i.V.).
  • Zus. mit Martin Weckerle: Erklärvideos im Mathematikunterricht. Manual zum Kurs. (i.V.).

 

Wissenschaftliche Vorträge und Posterpräsentationen:

  • Digitale Bildungsmedien und deren Einsatz in einem Individualität berücksichtigenden Unterricht mit nichtdeutschsprachigen Kindern, IGSBi-Jahrestagung Oslo, 30.09.2016.
  • Die Transformation des Wissens. Lehrplanarbeit in den 1960er Jahren, Tagung Schulische Wissensordnung im Wandel, Universität Zürich, 02.02.2017.
  • „Mr. Roboto. Oder: Die Automatisierung des Lehrers. Einsatz von digitalen Selbstlerntools/-kursen im Unterricht“. Postersession auf der Frühjahrstagung der DGfE Sektion Medienpädagogik zum Thema „Digitale Bildung“. Medienbezogene Bildungskonzepte für die nächste Gesellschaft." an der Universität Mainz am 09. März 2017. Ko-Moderation des Vortrags von Dr. Dominik Neumann.
  • „Historisch-systematische Analyse von Lehrplänen und potenzielle Implikationen für eine historische Analyse der Übersetzung von Theologie in den Religionsunterricht“. Kurzvortrag und Posterpräsentation anlässlich der Tagung „Theologie in Übersetzung?“ des Institutes für evangelische Theologie der Universität Augsburg, 20.02.2018.
  • „Moderation der Fallbeispiele anlässlich der LehrerInnenfortbildung ,digitale Bildungsmedien in der Schule - im Kontext von Heterogenität‘, Kompetenzbereich C, LeHet-Projekt, Universität Augsburg, 08.03.2018.
  • „Die Förderung (schrift-)sprachlicher Kompetenzen mit digitalen (Bildungs-)Medien im Fach Deutsch in der beruflichen Bildung“, Abschlussplenum zus. m. Alexandra von Proff anlässlich der Cornelsen Deutschtagung „Berufliche Bildung - Kompetenzaufbau leicht gemacht“ am 14. April 2018 in München.
  • „Modelle digitaler Bildung - Förderung nichtdeutschsprachiger Kinder im Regelunterricht mit digitalen Bildungsmedien am Beispiel der Smartphone-App „Phase-6“, gehalten auf der 33.Tagung der AG Medien in der Sektion Deutschdidaktik e.V. „Digitalisierung - Digitalität - Fachlichkeit“ an der LMU München, 22./23.06.2018.
  • „Gestaltung einer umfassenden Theorie- und Praxisrelation - dargestellt am Einsatz digitaler Medien in schulischen ubd hochschulischen Bildungsprozessen“, gehalten anlässlich des Kongresses „Mythos Praxisorientierung“ des Koleg Rul Projektes, Universität Regensburg, 19.07.2018.
  • „Wie kann der Einsatz digitaler Medien in Sprachbildungsprozessen gelingen? - Ein Erfahrungsbericht aus der LehrerInnenbildungskette“, gehalten anlässlich der Tagung „U.EDU – Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Herausforderungen in allen Phasen der Lehrkräftebildung“ am 18.10.2018 an der TU Kaiserslautern.
  • OER-Onlineplattformen unter der Lupe und Zum Potential von OER für den Geschichtsunterricht, zwei Plakatvorträge anlässlich des 3.LeHet-Symposiums, Universität Augsburg, 07.12.2018 
  • „ Kompetenzorientierung, Heterogenität, kulturelle Herkunft – Ein Spannungsfeld zwischen Lehrplan und pädagogischer Praxis. Beobachtungen aus der Praxis des Unterrichts an einer bayerischen Mittelschule“, Vortrag und Sitzungsgestaltung im Rahmen des Masterseminars von Frau Prof. Dr. Andrea Richter mit dem Titel: „Kulturelle Herkunft als Heterogenitätsmerkmal“, Universität Augsburg, 17.01.2019.
  • „Viel zu lernen du noch hast!“ –  Star Wars, Pädagogik und Werte im Unterricht??, Vorlesung im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung „Fantasy und Science Fiction - Konstruktion, Interpretation, Faszination“, Universität Augsburg, 28.01.2019.
  • „Können online-gestützte Lernumgebungen zur Förderung der Schreibkompetenz beitragen? Ein Bericht zur Konstruktion multimodaler Welten in einem online-gestützten Schreibunterricht“, Vortrag anlässlich der Tagung „ Multimodale Kommunikation in den Hypermedien. Herausforderungen für die Deutschdidaktik“, Universität Bochum, 06.02.2019.
  • Können ‚OER‘ Mittler einer angemessenen Darstellung fachlich bestimmten Wissens sein? Die Debatte um ‚Open Educational Resources‘ (OER): Ein Bericht zu einem Forschungsvorhaben an der Universität Augsburg. Tagung der DGFE-Kommission ‚Schulforschung und Didaktik‘: Unterrichtsmedien im Kontext Digitalen Wandels, Universität Göttingen, 26.09.2019.

  • Gemeinsam mit Stefan Siegel: Open Educational Resources – Onlineplattformen unter der Lupe: Eine explorative Analyse. Plakatpräsentation. Tagung ‚Open-Access-Tage‘ Universität Hannover, 01.10.2019.

  • Wie kann die Integration nicht-deutschsprachiger Schüler*innen in den Regelunterricht der Mittelschule in Bayern mit digitalen Bildungsmedien gelingen? Ein Bericht aus einer Theorie-Praxis-Arbeit mit Studierenden. Jahrestagung 2019 der Internationalen Gesellschaft für Schulbuch- und Bildungsmedienforschung (IGSBi) ‚Migration und Bildungsmedien‘, Pädagogische Hochschule Chur, 05.10.2019.

  • Die Bildungsgeschichte und der Fachlehrplan Geschichte in der bayerischen Volksschuloberstufe und der Hauptschule.
    Kontinuitäten und Diskontinuitäten eines Unterrichtsfaches. Tagung ‚Bildung und Demokratie im 20. Jahrhundert. Perspektiven bildungsgeschichtlicher Fachunterrichtsforschung. Universität Trier, 09.11.2019.

  • Lizenzen – Open Educational Resources (OER). Impulsvortrag anlässlich des Pädagogischen Tages. Realschule Meitingen, 20.11.2019.

  • Gemeinsam mit Stefan Siegel: Individualisierte Förderung nicht-deutschsprachiger Schüler*innen mit digitalen Bildungsmedien. Plakatvortrag 4.Symposium LeHet Universität Augsburg, 29.11.2019.

  • Gemeinsam mit Marie Horstmeier und Dr. Sara Vali: Mehrsprachigkeitsdidaktik in der (universitären) Lehrkräftebildung. Posterpräsentation 4. LeHet-Symposium, Universität Augsburg, 29.11.2019.
  • Freie Bildungsmedien im Netz - wie steht es um ihre Qualität? Vortrag anlässlich der LEAP CAU Tagung Universität Kiel, 20.02.2020
  • OERinfo-Webinar – Pädagogik, Praxis und Produkte: alles offen? - Webinar zum Verhältnis zwischen OEP und OER in Theorie und Bildungspraxis.

    Onlinevortrag zu Schule und Lehramtsausbildung. Webinar der Informationsstelle des BMBF 'OERinfo. 12.05.2020

  • Vorstellung, Diskussion und Erprobung der Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters (AAER) im Rahmen der ESF-Fortbildung „Medien- und Fachkompetenz bei der Auswahl von Schulbüchern und Begleitmaterialien für das Lernen in der digitalen Welt (SCHUB), Modul 3: Sprache in Bildungsmedien Einführung eines Instruments zur Analyse und Bewertung von Bildungsmedien,  Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt, Halle, am 14.07.2020.

  • Vorstellung, Diskussion und Erprobung der Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters (AAER) im Rahmen der ESF-Fortbildung „Medien- und Fachkompetenz bei der Auswahl von Schulbüchern und Begleitmaterialien für das Lernen in der digitalen Welt (SCHUB), Modul 3 (Hauptseminarleiter*innen): Sprache in Bildungsmedien Einführung eines Instruments zur Analyse und Bewertung von Bildungsmedien,  Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt, Burg Wanzleben, am 25.08.2020.

  • Vortrag im Rahmen der GFD-Tagung 2020 Regensburg: Auswahl und Beurteilung digitaler Bildungsmedien aus der (gemeinsamen) Perspektive der Erziehungswissenschaften und Fachdidaktik. Die Bedeutung des Augsburger Analyse- und Evaluationsrasters für analoge und digitale Bildungsmedien für fachdidaktische Reflexionsprozesse. Zusammen mit Dr. Monique Meier. 24.09.2020.

  • Onlinevortrag: Die Debatte um ‚Open Educational Resources‘ (OER): Welche Kompetenzen zur Qualitätsbeurteilung sollten Lehrkräfte mitbringen? 5. Hildesheimer CeLeb-Tagung zur Bildungsforschung, 04.12.2020.

  • Gemeinsam mit Stefan T. Siegel und Sebastian Streitberger: MrWissen2go, sofatutor und Co. auf dem Prüfstand. Entwicklung und Einsatz des Analyserasters für Erklärvideokanäle auf YouTube (AEY). Posterpräsentation anlässlich des 5. LeHet-Symposiums, Universität Augsburg, am 11.12.2020.

  • Gemeinsam mit Marie Horstmeier und Sara Vali:Mehrsprachigkeitsdidaktik in der Lehrkräftebildung. Posterpräsentation anlässlich des 5. LeHet-Symposiums, Universität Augsburg, am 11.12.2020.

  • Gemeinsam mit Martin Weckerle: Erklärvideos im Mathematikunterricht – Einblicke in eine Lehrveranstaltung. Posterpräsentation anlässlich des 5. LeHet-Symposiums, Universität Augsburg, am 11.12.2020.

  • Die Lehrplanentwicklung der Volksschuloberstufe und der Hauptschule in Bayern von 1945 bis 2000. Dissertation Thomas Heiland mit den Schwerpunkten Herleitung von Analysekategorien und Hermeneutik. Masterseminar von apl. Prof. Dr. Andrea Richter (digital), 08.05.2021.
  • Grundlegendes Verständnis von OER. Korreferat zu Dr. Susanne Friz. Tagung Länderübergreifender Arbeitskreis eLearning in Schule und Lehrerfortbildung (eLiSL) am 05.11.2021 an der ALP Dillingen.
  • Gemeinsam mit Martin Weckerle: Erklärvideos im Mathematikunterricht. Einblicke in eine Lehrveranstaltung. Poster für das 6.LeHet-Symposium am 03.12.2021 an der Universität Augsburg (digital).
  • Welches Verständnis von OER existiert in der Forschung, Lehrkräftebildung und Praxis an der Universität Augsburg bzw. an der ALP Dillingen? Ein Beispiel aus Bayern. Vortrag anlässlich des digitalen OERcamp global, 11.12.2021.
  • Der Lehrplan der bayerischen Volksschuloberstufe und der Hauptschule von 1945 bis 2000. Kontinuitäten und Diskontinuitäten. Vortrag anlässlich des Masterseminars Bildungsmedienforschung bei apl. Prof. Dr. Andrea Richter an der Universität Augsburg (digital), 25.06.2022.
  • Der Lehrplan der bayerischen Volksschuloberstufe und der Hauptschule von 1945 bis 2000. Kontinuitäten und Diskontinuitäten. Vortrag anlässlich der digitalen Lehramtsvorlesung bei apl. Prof. Dr. Andrea Richter, 19.07.2022.
  • Gemeinsam mit Martin Weckerle: Erstellung von Lehrvideos für YouTube, TikTok und instagram. Einblicke in eine Lehrveranstaltung. Poster für das 7. LeHet-Symposium an der Universität Augsburg, 25.11.2022.
  • Freie Lehr- und Lernmittel. Theoretische Grundlagen zu OER unter Berücksichtigung der Digitalität und der Kultur des Teilens. Fachvortrag gemeinsam mit Sebastian Wendland und Henning Wolters von der Universität Wuppertal. Hochschultage Berufliche Bildung Universität Bamberg, 20.03.2023.
  • Geschichte der Wertebildung in Lehrplänen der Volksschuloberstufe und der Hauptschule ab 1945. Posterpräsentation anlässlich des Thementages Werteorientierung. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg. 24.03.2023.
  • Trends and Tendencies in the State three-phase teacher education with a focus on online scenarios. Vortrag und Diskussion anlässlich der internationen Tagung EdNeRe am Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) München-Grünwald, 27.04.2023.

 

Workshops:

  • "Training zum Bildungsmedieneinsatz in heterogenen Lerngruppen mithilfe von Text- und Videovignetten", Moderation des Workshops, Kompetenznetzwerk "Heterogenität in der Schule", gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl und Sebastian Streitberger, Augsburg, 23.10.2015. 
  • Open Educational Resources - Die Zukunft individueller Unterrichtsgestaltung?, Moderation von zwei Workshops zum gleichen Thema, Kongress „Digitalisierung und Schule“ des BLLV (Bayerischer Lehrerinnen- und Lehrerverband), Augsburg, 05.10.2016.
  • Nutzung digitaler Medien im Umgang mit Heterogenität. Ko-Moderation eines von Dominik Neumann geleiteten Workshops. Tagung der Seminarleiterinnen und Seminarleiter in Schwaben (Grund- und Mittelschule), Leitershofen, 20.10.2016.
  • ‚Open Educational Ressources‘ (OER), ‚Kostenloses Lehrmaterial aus dem Internet‘ (KLM) - Analyse der Bedeutung für Heterogenität und Förderung der Lehrerprofessionalität‘. Gehalten am Freitag, den 19.05.2017, im Rahmen des LeHet-Netzwerktreffens an der Universität Augsburg.
  • „Liebe - Sex - Sprache - Medien" - Sex, Liebe, Pornographie und ihr Vorkommen in digitalen Medien. Zwei Workshops mit Schülern der Mittelschule Bobingen im Rahmen des Projektabends „Pro Liebe“ an der Mittelschule Bobingen, 07.02.2018.
  • Einführung in Mebis und in das Medienkonzept - theoretische Grundlagen, praktische Erfordernisse, Lehrerkonferenz und einführende Fortbildung an der Grund- und Mittelschule Friesenried, Landkreis Ostallgäu, 20.06.2018.
  • „Social Media - Chancen und Gefahren“, Schülerworkshop bei der Arbeitsgemeinschaft Medien an der MS Friesenried, 27.6.2018. 
  • Gemeinsam mit Oliver Mayer-Simmet: Zum (Qualitäts-)Diskurs um Open Educational Resources (OER). Ein Input und eine Diskussionsgrundlage zum Arbeitskreis „Digitale Medien im Unterricht - aktuelle Fragestellungen der Theorie und Praxis“ (Prof. Dr. Eva Matthes, Alexandra von Proff) anlässlich des 5. LeHet-Netzwerktreffens, Universität Augsburg, 06.07.2018.
  • „Liebe - Sex - Sprache - Medien" - Sex, Liebe, Pornographie und ihr Vorkommen in digitalen Medien. SchülerInnenworkshop an der Mittelschule Friesenried, 20.07.2018.
  • Einführung in Microsoft Paint und in die Produktion bzw. Gestaltung digitaler Medien – SchülerInnenworkshop im Rahmen der AG Medien an der Mittelschule Friesenried, gehalten am 25.10.2018 und am 08.11.2018.
  • Gemeinsam mit Michaela Zipper, MiB Schulamt Augsburg-Stadt, Arbeit mit digitalen Smartphone-Apps im Rahmen der individualisierten Förderung nichtdeutschsprachiger Schüler*innen im Regelunterricht einer achten Klasse der St-Georg-Mittelschule Augsburg, Kooperation zwischen Schüler*innen und Studierenden bzw. Gestaltung eines medialen Förderkonzepts, Veranstaltung im Rahmen des Augsburger Medienherbstes ‚Au#burg medial – Partizipation in der digitalen Welt‘ , Medienzentrum Augsburg, 23.11. und 30.11.2018
  • „Liebe - Sex - Sprache - Medien" - Sex, Liebe, Pornographie und ihr Vorkommen in digitalen Medien. Zwei Workshops mit Schülern der Mittelschule Bobingen im Rahmen des Projektabends „Pro Liebe“ an der Mittelschule Bobingen, 27.02.2019.
  • "Arbeit an der E-Mail-Kommunikation - Hilfen bei der Formulierung und der Gebrauch elektronischer Symbole und Zeichen, z.B. Emojis" - SchülerInnen-Workshop im Rahmen der AG Medien an der Mittelschule Friesenried, 14.03.2019.
  • „Digitale Medien im Unterricht – aktuelle Fragestellungen der Theorie und Praxis. Zum (Qualitäts-)Diskurs um Open Educational Resources (OER)“. Zwei Workshops zu diesem Titel anlässlich der Tagung „6.Thementag Theorie-Praxis 2019: Horizonte – Impulse für Schulen von morgen“. 28. März 2019, Universität Regensburg.
  • Gemeinsam mit Stefan Siegel: ‚Open Educational Resources‘ – Onlineplattformen unter der Lupe. 6. LeHet-Netzwerktreffen Universität Augsburg, 05.07.2019.

  • Gemeinsam mit Marie Horstmeier und Dr. Sara Vali: Mehrsprachigkeit im Unterricht. 2 Workshops, LeMi-Fachtag ‚MehrSprache! Sprachbildung, Sprachförderung und Mehrsprachigkeit‘. Universität Augsburg, 17.10.2019.
  • Gemeinsam mit Marie Horstmeier und Dr. Sara Vali: Lehrkraftfortbildung Mehrsprachigkeit im Unterricht. Workshop anlässlich des Bundeskongresses der LehrerInnenbildungszentren Universität zu Köln, 27.02.2020.
  • Zus. Mit Prof. Dr. Kristina Peuschel, Marie Horstmeier und Dr.Sara Vali: QLB-Programm-Workshop Sprachbildung und Mehrsprachigkeit, im Rahmen der Session 5: Diversität und Potenzial, beim Digitalen Austauschformat "Lehrkräftebildung gemeinsam gestalten, 4.11.2020, Universität Duisburg-Essen
  • Leistungsheterogenität in der digitalen Bildung - Basisworkshop, Analyse und Evaluation digitaler Bildungsmedien unter besonderer Berücksichtigung der OER und der Erklärvideos, Onlinefortbildung anlässlich der Sächsischen Herbstakademie in Leipzig,16.11.2020.
  • Leistungsheterogenität in der digitalen Bildung - Aufbauworkshop, Analyse und Evaluation digitaler Bildungsmedien unter besonderer Berücksichtigung der OER und der Erklärvideos, Onlinefortbildung anlässlich der Sächsischen Herbstakademie in Leipzig,16.11.2020.
  • Freie Lehr- und Lernmittel. OER in Theorie und Praxis: Forschung an der Universität Augsburg, Online-Workshop/Sitzung im Rahmen des Seminars "OER in der Schule" von Jun.-Prof. Dr. Svenja Bedenlier an der FAU Erlangen-Nürnberg, 30.11.2020
  • Open Educational Resources in der beruflichen Bildung. Projektseminar gemeinsam mit Sebastian Wendland und Henning Wolters an der Universität Wuppertal (digital). Mit einem Vortrag zu theoretischen Grundlagen zu OER. 23. bis 25.02.2021.
  • Leistungsheterogenität in der digitalen Bildung. Individualisierte Förderung durch digitale Bildung sowie deren Qualitätsanalyse. Workshop anlässlich des Digitalkongresses des Landes Thüringen, 17.03.2021.
  • Arbeitsblätter, Apps, Videos und Co. – alles frei, alles erlaubt? Workshop anlässlich der Fachtagung Medienscouts (digital), Gymnasium Immenstadt, 08.06.2021.
  • Leistungsheterogenität in der digitalen Bildung. Individualisierte Förderung durch digitale Bildung sowie deren Qualitätsanalyse. Workshop anlässlich der Herbstakademie Sachsen 18.11.2021.
  • Freie Lehr- und Lernmittel. Praxisworkshop gemeinsam mit Sebastian Wendland und Henning Wolters von der Universität Wuppertal. Hochschultage Berufliche Bildung Universität Bamberg, 21.03.2023.
 
(Mit-)Organisation von Tagungen:
  • Mehrmaliges Abhalten von 60- bis 90-minütigen eSessions in der Stabsstelle Medien.pädagogik.didaktik zu folgenden Themen:

    Analyse und Evaluation mehrsprachiger und multikultureller Materialien b. Analyse und Evaluation von OER-Onlineplattformen

  • Teilname am Onlinefachtag der ALP Dillingen "Pädagogisch diagnostizieren – individuell fördern" mit einer eSession zum Thema "Diagnostik und Förderung der Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität in Grundschule und Sekundarstufe" am 10.09.2021.

  • Vorbereitung, Durchführung und Organisation des BarCamp "ALP stärkt sich", Juli bis September 2021, Vortrag und Workshop an der Akademiereferent*innenklausur der ALP Dillingen, Akademie für Politische Bildung Tutzing, 15.09.2021.

  • Mitorganisation der "Online-Grundschulwoche" der Stabsstelle medien.pädagogik.didaktik im Oktober 2021 und 2022
  • Mitorganisation und Entwicklung eines Evaluations- und Qualitätssicherungskonzepts zu Fortbildungsoffensive 2 des eLearning-Kompetenzzentrums der ALP Dillingen, seit September 2022.
  • Mitorganisation und Teilnahme an der Online-Großtagung "Ukraine – Blickwinkel hoch 3" im Herbst 2022 und geplant im Herbst 2023 (zwei eigene eSessions zur Analyse und Evaluation mehrsprachiger und multikultureller Materialien).
  • Mitorganisation der "Online-Mittelschulwoche" der Stabsstelle medien.pädagogik.didaktik im Februar/März 2023.
  • Fachtagung des eLearning-Kompetenzzentrums „3D erleben: lernraum.zukunft.gestalten“ an der ALP Dillingen, 12.04. bis 14.04.2023.
  • Themenwoche „Gamification“ an der ALP Dillingen, 04.04. bis 07.04.2022.
  • Fachtagung „Fachlehrkräfetagung musisch-technisch“ an der ALP Dillingen, 12.06. bis 16.06.2023.

Mitarbeit an der Konzipierung von LehrerInnenfortbildungen

Mitarbeit an der "Redaktionstagung: Erstellung von LOERn-Materialien für die Lehrerfortbildung", Fortbildungslehrgang Nr.94/207R der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen in Kooperation mit dem FWU Grünwald, Neumarkt in der Oberpfalz, 21. bis 23.02.2018.

 

Mitgliedschaft in Verbänden

  • Mitglied im Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverband, Kommissarische Fachgruppenleitung Hochschule und Kommissarischer Vorsitzender Kreisverband Marktoberdorf

  • Mitglied in der Internationalen Gesellschaft für Schulbuch- und Bildungsmedienforschung (IGSBi)
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE), Sektionen Schulpädagogik, Medienpädagogik und Historische Bildungsforschung

  • Mitglied im länderübergreifenden Arbeitskreis „eLearning in Schule und Lehrerfortbildung (eLiSL)

Weiteres

Suche